Was tun mit draußen lebenden Katzenbabies?

  • ANZEIGE

    Hallo liebe Katzenfreunde,

    ich habe eben entdeckt, dass die Katze unseres Nachbarn draußen im halboffenen Schuppen mit zwei Kitten lebt. Der Besitzer kümmert sich eigentlich ganz gut um seinen Kater und seine Katze. Tagsüber sind sie draußen, abends bei ihm drin. Aber das die Katze nun mit zwei Kitten im Schuppen ist, halte ich für nicht so gut. Den Nachbarn spreche ich an sobald er wieder da ist. Aber was kann man denn nun am besten tun? Der Nachbar ist nett und wie gesagt, die beiden Erwachsenen Tiere sehen gut aus in Bezug auf Fell und Statur, aber ich bin nicht sicher, ob dem Nachbarn klar ist, das er mit den kleinen zum TA muss und was sonst noch zu tun ist. Ich kenne mich mit Katzen gar nicht aus… haben jetzt mal einen Karton mit Handtüchern drin hingestellt.

    Habt ihr einen Rat?

  • Er sollte die Kleinen rein holen und an die Hand gewöhnen, ansonsten wird das schwer mit einer Vermittlung. Natürlich sollten alle drei dem Tierarzt vorgestellt werden und die Katze sollte schnellstmöglich kastriert werden. Wer hält denn Kater und Katze und läßt die beiden nicht früh genug kastrieren? Hoffentlich sind das keine Geschwister. Ich habe hier das Ergebnis eines Inzuchtwurfs hier sitzen….die ersten beiden Lebensjahre waren meine beiden fast nur krank

  • ANZEIGE
  • Danke Sambo71 für deine Antwort. Also Geschwister sind es nicht, soviel weiß ich wenigstens. Ich glaube der Nachbar ist wohl ein Kandidat der selbst etwas Hilfe im Leben bräuchte und dem wohl nicht ganz klar ist, dass es eine ganz schlechte Idee ist unkastrierte Tiere zusammen zuhalten. Ich werde ihn bitten die Katzen reinzuholen und biete an, dass wir zusammen zum TA fahren. Wenn ich das Gefühl habe, dass er das nicht gut macht, schreibe ich einer Tiernotstelle.

    Diese kleinen Kätzchen sind super süß, aber ich kann sie leider nicht nehmen. Zum einen wegen unseres Hundes, zum anderen ist die Mutter extrem scheu. Außer bei ihrem Besitzer

  • Ich glaube mal gehört zu haben, dass manche Katzennothilfen Tierärzte haben, die Katzen kostenlos kastrieren würden.

    Ich denke, wenn es nichts kosten würde, wäre dein Nachbar leichter davon zu überzeugen. Kannst du in etwa schätzen, wie alt die Kitten sind?


    Aber wie gesagt, ich kenne mich damit nicht aus. Von Mortizia weiß ich, dass sie schon öfter Fundkatzen aufgepäppelt hat, vielleicht kann sie dir diesbezüglich weiterhelfen.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Bitte die Katzen unbedingt einfangen und ins Warme bringen! Es bekommt nachts bereits Minusgrade; das kann lebensgefährlich für die Kleinen werden, wenn der Schuppen nicht ausreichend beheizt wird (was ich nicht glaube). Wie andere schon schrieben, gibt es auch Katzenhilfen und Notdienste. Diese verständigen, wenn der Nachbar sich nicht darum kümmert; unter Umständen helfen sie sofort beim Fangen. Die Kätzchen können bei diesen Temperaturen auch Katzenschnupfen bekommen, was eine quälende Angelegenheit werden kann, bei der die Tiere mitunter ihre Sehkraft oder sogar ihr Leben verlieren können, wenn es nicht ärztlich versorgt wird! Die erwachsenen Katzen müssen unbedingt kastriert werden; alles andere wäre verantwortungslos…

  • klanggestalt

    Ich möchte zu bedenken geben, dass die Katzen offenbar dem Nachbarn gehören.

    Der Besitzer kümmert sich eigentlich ganz gut um seinen Kater und seine Katze. Tagsüber sind sie draußen, abends bei ihm drin.

    Man kann ihm nur Vorschläge machen und Unterstützung anbieten, und vor allem auch fragen, ob er die Kitten auch abends mit reinholt und ob er die Kitten vielleicht aufgrund des kalten Wetters nicht auch tagsüber drinbehalten könnte.

  • In einigen Städten in Deutschland gibt es schon Kastrations Pflicht und es kann Bußgeld geben, wenn man dagegen verstößt.

    Außerdem gibt es oft Angebote kostenlos Freigänger Katzen kastrieren zu lassen

  • Danke für eure Antworten! Ich werde den Nachbarn eindrücklich bitten die Katzen reinzuholen. Der Schuppen ist zu einer Seite offen und sie haben dort nichts außer dem Karton den ich eben hingestellt habe (ohne zu wissen, ob die Mutter den annehmen mag). Ich habe die Adresse für eine Pflegestelle für Katzen. Da werde ich mich sonst melden. Das mit kostenlosen Kastrationsmöglichkeiten werde ich dem Nachbarn sagen.

  • Ich glaube mal gehört zu haben, dass manche Katzennothilfen Tierärzte haben, die Katzen kostenlos kastrieren würden.

    Ich denke, wenn es nichts kosten würde, wäre dein Nachbar leichter davon zu überzeugen. Kannst du in etwa schätzen, wie alt die Kitten sind?


    Aber wie gesagt, ich kenne mich damit nicht aus. Von Mortizia weiß ich, dass sie schon öfter Fundkatzen aufgepäppelt hat, vielleicht kann sie dir diesbezüglich weiterhelfen.

    Danke, das werde ich ihm sagen! Ich kann das schwer einschätzen. Sie sind auf jeden Fall schon sehr beweglich. Als ich sie entdeckt habe sind sie einen Holzhaufen hochgeklettert und haben sich versteckt. Sie sind auf jeden Fall nicht ganz frisch auf der Welt…

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!