Herzlich willkommen, Naomi2008!

  • ANZEIGE

    Hallo und herzlich willkommen im DogForum, Naomi2008!


    Wir freuen uns, dich als 95755. Mitglied im DogForum begrüßen zu dürfen :winken:


    Bevor du durchstarten und am Communityleben teilhaben kannst, möchten wir dich und deine(n) Vierbeiner etwas näher kennenlernen. Daher wäre es schön, wenn du euch in ein paar kurzen Sätzen (gerne aber auch in Form einer kleinen Geschichte) vorstellen würdest.


    Deine Vorstellung wird anschließend schnellstmöglich von uns überprüft und im Normalfall binnen kürzester Zeit freigeschaltet. Im Anschluss daran erhälst du automatisch Zugang zu anderen Foren-Bereichen und Community-Funktionen.


    PS: Um auf dieses Thema antworten zu können, aktiviere bitte dein Benutzerkonto, indem du deine E-Mail-Adresse bestätigst. Dazu haben wir dir soeben eine E-Mail mit weiteren Informationen an die von dir während der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse gesendet.

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Halo ich bin ein absoluter Tierliebhaber

    Anfang dieses Jahres waren wir noch eine glückliche Familie mit unserem kleinen Trio unserer ganz ganz lieben Zwergspitze.

    Leider mussten wir schweren Herzens Im Februar Abschied von unseren kleinen Gismo nehmen .

    Er hat sich entschieden über die Brücke des Regenbogens zu gehen .

    Der Schmerz und auch die Lücke ist gross.

    Im April mussten wir dann, unseren Percy gehen lassen ..dies kam für uns sehr unerwartet weil wir dachten das es ihm nach Medikamenteneinstellung besser ging .

    Es war ein Schock und ich befinde mich in so großer Trauer..kann mein normales Leben fast nicht mehr bewältigen . Es waren meine Seelenverwandten meine Familienmitglieder.

    Jetzt ist nur noch unser kleinster da und er ist auch schon 13 und hat deine Krankheiten.

    Vor ein paar Tagen der Schock von der TA falsch behandelt landeten wir in der Tierklinik .

    Infusionen ..wir haben viel durchgemacht und der kleine war so tapfer ...wenn seine kleinen Augen mich anschauen jetzt hier zu Hause habe ich jede Minute Angst es könnte im etwas passieren.ivh achte auf alles und zerbreche fast.

    Auch habe ich Angst ihn alleine zu lassen bis Mittag wenn ich auf der Arbeit bin..

    Aber leider hat man da keine Möglichkeit ..ganz aufhören mit arbeiten kann ich mir nicht leisten ..

    Vielleicht habt ihr Lust mit zu schreiben oder habt selber soetwas durch gemacht ..ich würde mich sehr freuen..

    LG Nette

  • Vielen Dank für deine Vorstellung, die wir soeben aktiviert haben. Wir freuen uns, schon bald mehr von dir lesen zu dürfen.


    Bitte nimm dir noch einen kurzen Moment Zeit, um einen Blick in unsere Net(t)iquette zu werfen. Bei Fragen rund um die Benutzung des DF kann dir unsere FAQ-Seite helfen.


    Wir wünschen dir viel Spaß im DogForum!

  • ANZEIGE
  • dogforum

    Hat das Thema geschlossen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!