Quotenmini - gibt es eine Rasse, die zu uns passt?

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen,


    bisher ein reines Gedankenspiel... ein Zweithund.


    Teil der Familie ist ein 4jähriger Pudel-Wasserhund-Mix. Rüde, kastriert. Sehr aufgeweckt, sehr spielfreudig und leider ein wenig unhöflich mit Kleinhunden, insbesondere, wenn die weglaufen, statt ihm eine Ansage zu machen. Dabei nicht aggressiv, nur rotzfrech und eben unhöflich. Begegnungen dieser Art vermeide ich grundsätzlich. Mit großen oder selbstbewussten Kleinhunden kommt er gut zurecht.

    Unser Großer ist gut erzogen, lebt auf einem Bauernhof mit Pferden, Hühnern und Gänsen, die er NICHT jagt. Wilde Kaninchen, Fasane und Co. verjagt er allerdings, wenn die durch den Hof laufen (darf er auch, er ist dabei abrufbar). Er lebt im Haus, läuft aber tagsüber draußen frei.


    Gesucht wird:

    - handliche Größe um 25 bis maximal 35cm

    - selbstbewusst im Umgang mit dem Großen (wir haben da natürlich ein Auge drauf, aber ein Hund, der da selbst klar Position bezieht, wäre wünschenswert)

    - nicht übermäßig jagend bzw. trainierbar (Erfahrung vorhanden)

    - sollte er Ratten jagen wollen, gerne, aber die Hühner sind heilig (ich weiß, das ist viel Trainingssache, da haben wir ja durch, aber manche Hunde haben zu viel Trieb und lernen das nie)

    - spiel-/rennfreudig, aber nicht "hyper" - lieber wäre mir eine ruhigere Rasse

    - nicht-haarend, Fellpflege und Schur kein Problem, das mache ich selbst

    - keine Qualzuchten, kurze Nasen oder ähnliches


    Spontan hab ich an gemäßigte Terrier wie Borderterrier oder Dackel gedacht - wäre da nicht die Haarsache. Ein kleiner Pudel könnte evtl. passen, aber ich kenne die eher als sehr aktiv und hüpfig. Übersehe ich eine Rasse?

  • Ein Tibet Terrier vielleicht? Die Hündinnen passen noch ganz gut in deine Größenvorstellung. Ich kenne nicht so viele persönlich, aber die, die ich kenne sind recht durchsetzungsstark und haben keinen ausgeprägten Jagdtrieb

  • ANZEIGE
  • Westi - stimmt. Was hat der für eine Fellstruktur?
    Zwergschnauzer dachte ich noch, oder haaren die sehr?

    Sehr gut gefallen mir auch Pinscher, aber ich glaube, da mache ich doch zu viele Kompromisse mit mir selbst bezüglich der Voraussetzungen.

  • Ein Tibet Terrier vielleicht? Die Hündinnen passen noch ganz gut in deine Größenvorstellung. Ich kenne nicht so viele persönlich, aber die, die ich kenne sind recht durchsetzungsstark und haben keinen ausgeprägten Jagdtrieb

    Ich hatte die größer im Kopf. Die standen schon beim letzten Mal auf unserer Liste, aber dann lief uns der "gebrauchte" Hund über den Weg.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Yorkshire Terrier, Zwergpinscher


    Westi. Wir hatten 18 Jahre lang einen. Der erfüllte alles was du suchst.

    Ein ganz toller Hund.

    in einem Podcast eines Dermatologen wurde gesagt, daß man bei einem Westi eine 50% Chance hat, einen Allergiker zu haben. Ich würde deswegen diese Rasse nicht mehr empfehlen

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!