Futterkosten 2021 — Wieviel gebt ihr fürs Grundfutter aus?

  • ANZEIGE

    Labrador Rüde, 27kg, 2,5 Jahre

    Aktiv (Fahrrad fahren, wandern usw.)


    Chako bekommt Josera Ente&Kartoffel und Sensi Plus gemischt. Davon gibt's ca 350g am Tag und ich komme zusammengerechnet auf ca 46€ im Monat.

    Hab die ganze Zeit nachgedacht dass da irgendwas nicht stimmt, ich hab mich verrechnet🙈

    Die zwei 15kg Säcke die ich kaufe reichen für knapp 3 Monate, nicht für 2. Damit sind wir bei knapp 29€ pro Monat.

  • Was habt ihr für einen Hund?

    Moritz: Peruanischer Nackthund, 14 kg, 14 Jahre

    Keity: spanischer Mix, 20 kg, geschätzt 10 Jahre


    wie aktiv ist er?

    Keity: längere Gassigänge, festschnüffeln ist viel wichtiger wie rennen, kein Sport.

    Moritz: wie Keity, läuft dabei aber deutlich mehr Meter.


    welches Futter?

    beide identische Menge.

    Morgens je Hund 50 Gramm Josera Sensiplus eingeweicht mit 150 Gramm Nassfutter (300 Gramm Schalen, alle mögliche Sorten vom Discounter und dem Zoofachhandel)

    Abends gekocht für beide Hunde zusammen 300-400 Gramm Fleisch mit KH, Gemüse und Zusätzen.


    Wieviel kostet das monatlich?

    Wild und Fisch kostet mich nichts und dürfte knapp die Hälfte des Bedarfs ausmachen.

    Für den Rest habe ich im letzten Vierteljahr 184 Euro gebraucht

    Auf den Monat umgerechnet wären das rund 60 Euro. Ich könnte etwas sparen wenn ich nicht nur Freilandrind und Freilandhuhn kaufen würde.

  • Zwergpudel, 3 Jahre, 4.2kg


    Normal aktiv:

    - täglich 1 - 2 Stunden spazieren

    - 2 mal pro Woche Agility

    - am Wochenende auch mal Wanderungen bis zu 4 Stunden


    Pauli bekommt Gekochtes:

    - 50g Fleisch

    - 50g Topfen/ Hüttenkäse

    - 3 Esslöffel Gemüse

    - Öl und Zusätze


    Ich achte auf Bio-Qualität und komme auf ca 1€/ Tag.


    30€ monatlich

  • ANZEIGE
  • Pinky4 :streichel: Ich geselle mich zu dir :sweet:


    Jumi, Rhodesian Ridgeback, 67cm, 36kg


    Aktivität variiert je nach Laune, Zeit, etc. Täglich 1-2 Stunden Spaziergänge, 3-4 mal pro Woche joggen/Canicross, am Wochenende gerne auch längere Aktivitäten...


    Jumi frisst:

    - Nassfutter von Terra Canis oder Hermanns (je nach Aktivität 800-1200g täglich) 800g liegen bei ca. 4,50 € im Schnitt

    - Gekochtes von mir :D (nur Lamm, Kaninchen und Wild) ebenfalls 800-1200g täglich und vom Preis bin ich da in ähnlichen Regionen wie beim Dosenfutter :ka: vielleicht minimal drunter.


    Macht unterm Strich ca. 4,50 - 7 € am Tag und auf den Monat entsprechend 135-210 € |)


    Wenn ich das so lese überlege ich mir die Größe des Zweithundes vielleicht doch nochmal :ugly:

  • Collie, 12,5 Jahre, 23,5kg


    Normal aktiv für ihr Alter

    Täglich ca 8-10km Gassi ... 2-3 Std, gesittetes Tempo, zwischendurch Spiel-/Renneinheiten mit dem Jungspund


    Futter:

    Bosch Soft, ca 240g täglich


    Monatl. Kosten:

    ca 20 Euro


    Collie, 2,5 Jahre, 17,5kg


    Normal aktiv für ihr Alter

    Täglich 8-10km Gassi, 2-3 Stunden ... ich laufe gesittet, sie rennt und stromert und spielt.


    Futter:

    Rohfütterung, ca 350g tierisch (incl Fett) und 160g pflanzlich + Ei + Mopro


    Monatl. Kosten

    je nach Bezugsquelle zwischen 40 und 60 Euro


    Russkiy Toy, 5 Jahre, 2,9kg


    Normal aktiv

    Täglich 8-10km Gassi, 2-3 Std, ich laufe meist gesittetes laufen, ab und an mal Sprints


    Futter:

    Bosch Soft, 60g täglich


    Monatl. Kosten:

    Ca 5 Euro xD

    Liebe Grüße von

    Heikemit


    Mia Langhaar Collie blue merle *20.05.2009

    Kensi Russkiy Toy Langhaar *30.06.2016

    Leevje Langhaar Collie tricolor *01.02.2019

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Tikki - Mischling, 8,5 Jahr, 15 kg, normal aktiv.


    Morgens 100g NaFu + fertig Flocken od. wahlweise Kartoffel/Gemüse/Reis/Nudelreste vom Vortag od. was mal dringend aus dem Kühlschrank muss ehe ich es doch wegschmeißen ( |)) ca. 20 €/ Monat


    Abends 100g TroFu ca. 13 €/ Monat


    Macht insgesamt also rund 30€/ Monat


    Die festen Mahlzeiten sind absichtlich gering gehalten, da ich reichlich Leckerli für Trainingszwecke mit einkalkuliert habe :pfeif:

  • Das wäre auch noch eine Alternative, aber dazu fehlt mir die nötige Zeit.

    Volles Verständnis, ist leider nicht für alle HH sinnig. Für HH die öfters kochen in der Woche durchaus eine tolle Sache. Etwas in Übung läuft das nebenbei, einfrieren lassen sich viele Lebensmittel. Reiskochen z.B. im Reiskocher obendrauf das Gemüse...kann man nicht mehr als Arbeit bezeichnen 😂 nichts anders ist in vielen Dosen...ein paar Ergänzende Zutaten.

  • Kleinpudel, 7 Monate, aktiv, sehr schlechte Futterverwerterin


    Futter;

    Little Wolf of Wilderness Ente und Kalb


    Frisst ca. 500g Futter/Tag -> ca. 55€/Monat.


    Tja...was soll man machen...mit weniger wird sie nicht satt und mit 6kg/40cm würde ich sie jetzt auch nicht als zu dick bezeichnen :tropf:

    *20.02.2021 Pudelprinzessin Aeowyn


    ,Kunst ist nicht ein Spiegel, den man der

    Wirk­lichkeit vorhält, son­dern ein Hammer,

    mit dem man sie gestal­tet.’

  • Aktuell 2 Shelties (4 und 6 Jahre) und 2 Kleinspitze (8 und 12 Jahre).

    Nicht wirklich aktiv. Normal Gassi und 1x die Woche Hundeplatz



    Ich rechne am Tag insgesamt etwa 100 bis 130gr Trofu verschiedene Sorten und 200gr Rocco NaFu. Zusätzlich dszu knabbern die Minis im Auto Royal Canin Coat Care Mini. Das messe ich aber nicht ab. Sind pro Mini 2x etwa 1 Handvoll.


    Zusätzlich biete ich den Minis noch das normale Futter an. Fressen sie aber nur unregelmäßig.


    Unregelmässig kaufe ich noch Schweineinnereien reduziert


    Insgesamt würde ich sagen sind wir bei erwa 35€ Monat

    LG Tamara und die Shelties und Spitze

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!