Phosphat niedrig

  • ANZEIGE

    Ich habe seit einem Jahr eine Hündin aus Spanien. Sie ist schon älter (mindestens 10) und hat Leishmaniose.

    Wegen dieser wird regelmäßig ihr Blut und Urin untersucht.


    Bei der jetzigen Untersuchung des Bluts kam heraus, dass der Phosphatwert sehr niedrig ist.

    Vor 4 Monaten war er nur ganz leicht zu niedrig, jetzt aber deutlich. Die Ärztin hat mehrere Grunde aufgezählt, woran es liegen könnte, aber fast alles aufgrund ihres Allgemeinzustandes eher ausgeschlossen.

    Sie meinte, man könne zB noch das Blutgas messen, das könnte weitere Erkenntnisse bringen.

    Hier in der Nähe macht das nur niemand, daher wollte ich erstmal nachfragen, ob jemand vielleicht allgemein Erfahrung mit niedrigen Phosphatwerten hat? Bevor ich mit meiner Hundin, die kein Fan von Autofahren ist, 80km fahren muss.

  • Sie bekommt Mera Reference gemischt mit Bosch Special Light.

    Die Ärztin meinte, sie hat schon mal eine Kollegin gefragt wegen dem Futter (wegen dem Allopurinol, das sie für die Leishmaniose bekommt) und das Futter wäre grundsätzlich in Ordnung.


    Vor dem letzten Termin hat sie aber noch hauptsächlich das Bosch bekommen mit 0,6% Kalzium, vor dem jetzigen Termin 50-50. Das Mera hat 1,2%.

    Welcher Kalziumgehalt wäre denn zu hoch?

  • ANZEIGE
  • Niedrige Phosphatwerte können mit den Nieren oder den Nebenschilddrüsen zu tun haben. Ein hoher Calciumwert kann einen niedrigen Phosphatwert erklären, genauso wie starker Vitamin D Mangel. Das könnte man also erstmal abklären vielleicht.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!