Teilbarfen - Barf + Platinum

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen,


    Ich barfe meinen Hund zurzeit komplett, möchte aber umsteigen auf Teilbarfen. Als Trockenfutter habe ich mich jetzt erstmal für Platinum entschieden.


    Jetzt habe ich folgendermaßen geplant:

    Morgens: 200gr Muskelfleisch, 80gr Pansen/Blättermagen, 60gr RFK und 60gr Innereien + ein bisschen Fett, wenn das Fleisch zu mager ist

    Abends 175gr Platinum


    Laut Platinum-Inhaltsstoffen komme ich schon allein durchs Trockenfutter auf 2,8g Calcium (1,6% von 175gr). Bei einem 32 kg Hund liegt der Bedarf bei 1,75 gr, das heißt also, ich müsste in der Barfration die Knochen weglassen, oder? Wenn ja, durch was ersetze ich die fehlende Menge?


    Auf Tipps und Ratschläge oder auch Vorschläge zu besseren Futteralternativen bin ich gespannt :)


    Liebe Grüße

  • ANZEIGE
  • Wenn man genau Hälfte, Hälfte macht und beide bedarfsdeckend gestaltet sind, muss man da auch nichts Rechnen, aber in ihrem Fall hört sich die Barf Ration nicht bedarfsdeckend an. Lg

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ist ein DSH, grade 7 Jahre alt geworden.


    Zu Fleischlastig? thinking-dog-face Habe die Mengen normal berechnet. Die Ration soll doch aufgeteilt werden in 80% Fleisch, davon 50% Muskelfleisch, und 20% Obst und Gemüse. Wo ist denn da dann der Fehler? confounded-dog-face

  • Tina <3 Hero

    Ist nicht böse, aber bevor ihr barft, solltet ihr euch noch ein bisschen einlesen. Es gibt mehr als das klassische 80/20. und ich finde man sollte schon verstehen, warum man genauso füttert und nicht anders.

  • Ich habe auch nicht angefangen zu barfen ohne mich zu informieren. Ich habe mich lange im Internet belesen und dann noch die Broschüre von Swanie Simon gelesen und danach dann die Mengen berechnet...


    Welche Aufteilung wäre denn jetzt deiner Meinung nach besser geeignet?

  • Mir würde da Obst/Gemüse/Kohlenhydrate fehlen in der Barf Portion (das bisschen Restmageninhalt im Pansen wäre mir auf Dauer deutlich zu wenig als Grünzeug) und ich füttere eigentlich auch schon ziemlich fleischlastig.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!