OP Narbe schließt sich nicht richtig

  • ANZEIGE

    Hey,


    vorab, ich gehe natürlich zum TA und er hat sich das auch schon mehrfach angesehen und uns bis Freitag ein Ultimatum gegeben.

    Ich würde trotz gern wissen, was ihr meint/ für Erfahrungen habt.


    Zusammenfassend. Notkastration nach Pyo vor 12 Tagen. Schnell stellte sich raus, dass sich die Narbe an den meisten Stellen schließt, aber im unteren Bereich Flüssigkeit rausfloss. Erst frisches rot, später eine Art rötlicher Glibber. (keine Massen) Ich war mehrfach beim TA deswegen und drei verschiedene haben gesagt, dass wäre normal. Das muss abfließen. Gab Antibiotika und Schmerzmittel.

    Nun, beim Fädenziehen sollte es wohl eigentlich vorbei sein. Aber ist es nicht, deshalb Ultimatum bis diesen Freitag sollte es zu sein und erneut Antibiotika.


    Heute über Nacht war die Stelle kurz zu, aber da ist eine Erbse entstand und eben sehe ich am schlafenden Hund, dass es wieder leicht glibbert.


    So sah es heute morgen aus, als es geschlossen war:



    Habe Freitag wieder Termin beim TA.


    Hat jemand damit Erfahrungen? Was kann ich tun?

    Muss wieder aufgemacht werden?

    Ich hätte gern eine grobe Idee was los ist. Reaktion auf untere Fäden? (war TA Vermutung)


    Leider hat mir der TA bis auf Antibiotikagabe keine Anweisungen gegeben. Deshalb lasse ich es in Ruhe (der Hund natürlich auch). Hat es bei euch auch mal länger gedauert?


    Viele Grüße von Betti Spaghetti.

  • Hat jemand damit Erfahrungen? Was kann ich tun?

    Ja, bei meiner Hündin nach Kaiserschnitt.

    Fäden waren schon keine mehr da, es siffte aber immer noch an zwei Stellen.

    AB haben wir wegen der Welpen erst gar nicht gegeben.

    Bekamen eine Salbe vom Arzt (ist zu lange her, weiß den Namen nicht mehr), die brachte absolut nichts. Im Gegenteil, ich hatte das Gefühl es wurde immer schlimmer.

    Hab dann einfach Zinksalbe auf die offenen Stellen gegeben. Von da an konnte man zugucken wie es abheilte.

    Bei einem weiteren Kaiserschnitt in meiner Zucht wo das wieder passierte hab ich direkt Zinksalbe benutzt. Das wurde erst gar nicht so schlimm und war in 3 - 4 Tagen weg.

  • ANZEIGE
  • Schlecht sie an der Stelle dass es deshalb nicht richtig zuheilen kann? Lotte hat am Anfang auch versucht, trotz Body, immer an der untersten Stelle zu schlecken.


    Grundsätzlich finde ich jetzt nicht dass die Naht schlecht aussieht, sah bei uns nach dem Fäden ziehen genauso aus. Lotte hatte ja vor 8 Wochen auch eine große Bauchop, und wir hatten am "oberen Ende der Naht" eine "knubbelige" Stelle bei der ich auch erst Bedenken hatte. Es kam aber zum Glück nie Flüssigkeit raus.

    Bei uns hat die TA nach dem Fäden ziehen gesagt ich kann die Naht mit Octenisept reinigen und dann auch Zinksalbe drauf tun. Heute, 8 Wochen später, sieht man absolut GARNICHTS mehr von der OP, der Bauch sieht aus als wäre nie etwas gewesen, bin selbst extrem erstaunt dass man die Naht wirklich garnicht mehr sieht.


    Da nichts entzündet aussieht würde ich bis Freitag abwarten und schauen dass sie nicht schleckt und schauen ob es bis Freitag weg ist.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Schlecht sie an der Stelle dass es deshalb nicht richtig zuheilen kann?

    Nein. Betti wird engmaschig kontrolliert und steckt ständig in einem Body oder Bermudas. Außer seit heute, wenn sie direkt neben mir.

    Ich hab trotzdem einmal ein Haar aus der Wunde ziehen müssen (während Betti den Body trug), aber das war vor einer Woche.


    Der letzte TA hat mir einfach keine Anleitung gegeben. Nur skeptisch und überrascht geguckt. Zinksalbe Honig und Co hätte ich ja alles da. Der TA konnte mir auch nicht sagen, ob Betti jetzt wieder selbst aufs Bett springen darf, weil er unsicher war woran das Glibbern liegt.


    Mache gerade wieder alles so wie an den ersten Tagen. Hab für Freitag eine andere TA zur Konsultation gebeten. Wir werden sehen. ✊

  • Aber gut zu hören, es kann auch ohne großen Stress heilen. Nur lange dauern.

    Wie gesagt ging es bei uns mit der Zinksalbe ganz schnell.

    Hoffe ihr habt das auch nach ein paar Tagen hinter euch.

    Ich hab trotzdem einmal ein Haar aus der Wunde ziehen müssen (während Betti den Body trug), aber das war vor einer Woche.

    Bist du sicher das es ein Haar war?

    Eventuell ein Restfaden mit dem das Unterhautgewebe genäht wurde?

    Könnte auch der Übeltäter sein. Ist dann aber auch nichts schlimmes.

  • Bei meiner Hündin war das nach der Gesäugetumor OP ähnlich, sie hat immer Probleme mit selbstauflösenden Fäden. Da heilt es erst richtig, wenn die Fäden weg sind. Die eitern dann teilweise auch raus. Deswegen bitte ich inzwischen darum, diese nicht mehr zu benutzen beim Vernähen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!