Herzlich willkommen, Schlaemmchen!

  • ANZEIGE

    Hallo und herzlich willkommen im DogForum, Schlaemmchen!


    Wir freuen uns, dich als 96692. Mitglied im DogForum begrüßen zu dürfen :winken:


    Bevor du durchstarten und am Communityleben teilhaben kannst, möchten wir dich und deine(n) Vierbeiner etwas näher kennenlernen. Daher wäre es schön, wenn du euch in ein paar kurzen Sätzen (gerne aber auch in Form einer kleinen Geschichte) vorstellen würdest.


    Deine Vorstellung wird anschließend schnellstmöglich von uns überprüft und im Normalfall binnen kürzester Zeit freigeschaltet. Im Anschluss daran erhälst du automatisch Zugang zu anderen Foren-Bereichen und Community-Funktionen.


    PS: Um auf dieses Thema antworten zu können, aktiviere bitte dein Benutzerkonto, indem du deine E-Mail-Adresse bestätigst. Dazu haben wir dir soeben eine E-Mail mit weiteren Informationen an die von dir während der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse gesendet.

  • Hey zusammen


    nach langem Mitlesen im Forum habe ich mich heute entschlossen, mich anzumelden, da ich von der Perianalfistel-Leidensgeschichte meiner Hündin erzählen will. Sie ist noch nicht abgeschlossen, aber ich möchte anderen Tierhalter:innen die Möglichkeit geben, diesen besonderen, schmerzhafte und schwierigen Krankheitsverlauf mitzuverfolgen - so, wie ich selbst es schon seit Monaten tue.


    Ich lebe schon mein Leben lang (30 Jährchen inzwischen) mit Hunden. Meine betroffene Hündin ist vier und die Tochter meines Großen, der inzwischen schon 14 1/2 ist (trotzdem noch quickfidel, wenn auch langsam die leichte Alterssenilität einsetzt ;)) und seit er acht Wochen ist bei mir lebt. Die beiden sind ein großartiges Team - jedoch war es für mich eine große "Neuerung" und viel Lernerfahrung, als seine Tochter vor vier Jahren mit in unser Leben gekommen ist: er, der grundsätzlich schon immer ein rundherum gesunder Hund, gechillter und "problemloser" Hund ist und war, und nun die Tochter, die sehr sehr ängstlich ist, Futtermittelallergien hat und nun leider auch noch die Diagnose der Perianalfisteln hat.


    Ich freue mich darauf, von der Geschichte zu erzählen.

  • Vielen Dank für deine Vorstellung, die wir soeben aktiviert haben. Wir freuen uns, schon bald mehr von dir lesen zu dürfen.


    Bitte nimm dir noch einen kurzen Moment Zeit, um einen Blick in unsere Net(t)iquette zu werfen. Bei Fragen rund um die Benutzung des DF kann dir unsere FAQ-Seite helfen.


    Wir wünschen dir viel Spaß im DogForum!

  • ANZEIGE
  • dogforum

    Hat das Thema geschlossen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!