Verunsichtert bei Blutwerten. Erhöhte Leberwerte, SDU.

  • ANZEIGE

    Aufgrund dieser SD Werte habt ihr mit Forthyron begonnen?

    So auffällig sind die nun nicht. Nicht jeder tiefe SD Wert ist schlimm.

    Da erzählt nur auch jeder etwas anderes...


    Werd jetzt eine/ein EB suchen und dann mal weiter schauen. Mit Forthyron ausschleichen will ich nicht sofort beginnen.

  • Aufgrund dieser SD Werte habt ihr mit Forthyron begonnen?

    So auffällig sind die nun nicht. Nicht jeder tiefe SD Wert ist schlimm.

    Da erzählt nur auch jeder etwas anderes...


    Werd jetzt eine/ein EB suchen und dann mal weiter schauen. Mit Forthyron ausschleichen will ich nicht sofort beginnen.

    Du sollst auch auf keinen Fall auf eigene Faust ausschleichen! Das hat hier glaub ich auch keiner empfohlen. Ich finde nur das Vorgehen der Ärztin sinnig, die Forthyron anzweifelt.


    Bei der Niere erzählt zumindest das Labor, dass das untersucht gehört. Guck nochmal auf Deine Befunde.

    Der SDMA ist erhöht. Krea an der Grenze (und steigt), ebenso Harnstoff.

    Das sind wichtige Parameter für die Niere und IDEXX empfiehlt mindestens eine Urinuntersuchung.


    Guck da bitte nochmal bei Punkt 6:

    Bild: scan00090yksc.jpg - abload.de


    Da würd ich jetzt auch zügig mit anfangen (notfalls auch etwas weiter fahren zu einer Tierklinik) und nicht noch wochenlang mit Ernährungsberatung rummachen. Das kann allenfalls unterstützend sein, aber auch eine seriöse Ernährungsberatung will wissen, womit sie es zu tun hat.

  • Nein, auf keinen Fall sollst du etwas tun aufgrund von Aussagen hier. Nicht falsch verstehen. Das waren mehr Überlegungen.


    Ich vertraue bei SD Geschichten mittlerweile nur noch den Spezialisten der Endokrinen Abteilung im Tierspital. Die sehen den Hund, die sehen die Werte, die besprechen das mit anderen Spezialisten. Das ist für mich saubere Diagnostik.


    Wir hatten dieses Jahr bei Nevis alles mit grossen SD -und Blutbildern checken lassen. (also eigentlich bei allen 3 Hunden).

    Bei Nevis waren die Nierenwerte „komisch“. Die Endokrinologie hat das sofort weiter abgeklärt haben wollen. Im Endeffekt war alles ok, die Ausreisser nicht mehr erklärbar. Aber gerade die Niere kann vieles anderes beeinflussen. Da würde ich auch nicht zu lange warten und rumprobieren.

    liebe Grüsse Kathrin und die Golden-Bande


    Caron - Golden Retriever - 28.06.2007
    Mojito - Golden Retriever - 05.04.2014
    Nevis - Golden Retriever - 25.03.2019

  • ANZEIGE
  • Mmh, ich kann dazu nur sagen, daß meine erste Hündin damals erhöhte Leberwerte aufgrund einer schlecht eingestellen Schilddrüse bekam. SDMA ist oft bei SD-Erkrankungen erhöht, hier steht etwas darüber, ich glaube, ich hab das in Bezug auf Kira auch schonmal hier verlinkt: https://naseweisbz.net/2021/01/05/sdu-niere-sdma-kreatinin/

    Bei uns ist sich Frau W. ziemlich sicher, daß mein Hund eine UF hat, möchte aber noch ein Blutbild (das vierte wäre das dann auch), weil die Werte zwar runtergehen, aber noch zu gut sind. Haben auch ewig lange über das Verhalten gesprochen und die AK haben sie erst richtig interessiert, als sie über der Norm waren, kann also nicht unbedingt den Tenor unterstreichen, daß jeder Hund sofort substituiert wird. Bei meiner alten Hündin wurde von Seiten unserer Haustierärztin zu lange gewartet, weil der T4 immer zu gut war bei 1,6, sie hatte viele Erkrankungen, die alle mit der Substitution weggingen. Ich bin auch immer sehr kritisch trotzdem in Bezug auf die Schilddrüsen Unterfunktion als Diagnose. Sie ist aber nicht nur oft falsch positiv sondern auch falsch negativ diagnostiziert

  • Aber schon im ersten Blutbild ist der SDMA genau auf der Grenze, Phosphat an der Grenze.

    Und im Verlauf hat sich das halt noch weiter verschlechtert.

    Ist hier die Frage, was war zuerst da?

    Um eine Lebererkrankung auszuschließen, wäre mir persönlich ein Ultraschall wichtig, denn die Werte sind wirklich schlecht.

    Und das kann Frau W. übers Telefon oder Mail nicht leisten. Ich finde, dass man für eine Diagnose den Hund sehen muss.

    Es ist tatsächlich eine Art Mode geworden. Frau Dr. Mahnke, bei der wir sind, hat gesagt, dass Schilddrüsenhormone auch eine gewisse Wirkung als Psychopharmaka haben. Dann bessert sich unter der Substitution das Verhalten (ist ja bei subklinischer SDU häufig der erste Anhaltspunkt).

    Unsere Hündin wird mit Leventa versorgt. Ohne liegt der T4 bei 1,0 - 1,1 (je nach Tagesform). Wir hatten schon Werte von 3,9 mit Medikamenten erreicht, damit ging es ihr nicht gut. Jetzt liegt sie bei 3,2 und es geht ihr prima. Nicht jeder Hund braucht Werte im oberen Drittel.

    Mir ist das in der Schilddrüsengruppe viel zu pauschal.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Frau Dr. Mahnke, bei der wir sind, hat gesagt, dass Schilddrüsenhormone auch eine gewisse Wirkung als Psychopharmaka haben. Dann bessert sich unter der Substitution das Verhalten (ist ja bei subklinischer SDU häufig der erste Anhaltspunkt).

    Ja, kenne ich auch von einer Hündin, zuerst besserte sich das Verhalten, aber bei der Höherdosierung schon bei ganz geringer Menge an SD-Hormonen kam sie dann in die Überfunktion, was für mich dann eben doch nur dafür spricht, daß es bei ihr gepusht hat. Muß ja trotzdem nicht bei jedem so sein. Klar braucht nicht jeder Hund Werte im oberen Drittel, meine liegen auch bei 40 % im Wohlfühlbereich, aber ganz ohne Grund nimmt man ja auch nicht Blut ab. In der Gruppe lese ich eigentlich gar nicht, hab sie abonniert, aber der Tenor ist halt immer gleich.

  • Um eine Lebererkrankung auszuschließen, wäre mir persönlich ein Ultraschall wichtig, denn die Werte sind wirklich schlecht.

    Ja, klar, den gesamten Bauchraum tät ich schallen lassen, wird ja auch eigentlich immer gleich zusammen gemacht-


    Meine alte Tierärztin hat übrigens auch bei Hunden, die aufgrund einer chronischen Erkrankung schlechte SD-Wert hatte, subsituiert, denn auch wenn die Erkrankung daran Schuld war, war sie ja da und die SD brauchte Unterstützung

  • Meine alte Tierärztin hat übrigens auch bei Hunden, die aufgrund einer chronischen Erkrankung schlechte SD-Wert hatte, subsituiert, denn auch wenn die Erkrankung daran Schuld war, war sie ja da und die SD brauchte Unterstützung

    Das auf alle Fälle.

    Aber man muss ja trotzdem nach der Ursache forschen.

    Wenn man nur die SD pusht, die Leber aber dennoch die Grätsche macht (oder sogar Leber und Niere) hat man nix gewonnen.

    Und so richtig spricht Kira auf das Forthyron ja auch nicht an, daher vermute ich, dass da noch im Hintergrund etwas ist.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!