Hängendes Augenlid?

  • ANZEIGE

    Milow geht es seit der Behandlung zum Glück wesentlich besser. Er hat heute erneut Antbiotika erhalten und soll am Montag nochmal vorgestellt werden. Ansonsten waren wir mit ihm in der Tierklinik in Neubrandenburg bei dem dortigen Augenspezialisten. Milow hat tatsächlich „nur“ eine Konjunctivitis follicularis“. Das die Nickhaut bei ihm so vorsteht, kommt beim Weimaranern wohl häufiger vor. Es könne sich wohl aber noch etwas verwachsen, sei aber ansonsten ein Schönheitsfehler. Nun ja, im Prinzip sind wir schon seit Wochen dabei zu akzeptieren, dass unser „reinrassiger Labrador“ nun doch „nur“ ein Mischling ist. Nun wissen wir, dass er auch noch einen Schönheitsfehler hat. Dennoch lieben wir ihn nach wie vor.


    Ach wegen der Staffelkollegen wurde Milow noch vorsichtshalber auf Zwingerhusten getestet. Wahrscheinlich wird er es aber nicht haben. Es ist nur eine Sicherheitsvorkehrung.

  • ANZEIGE
  • Moin. Milow hat gestern erneut eine Antibiotika-Spritze erhalten. Ihm scheint es wieder richtig gut zu gehen. Er strotzt nur so vor Energie. So als müsste er das nachholen, was er letzte Woche versäumt hatte.


    Zudem sollen wir eine weitere Woche lang ihm die Augentropfen geben. Der Tierarzt meinte nun, Milow hat ein „offenes Auge“ und dadurch kann es sein, dass er ständig mit Bindehautentzündungen zu tun hat. Dann müsste er nun doch operiert werden. Insofern ist die Ursache für die Entzündung nun doch nicht direkt das mangelnde Immunsystem, sondern wie bereits von mir befürchtet ein Hängelid, also ein Ektropium. So langsam verstehe ich, warum Milow der letzte Welpe aus dem Wurf war, der einen Besitzer gefunden hat. Nun ja, wir haben und werden wohl noch einiges an Lehrgeld zahlen. An und für sich denke ich aber, dass die OP noch folgen wird. Er zeigt ja Beschwerden und ihm ständig ein cortisonhaltiges Medikament zu verabreichen, scheint keine Dauerlösung zu sein. Stattdessen müsste wohl eine Lidstrafung erfolgen.

  • ANZEIGE
  • Dann stehen euch zwei OPs bevor, oder?

    Einmal das Auge und einmal wg. dem Hodenhochstand.

    Ich kenne das gut - so voller Vorfreude über einen Welpen und dann wird das alles so überschattet.

    Ich wünsche euch Alles Gute.

  • souldog_


    Danke dir. :smile: Seine Augen sind dank der Tropfen derzeit nicht so stark gerötet. Außerdem hat er zumindest keine fehlbesetzten Wimpern, die auf das Auge kratzen.

    Genau, Milow benötigt dann 2 OPs. Wobei die Lidstraffung erst erfolgen sollte, wenn der Kopf weitestgehend ausgewachsen ist. Daher frage ich mich nun, ob wir Milow mit 2 Jahren kastrieren lassen und dabei gleich eine beidseitige Lidstraffung vornehmen lassen. So bräuchte er dann nur einmal in Narkose gelegt werden. Das werde ich bei Zeiten aber nochmal genauer abklären lassen.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich habe soeben das Ergebnis vom Rachenabstrich aus der Tierklinik erhalten. Milow hat tatsächlich eine bakterielle Version des Zwingerhusten. Wenn auch keine schwerwiegende Form. Dennoch bin ich gerade so bedient! Vor allem kann ich mir nur vorstellen, dass er es durch die Tagesbetreuung bekommen hat. Sonst hat er kaum Kontakte mit anderen Hunden. Nun ja, also können wir am Samstag die nächste Antibiotika-Spritze abholen. Wie schön, dass er Monate lang keine Kontakte zu anderen Hunden wegen der Giardien haben durfte. Dann ist er einmal pro Woche für 1 Monat lang in der Tagesbetreuung und schon hat er die nächste ansteckende Krankheit und darf wieder keinen Kontakt zu anderen Hunden haben. :lepra:

  • Oh man, er nimmt da ja auch echt Alles mit...


    Bei Zwingerhusten hilft Fenchelhonig sehr gut. Gibt's für 2 Euro oder so in jeder Drogerie, und wird sehr gut angenommen.

    Tee ( idealerweise Kamille, Fenchel geht evtl auch) trinken ist auch hilfreich.

    Und ansonsten Ruhe damit er sich auskurieren kann.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!