Gewitterangst

  • ANZEIGE

    Mein kleiner Pole "Jurek Jurischewski" :herzen1: , seit August 2020 bei mir, hat extreme Gewitterangst.
    3 extrem gechillte Bordercollies helfen da leider überhaupt nicht weiter.
    Bislang habe ich es geschafft, ihn bei herannahendem Gewitter, bzw. weit entferntem Blitz und Donner, recht gut abzulenken durch verschiedene pyhsiotherapeutische Übungen (Balanceübungen, Cavalettitraining etc., er liebt diese Beschäftigung/Therapie ungemein).
    Kommt das Gewitter allerdings näher, hilft nur noch ihn auf den Schoß zu nehmen und intensiv zu massieren, u.a. mit dem Igelball und Tellington-Touch. Damit kann ich die Mega-Stressphase relativ gut "überstehen".
    Er bekommt wegen anderer Geräuschprobleme (hochgejagte Motorrad-/oder Automotorengeräusche) schon seit einiger Zeit Sedarom direkt, was m.E. auch positiven Einfluß auf seine Gewitterangst hat.
    Nun hatten wir hier seit Donnerstag jeden Tag Gewitter, der Hund geht gerade nervlich auf dem Zahnfleisch.
    Was gäbe es noch für Möglichkeiten, ihm zu helfen?
    Thundershirt oder Tellingtonbandagen "stören" die ablenkende Massage.
    Zylkene zusätzlich?
    Oder?

    • Neu

    Hallo,


    schau mal hier: Gewitterangst* . Dort wird jeder fündig!

    • Ich gebe gegen die Sylvesterknallerei Eierlikör. Bei Gewitter reicht bei meinen aktuell das jemand da ist und mit ihnen kuschelt. Wenn es mehr würde, gäbe ich bei starkem Gewitter auch erstmal wieder Eierlikör. Allerdings weis ich nicht ob sich Eierlikör mit Sedarom beißt.

    Jetzt mitmachen!

    Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!