Herzlich willkommen, Loriot!

  • ANZEIGE

    Hallo und herzlich willkommen im DogForum, Loriot!


    Wir freuen uns, dich als 97278. Mitglied im DogForum begrüßen zu dürfen :winken:


    Bevor du durchstarten und am Communityleben teilhaben kannst, möchten wir dich und deine(n) Vierbeiner etwas näher kennenlernen. Daher wäre es schön, wenn du euch in ein paar kurzen Sätzen (gerne aber auch in Form einer kleinen Geschichte) vorstellen würdest.


    Deine Vorstellung wird anschließend schnellstmöglich von uns überprüft und im Normalfall binnen kürzester Zeit freigeschaltet. Im Anschluss daran erhälst du automatisch Zugang zu anderen Foren-Bereichen und Community-Funktionen.


    PS: Um auf dieses Thema antworten zu können, aktiviere bitte dein Benutzerkonto, indem du deine E-Mail-Adresse bestätigst. Dazu haben wir dir soeben eine E-Mail mit weiteren Informationen an die von dir während der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse gesendet.

  • Loriot war ein Groenendael /Deutscher Schäferhund Mix, den wir 2000, im Alter von ca. drei Jahren, aus dem Tierschutz adoptiert haben. Er kam aus Spanien und hatte dort bereits ein Jahr im Tierheim verbracht bevor er in ein deutsches Tierheim umgesetzt wurde. Er war groß und schwarz, mit einem weißen Fleck auf der Brust konnte dort nicht vermittelt werden. Deshalb kam er zu einem befreundeten Tierschutzverein mit Pflegestellen . Dort haben wir ihn dann getroffen. Ich habe nie nachgefragt, was die Gründe waren, die ihn unvermittelbar machten. Es hätte mich nur verunsichert. Wir hatten uns gesucht und gefunden. Er war super lieb, gut verträglich mit anderen Hunden einfach toll. Er hatte allerdings Jagdtrieb, der wenn wir das Wild oder die Katze vor ihm gesehen haben gut kontrollierbar war. Sah er es zuerst, legte sich ein Schalter im Kopf um und es hieß warten, bis er zurück kam, was aber längstens fünf Minuten dauerte. Er hat dann später auch noch mit einer Katze zusammengelebt. Er ist 15 Jahre alt geworden und ich vermisse ihn nach neun Jahren immer noch. Jetzt bin ich an dem Punkt, dass ich mir wieder einen Hund anschaffen möchte. Meine Lebenssituation hat sich geändert (große 1-Zimmer Wohnung in der Innenstadt von Düsseldorf, geschieden, Kinder aus dem Haus, ich bin mittlerweile 64 Jahre alt) und es sollte ein kleinerer Hund werden, obwohl ich eigentlich große Hunde lieber mag. Wegen der oben erzählten Vorgeschichte müssen wir uns mit riesigen Fußstapfen auseinandersetzen. Es soll auch wieder kein Welpe werden und die Katze ist auch noch da. Donnerstag lerne ich wieder einen möglichen Teampartner kennen und bin gespannt, was mein und sein Bauchgefühl sagen werden. Beim ersten Hund, den ich mir angeguckt habe, hat es nicht gefunkt. Werde weiter Bericht erstatten.

  • Vielen Dank für deine Vorstellung, die wir soeben aktiviert haben. Wir freuen uns, schon bald mehr von dir lesen zu dürfen.


    Bitte nimm dir noch einen kurzen Moment Zeit, um einen Blick in unsere Net(t)iquette zu werfen. Bei Fragen rund um die Benutzung des DF kann dir unsere FAQ-Seite helfen.


    Wir wünschen dir viel Spaß im DogForum!

  • ANZEIGE
  • dogforum

    Hat das Thema geschlossen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!