Herzlich willkommen, Valfaris92!

  • ANZEIGE

    Hallo und herzlich willkommen im DogForum, Valfaris92!


    Wir freuen uns, dich als 97148. Mitglied im DogForum begrüßen zu dürfen :winken:


    Bevor du durchstarten und am Communityleben teilhaben kannst, möchten wir dich und deine(n) Vierbeiner etwas näher kennenlernen. Daher wäre es schön, wenn du euch in ein paar kurzen Sätzen (gerne aber auch in Form einer kleinen Geschichte) vorstellen würdest.


    Deine Vorstellung wird anschließend schnellstmöglich von uns überprüft und im Normalfall binnen kürzester Zeit freigeschaltet. Im Anschluss daran erhälst du automatisch Zugang zu anderen Foren-Bereichen und Community-Funktionen.


    PS: Um auf dieses Thema antworten zu können, aktiviere bitte dein Benutzerkonto, indem du deine E-Mail-Adresse bestätigst. Dazu haben wir dir soeben eine E-Mail mit weiteren Informationen an die von dir während der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse gesendet.

  • Hallo zusammen!


    Ich bin mir nicht sicher ob ich hier die Hilfe finde, die wir so dringend benötigen aber ich versuche es einfach mal.

    Unser Trio besteht aus unserem Hund Loki (Schäferhund, 9 1/2 Monate), meinem Freund und mir.

    Leider hatten wir bereits einem sehr schlechten Start. Unser Hund kam mit Giardien zu uns - die Sozialisierungsphase hat er also ziemlich ganzheitlich verpasst, Hundeschulen waren Dank Corona geschlossen, usw.

    Im Allgemeinen klappt vieles ziemlich gut. Nur das Pöbeln an der Leine ist ein absolutes Desaster. Ehrlich, ich habe keine Lust mehr mit ihm vor die Tür zu gehen. Die Blicke der Menschen sind da fast schon harmlos, am meisten mache ich mir selbst Vorwürfe darüber, was wir hätten besser machen können oder rätsel den gesamten Tag darüber, was wir noch probieren könnten.

    Ich bin nach 3 Hundetrainern ehrlich gesagt am Ende mit meinem Latein. Ich habe den Hund einerseits so lieb gewonnen und andererseits wünsche ich mir einfach mein vorheriges Leben wieder. Der Kleine ist bestimmt super, aber dieses Problem kriegen wir einfach nicht in den Griff. Noch dazu streiten mein Partner und zunehmend über die Hundeerziehung, was die Situation nur noch schlimmer macht, als sie sowieso schon ist...


    Die erste Hundetrainerin riet uns dazu Leckerchen ins Gras zu werfen (half nur bei großer Distanz, insbesondere wenn Hunde auch zu ihm zogen o.ä. zwecklos), die nächste riet und dazu, ihn körperlich zu begrenzen (er hat sich immer einen Weg um oder zwischen die Beine gesucht). Die letzte sagte uns, wir sollen es mit Click für Blick und einen Aufmerksamkeitssignal probieren - klappte anfangs bei größeren Distanzen gut, inzwischen nicht mehr, obwohl wir versuchen das Aufmerksamkeitssignal auch zu generalsieren.

    Aber bei zu geringen Distanzen ist es einfach vorbei, Loki wird starr und ist nicht ansprechbar, bis er sich in die Leine wirft und pöbelt.

    Wir haben über Social Walks nachgedacht, aber hier Gruppen zu finden gestaltet sich schwieriger als gedacht.

    Wir sind uns inzwischen ziemlich sicher, dass er aus Frust pöbelt, aber wir wissen einfach nicht, wie wir mit ihm trainieren können auch ruhig an anderen Hundem vorbeizugehen.


    Aktuell unterhalten wir uns wieder mit 2 neuen Hundetrainern und sind uns auch da unsicher, welcher der beiden Trainingsansätze richtig wäre.

    Ich hab auch den Eindruck, dass die Beziehung das nicht mehr lange mit macht, und Loki festigt sein Verhalten immer mehr. Und dieser Druck macht mich einfach fertig.

    Ich hatte mich so sehr auf alles gefreut, gemeinsamss Hundetraining, lange Spaziergänge auch mit anderen Hundebesitzern, Kurse wie Agility und Co... Stattdessen habe ich nur noch Sorgen...


    Für alle die bis hierhin gelesen haben - vielen Dank. Bitte verurteilt uns nicht, wir versuchen wirklich viel...


    Lg Valfaris92

  • Vielen Dank für deine Vorstellung, die wir soeben aktiviert haben. Wir freuen uns, schon bald mehr von dir lesen zu dürfen.


    Bitte nimm dir noch einen kurzen Moment Zeit, um einen Blick in unsere Net(t)iquette zu werfen. Bei Fragen rund um die Benutzung des DF kann dir unsere FAQ-Seite helfen.


    Wir wünschen dir viel Spaß im DogForum!

  • ANZEIGE
  • dogforum

    Hat das Thema geschlossen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!