Nachschlagewerk für Hundepsychologie

  • Hey Ihr Lieben,


    brauche euren Rat bei der Büchersuche.


    Ich suche nach einem guten Nachschlagewerk für Hundepsychologie und -hundeverhaltensbiologie (explizit nicht nach populärwissenschaftlichen, von Trainern geschriebenen Büchern über Hundeverhalten, da ist die Auswahl ohnehin groß). Darf auch über Caniden insgesamt sein. Sowas ähnliches im Prinzip wie „Hundepsychologie“ von Dr. Feddersen-Petersen, gern von anderen Autoren oder Autorengruppen, möglichst aktuell. Hat jemand eine Idee?


    Danke Euch im Voraus 😊




  • Wenn man nichts populärwissenschaftliches will, dann ist es immer besser, nach Papern zu suchen statt nach Büchern. Damit ist man aktueller.


    Ansonsten gibt es ein Buch namens "The behavioural biology of dogs" von 2006, das findet man auch online. Da fand ich einiges ganz gut.

  • Hi!

    Das ist zwar nicht rein Hundepsychologie, aber doch unter anderem Verhalten, Entwicklung etc.: "Hunde Forschung aktuell" von Gansloßer und Kitchenham. Das Buch bezieht sich wie der Name schon sagt auf aktuelle Forschung bzw. Studien und ist wie ich finde recht vielseitig von den Themen her und gut zu lesen.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • ist auch etwas unter "Trainereinfluss"

    Die Autorin ist aber tatsächlich in erster Linie Verhaltensbiologin und erst seit relativ kurzer Zeit dann auch Trainerin. Und das merkt man mMn durchaus beim Lesen.

    Oh, hatte das falsch im Kopf...dachte das wären mehrere Autoren gewesen. Hab aber eben nachgeschaut, du hast recht. Sorry

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!