Herzlich willkommen, dn22!

  • Hallo und herzlich willkommen im DogForum, dn22!


    Wir freuen uns, dich als 97510. Mitglied im DogForum begrüßen zu dürfen :winken:


    Bevor du durchstarten und am Communityleben teilhaben kannst, möchten wir dich und deine(n) Vierbeiner etwas näher kennenlernen. Daher wäre es schön, wenn du euch in ein paar kurzen Sätzen (gerne aber auch in Form einer kleinen Geschichte) vorstellen würdest.


    Deine Vorstellung wird anschließend schnellstmöglich von uns überprüft und im Normalfall binnen kürzester Zeit freigeschaltet. Im Anschluss daran erhälst du automatisch Zugang zu anderen Foren-Bereichen und Community-Funktionen.


    PS: Um auf dieses Thema antworten zu können, aktiviere bitte dein Benutzerkonto, indem du deine E-Mail-Adresse bestätigst. Dazu haben wir dir soeben eine E-Mail mit weiteren Informationen an die von dir während der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse gesendet.

  • Moin Moin aus Niedersachsen,


    wir haben kürzlich eine kleine Corgi Mix Hündin aus dem Tierschutz adoptiert. Sie hört auf den Namen Mavis und ist 3 Jahre alt. Da wir uns auf den ersten Blick in Sie verliebt haben, haben wir uns schlussendlich dazu entschieden Sie zu adoptieren. Leider hat die kleine noch einige Baustellen und eine riesige: Die Leinenaggression. Wir haben Mavis jetzt seit ca. 6 Wochen und leider reagiert Sie sehr aggressiv gegenüber anderen Hunden. Im Tierheim wurde uns gesagt, dass dies ausschließlich an der Leine vorkommt. Gestern wurden wir eines besseren belehrt. Meine Frau ließ Mavis im Garten frei laufen (sonst kommt Sie nie von der Leine, da Ihr Jagdtrieb sehr ausgeprägt ist) und dann ist es passiert. Sie erspähte 2 Hunde die gerade in weiterer Entfernung auf der Straße vorbei gingen und rannte auf diese zu und machte ohne Leine einen Mega-Alarm, was die Besitzer der anderen beiden Hunde verständlicherweise nicht so toll fanden. Zum Glück konnten wir relativ schnell eingreifen und Sie wieder aus der Situation rausholen. Wir haben schon einiges probiert, um die Leinenaggression in den griff zu bekommen: Ablenken, alternatives Verhalten aufbauen etc.


    Bei der Hundeschule sind wir selbstverständlich schon angemeldet und haben dort bereits die erste Trainingseinheit von acht absolviert. Durch den Jahreswechsel fand die Hundeschule dann leider 2 Wochen lang nicht statt, aber diese Woche ist es wieder soweit. Leider wissen weder wir noch das Tierheim so gut wie nichts über Ihre Vorgeschichte, sodass wir nicht herausfinden können, woher die Aggressionen gegenüber anderen Hunden rührt. Sie zieht immer in Richtung anderer Hund und wenn man es schafft die Eskalation frühzeitig zu unterbinden und Sie in einem ruhigen Moment belohnt, dann fiept Sie, als wäre Sie gern zum Hund um zu Spielen. Wir haben es mit Einverständnis der anderen Halter auch schon öfter mit fremden Hunden probiert, Sie zu dem anderen Hund hin zu lassen, aber auch hier mündete die Situation jedes mal in ein abwehrendes Gebell. In der Hundeschule mit den anderen Hunden im Freilauf hatte Sie aber null Lust zu spielen und hat auch hier alle anderen Hunde die Sie zum Spielen aufforderten mit Gebelle abgewehrt. Der Hauptgrund warum ich mich hier anmelde ist, um Tipps zu bekommen, wie man die Leinenaggression in den Griff bekommen kann, falls uns die Hundeschule hier nicht weiterhelfen sollte. Selbstverständlich interessieren mich aber auch alle anderen Themen rund um den Hund und ich freue mich auf einen tollen Austausch mit euch.


    Viele Grüße

    dn22

  • Vielen Dank für deine Vorstellung, die wir soeben aktiviert haben. Wir freuen uns, schon bald mehr von dir lesen zu dürfen.


    Bitte nimm dir noch einen kurzen Moment Zeit, um einen Blick in unsere Net(t)iquette zu werfen. Bei Fragen rund um die Benutzung des DF kann dir unsere FAQ-Seite helfen.


    Wir wünschen dir viel Spaß im DogForum!

  • dogforum

    Hat das Thema geschlossen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!