Auslandswelpe (5 Monate) in den ersten Tagen (Pinkelmattenproblem)

  • Hallo Community,

    Mein erster Thread in dem Forum geht direkt um einen kleinen Russkiy Toy Terrier, der aus dem Ausland ohne große Hintergrundinfos bei uns gelandet ist. Die einzige Info war, dass er leider auf Urinmatten gewöhnt sei. Jetzt haben wir ihn neu in der Wohnung und versuchen in zu akklimatisieren, was er auch langsam tut. (Der 4. Tag heute) Wir haben ihm für die allererste Phase bei uns eine Matte hingelegt, die er auch meistens (manchmal nicht) benutzt. Allerdings wollen wir das natürlich auch seinetwillen nicht unterstützen und wollen ihn versuchen Stubenrein zu bekommen. Bei den täglichen Gassi Runden (bei denen er sehr verunsichert ist) macht er natürlich nichts ( woher soll er das auch wissen wenn zuhause seine „Toilette“ liegt). Wie sollten wir jetzt weiter vorfahren? Sollen wir die Matte wegnehmen und ihn damit verunsichern? Wir wissen nicht ganz weiter und hoffen auf einen Tipp, der uns die Sicherheit gibt, den kleinen, der sowieso gestresst ist, nicht zu überfordern.

    Er lässt sich auch sehr schnell verunsichern und steht dann rum wie Falschgeld und weiß nicht was man denn jetzt von ihm erwartet.

    Was denkt ihr in diesem besonderen Fall?

  • Gibt es bei Euch draußen eine ruhige, extrem "langeweilige" Stelle?

    Setze den Hund dort zum Pinkeln und Kacken ab.

    Und warte einfach.

    Kein Gassi gehen, sondern wirklich ein "Gassi Stehen".


    Als "Hilfe" kann die benutzte Matte draußen hingestellt werden. Wenn der Hund dann riecht, daß er "dort schon mal gemacht hat", wird es ihm auch dabei helfen, sich draußen zu lösen.


    Wenn der Kleine sich etwas eingewöhnt hat und langsam auftaut, wird er schon die Gegend erkundigen wollen.

  • Ich würde ihn erstmal ankommen lassen. Wenn er in der nahen Umgebung sicher ist, kann man das Projekt mal angehen. Ich würde dann die Urinmatte mit raus nehmen und dort hinlegen und loben wenn er dann dort macht.
    Ich hab die Dinger nicht vor Augen, aber wenn man die kleiner falten kann und kleiner schneiden kann, würde ich Stück für Stück einkürzen, bis quasi keine Matte mehr vorhanden ist.
    Aber ich würde es wirklich erst versuchen, wenn er mit der Umgebung zurecht kommt und entspannt genug sein könnte um draußen unaufgeregt Pipi zu machen.

  • Ergänzend dazu, es ist eine kleine Rasse, die durchaus schnell auskühlen kann. Momentan wird es ja kühler und viele kleine Hunde brauchen jetzt schon oder bald etwas Warmes zum Anziehen.


    Möglich, dass er friert und auch daher gehemmt ist. Und wenn ihr künftig öfter Gassi "steht", dann umso mehr, weil die Bewegung zum Warmlaufen fehlt.


    Habt ihr da was?

  • Wie sieht das "Gassigehen" denn momentan aus?

    Der Hund ist erst wenige Tage bei euch und stammt vermutlich nicht aus einer seriösen Aufzucht, oder?

    Da ist weniger wirklich mehr, das bedeutet, richtig spazierengehen wird momentan noch nicht drin sein, vielmehr muss der Hund sich in Ruhe an sein Umfeld gewöhnen können - bringt ihn also regelmäßig zum Lösen nach draußen an eine möglichst ruhige und ablenkungsarme Stelle, und gebt ihm Zeit.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Ergänzend dazu, es ist eine kleine Rasse, die durchaus schnell auskühlen kann. Momentan wird es ja kühler und viele kleine Hunde brauchen jetzt schon oder bald etwas Warmes zum Anziehen.


    Möglich, dass er friert und auch daher gehemmt ist.

    Das möchte ich ganz dick unterstreichen! :bindafür: Ich selber habe auch so ein "Schlotter-Gritli", zwar ein Kurzhaar-Chi, kommt aber auf dasselbe raus wie bei einem Russkiy Toy.


    Solche Mini-Rassen kühlen extrem schnell aus, weil die Körper"masse" in einem ungünstigen Verhältnis steht zur gesamten Körperoberfläche, kommen noch erschwerend die Fledermaus-Ohren hinzu. Das heisst, er verliert mehr Wärme als sein Körper produzieren kann. Er kühlt also innert 2 - 3 Minuten massiv aus ausser wenn er rumrennen würde wie verrückt (was er ja gemäss Deiner Beschreibung nicht tut).


    Falls Ihr noch keinen Pullover/Mantel habt, würde ich Euch raten, so rasch wie möglich 1 - 2 Mäntel zu besorgen (mehrere, damit der eine trocknen kann, falls er nass geworden ist im Regen).


    Ansonsten schliesse ich mich den Ratschlägen an... Geduld, Geduld, vergesst das "Gassi gehen" momentan mal, solange er noch so unsicher ist. Sucht Euch einen sicheren, ruhigen Platz möglichst nah bei der Haustür und steht dort mal ein bisschen herum (deshalb doppelt wichtig mit Pulli!!!) und legt ihm seine benutzte Hundematte hin. Falls es gar nicht geht oder es jetzt sehr kalt und nass wird (ist so prognostiziert worden von den Wetterfröschen), dann verschiebt das Stubenreinheits-Training mal auf später, bis das Wetter etwas angenehmer wird.

  • Zunächst vielen Dank für die ganzen Antworten und Ratschläge.

    Wahrscheinlich werden wir den Ansatz mit der Matte nach draußen auf unser „langweiliges Stammplätzchen“ probieren.

    Allerdings wie ihr beschrieben habt werden wir das erstmal nach hinten verschieben. Jetzt ist wichtig, dass er sich einlebt und sein langweiliges stammplätzchen draußen kennenlernt. Er schnüffelt langsam immer mehr und geht auch schon mit uns hin und her und anschließend die 100m ganz brav nachhause. Die Mäntel,Jacken,Pullis sind bestellt und ein paar sind angekommen. Allerdings scheint heute die Sonne bei 15 Grad und er fühlt sich in den 5-10 Minuten ganz wohl ohne (mit mantel läuft er auch nicht, weil er es nicht gewohnt ist) Aber sobald die Sonne weg ist kriegt er den natürlich an.

    Das problem ist nur, dass wenn wir nachhause kommen, er sehr verunsichert ist was das pinkeln angeht, man merkt wie er nervös wird und sich nicht lösen will, Vor allem vor unseren Augen nicht. Dann müssen wir uns irgendwo ganz ruhig hinsetzen und nach 5 Minuten fiepen löst er sich ganz weit weg von uns als ob es was schlimmes wäre.

    Aber ich bin sicher, dass kriegen wir noch hin.

  • ich würde die Matte liegen lassen, bis er sich eingewöhnt hat.

    Und immer die gleichen ruhigen Runden drehen.

    Wenn er irgendwann anfängt sich sicherer zu fühlen, wird er auch anfangen draußen zu machen.

    Wenn das sitzt, könnt ihr die Matte weg lassen.


    Meine Zwergpinscher brauchen bei Kälte Mantel/ dicken Pulli, weil sie vor Kälte sonst nichts machen.


    Einen warmen Mantel könnt ihr in der Wohnung trainieren.

    Einfach ein paar Minuten anziehen, so dass er sich an das Gefühl gewöhnt.

    Nach ein paar Tagen in der Wohnung mit super Leckerlie in Bewegung bringen.

    Dann lernt er, dass er mit Mantel laufen kann

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!