Rückenmarksinfarkt. Einschläfern?

  • ANZEIGE

    Ich war heute mit meiner vor 5 Tagen (not)kastrierten Hündin im Garten (sie war in der Transportbox), da ich sie nicht allein lassen wollte und meine Mutter panisch anrief, dass die Regentonne durch den Sturm offen war und ein toter Vogel darin schwimmt.. ich musste ihn entfernen.

    Dort angekommen, hab ich unseren Garten Nachbarn getroffen. Seine Frau sagte mir, ich solle mich jetzt nicht erschrecken wenn ich ihren Hund sehe.. da kommt mein Gartennachbar mit dem Riesen Berner Sennen auf dem Arm an, setzt ihn ab und ich sehe wie der komplette hintere Bereich gelähmt ist.. er hatte einen Katheter und saß da ganz bedröppelt.. 8 Jahre alt. Da waren sie wohl Montag spazieren und er brach plötzlich zusammen. Erst waren sie beim Tierarzt, dann in der Klinik, dann CT und Diagnose: Rückenmarksinfarkt.

    Ich habe diesen wunderschönen tollen Hund, vor einer Woche noch gestreichelt, sein Gesichtchen geknuddelt. Und heute höre ich, dass er Montag eingeschläfert wird, da die Prognose sehr sehr schlecht ist. Er hat keinerlei Gefühl mehr, kotet sich ein, hat einen Katheter.. anscheinend hat er wohl auch schmerzen, denn er hat beim hochheben versucht nach dem Gesicht seines Herrchens zu schnappen, hat er ihn dabei irgendwie falsch angefasst. Sonst hatte er noch nie irgendeine Art von „Aggression“ gezeigt (auch wenn man das nicht Aggression nennen kann). Natürlich hofft sein Herrchen, dass sich in den nächsten 2 Tagen noch irgendwie was tut. Es irgendeine geringste Veränderung gibt. Ich hab am Gartenzaun erstmal angefangen zu heulen, weil mich das so unglaublich mitnimmt. Mein erster Gedanke war, ich würde zu tausend Kliniken fahren, mir Meinungen anhören, meinen Hund überall hinschleppen um das wieder in den Griff zu bekommen. Aber was weiß ich schon von dieser Art Krankheit. Gar nichts. Nur das was ich ergooglen konnte. Und ich weiß wieviel dieser Hund meinem Garten Nachbarn bedeutet. Sie wollen ihm noch einen schönen Tag machen, ihm all sein Lieblingsfutter holen, haben ihn in den Garten geschleppt weil er es dort liebt. Auch haben sie wohl schon Physiotherapeuten gefragt. Weiß von euch jemand etwas darüber? Gibt es hier Hunde die es geschafft haben? Wie ist die Prognose? Ist einschläfern wirklich das „beste“ für das Tier? Ich bekomme es nicht mehr aus meinem Kopf und kann kaum noch klar denken.. deswegen dachte ich, ich suche hier mal nach Rat..

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Ich kenne einige Hunde mit Rückenmarksinfarkt, die wieder wurden.


    Aber nicht von selbst, sondern mit medizinischer und physiotherapeutischer Betreuung.

    Liebe Grüße
    Ann-Kathrin

  • ANZEIGE
  • Meine Bordercolliehündin hatte eine Rückenmarksinfarkt in meinem Beisein. Innerhalb von 20 Minuten war ich in der Klinik, schnelle Behandlung....nach einigen Tagen war alles wieder gut.
    Aber, es gibt nicht DEN Rückenmarksinfarkt, sondern von ganz leicht bis leider hoffnungslos ....

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • ich rufe mal Sunti och glaube einer Ihrer Hunde hat das auch durch und es gibt sogar hier irgendwie einen thread dazu. DEr betroffene Hund ist fast wieder munter wenn ich mich nicht irre

    unvergessen:
    Collie-Schäfer Mix: Senta 1976 - 1988
    Dobermann: Arko 1990 - 2001
    Shih-Tzu Hündin: Charisma 2001 - 2016 Regenbogenwiese
    Shih - Tzu Rüde: Billy 2004 - 2018 Regenbogenwiese

  • Bordercollie? Vorhin dachte ich noch, das trifft eher die richtig großen Hunde :(


    Naja meine Nachbarn waren auch sofort in der Klinik. Tierarzt UND Klinik hätten wohl beide gesagt, hoffnungslos.. im CT müsste man das ja auch eigentlich sehen oder?

    Also gibt es wirklich Infarkte die irreversible sind..

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!