Hautveränderungen unklarer Ursache

  • ANZEIGE

    Hallo,

    ich habe mich hier angemeldet, weil mein Hund Benny ein Hauptproblem hat und ich mittlerweile keine Idee mehr habe. Vor zwei Wochen hatte er beim Gassigehen eine blutige Stelle am Schwanz. Ich konnte dort nichts feststellen und dachte es wäre nichts weiter. Am Abend hat er sich die Stelle dann blutig gebissen und das Fell heraus gerissen. Daraufhin habe ich es verbunden. Seitdem scheint die Wunde eher immer größer zu werden und sie heilt nicht. Es bildet sich an verschiedenen Stellen immer wieder Schorf und die Haut ist schuppig. Es scheint auch zu jucken, zumindest will Benny auch durch den Verband immer wieder am Schwanz knabbern. Die Intensität wechselt, manchmal scheint es ihn nicht zu stören, manchmal findet er gar keine Ruhe. Wir waren natürlich beim Tierarzt. Behandelt haben wir erst mit einer Cortisoncreme, dann gegen Milben und Hautpilze. Nichts half. Ich habe auch schon Zinksalbe und ein Wundspray für Hunde versucht, nichts scheint die Heilung zu beschleunigen. Mein Tierarzt sagte es sieht auch nicht nach einer Allergie aus, da es nur den Schwanz betrifft. Es ist auch eher nicht geschwollen und sieht weniger nach der Violschen Drüse aus. Die Analdrüsen sind auch in Ordnung. Ich habe schon stundenlang recherchiert aber komme nicht weiter. Unser Tierarzt hat uns nun weiter überwiesen an eine Dermatologin. Trotzdem wollte ich mir hier mal Meinungen einholen, vielleicht hat jemand einen entscheidenden Hinweis.

  • Hm, vielleicht ist es eher ein innen liegendes Problem, heißt, dass der hintere Rücken weh tut und der Hund sich deswegen dort beißt? (Nur so als Idee)

  • Hm, vielleicht ist es eher ein innen liegendes Problem, heißt, dass der hintere Rücken weh tut und der Hund sich deswegen dort beißt? (Nur so als Idee)

    Wäre eine Idee. Nur wieso heilt dann die Wunde nicht, obwohl er durch den Verband nicht ran kommt... Er wirkt ansonsten auch fit. Hat keine Probleme beim Aufstehen oder Hinlegen. Benny ist ein West Highland Terrier und er ist 3,5 Jahre alt.

  • ANZEIGE
  • Ich wollte auch ein Foto hochladen, aber weiß nicht genau wie das geht. Man soll da eine Quelle und einen Link eintragen... Aber ich will ja ein Bild aus meiner Galerie hochladen. Weiß jemand wie das funktioniert?

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich würde jetzt schnellstmöglich den Termin beim Dermatologen machen und diesen abwarten. Westies haben ganz gerne mal Hautprobleme. Zumindest kenne ich keinen Westie, der keine hat :ka: Hautgeschichten dauern leider oftmals recht lange, was soll da in 2 Wochen und zig Medis anschlagen. Der Zeitraum ist doch viel zu kurz, damit ein Medikament wirken kann

  • Ich wollte auch ein Foto hochladen, aber weiß nicht genau wie das geht. Man soll da eine Quelle und einen Link eintragen... Aber ich will ja ein Bild aus meiner Galerie hochladen. Weiß jemand wie das funktioniert?

    Du lädst das Bild bei einem externen Anbieter hoch, z.B. abload.de. Dort kriegst Du einen Link, den Du Du dann, wenn Du auf das Bildsymbol hier klickst, einfügen kannst.

  • Was hat der TA denn genau untersucht? Hat er ein Geschabsel gemacht? Habt Ihr mal das Fell durchkämmt nach Flohkot?

    Nach Flohkot hat er geschaut, da war nichts. Ein Geschabsel hat er noch nicht gemacht, da er versuchen wollte zu vermeiden auf der Verletzung zu schaben. Er hat stattdessen direkt ein Spot on Präparat gegen Milben gegeben. Er meinte, wenn es Milben wären, müsste es dann schnell deutlich besser werden, was nicht passierte. Eine Pilzkultur hat er angelegt, aber da war bisher nichts zu sehen.

  • Ich wollte auch ein Foto hochladen, aber weiß nicht genau wie das geht. Man soll da eine Quelle und einen Link eintragen... Aber ich will ja ein Bild aus meiner Galerie hochladen. Weiß jemand wie das funktioniert?

    Du lädst das Bild bei einem externen Anbieter hoch, z.B. abload.de. Dort kriegst Du einen Link, den Du Du dann, wenn Du auf das Bildsymbol hier klickst, einfügen kannst.

    Vielen Dank, das versuche ich gleich mal

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!