Welche Hundebox ? Brauche ich sie schon beim Abholen?

Es gibt 26 Antworten in diesem Thema, welches 2.669 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Merlin21.

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen,


    Mein letzter Hund ist sehr alt geworden und damals komplett ohne Hundebox aufgewachsen..


    Dieses Mal soll es aber eine geben. Es gibt ja unendlich viele. Aus Holz, aus Stoff, auf Alu, aus Gitter... ich bin absolut überfordert und weiss auch nicht wie groß eine Box für einen Whippet sein sollte.


    Zudem, sehen mir die aus Holz zwar gut im zuHause aus, aber irgendwie ungeeignet für das Auto. Oder?


    Kann mir evtl jemand einen Tipp geben ? Oder reicht so eine Schutzmatte die man hinten so rein hängt und ein Geschirr und Anschaller, für den ersten heil Transport? Ich würde auch hinten mitfahren. Oder sollte ich schon eine Box haben wenn wir sie abholen? Wir kaufen bald ein anderes Auto... sodass ich auch da gar nicht weiß, wie sich die Größen ändern. Unser jetziges ist recht klein. Nur ein Mitsubishi Colt. Das reicht natürlich erstmal, aber eben für mitfahrten auf der Rückbank..


    Fragen über Fragen...


    Also, wie transportiert ich beim ersten Heimweg, wie in Zukunft und welche Hubdebox ist denn jetzt sinnvoll thinking-dog-face


    Vielleicht habt ihr ja Rat ?


    Liebe Grüße

  • Ich würde mich an dem orientieren was der Hund schon kennt, also wie das der Züchter gemacht hat.

  • Sookie und Lily haben wir in der gleichen Stoffbox abgeholt, die dann erst bei Sookie in der Wohnung als Rückzugsort diente und jetzt bei Lily. Wobei die schon ordentlich gelitten hat - Welpenzähnchen sind spitz - aber im großen und ganzen ist die heile geblieben (was ja nicht unbedingt sein muss, wenn ich mir so erzählungen von anderen anhöre. Lily und Sookie sind beide nicht so zerstörerisch veranlagt xD). Bei der ersten Tour hatten wir sie in der Stoffbox - aus dem Grund weil beide kein geschirr kannten und auch nicht angeschnallt zu sein und ich es so einfach wie möglich halten wollte - hier gibt es aber unzählige herangehensweisen. wir sind damit sehr gut gefahren - in der Zeit, in der beide noch sehr klein waren waren sie in der Stoffbox im Auto mittlerweile sind beide angeschnallt. (Wobei Lily in unserem einen Auto eine Art Autositz hat der nach oben offen ist, dort drin ist sie angeschnallt. Hatten wir anfangs angeschafft damit sie Sookie nicht so auf die Pelle rückt. Mittlerweile klappt das aber auch ohne die Trennwand - im neuen Auto sitzen beide angeschnallt ohne extra Autositz,

  • ANZEIGE
  • Ich habe für Freki eine Metallgitterbox ausgeliehen gehabt und sie später durch eine Stoffbox ersetzt. Diese passten beide aber nicht ins Auto.


    Die Jungs hatten bis gestern keine Boxen, Garmr hatte ganz am Anfang für den Transport eine Welpentragetasche/Box-Kombi, die war ihm aber schnell zu klein. Geri habe ich genauso wie Freki immer nur angeschnallt auf der Rückbank transportiert, mit Geschirr dafür. Jetzt dürfen sie Frekis Schlafplatz erben, den sie sonst nur nutzen durften wenn sie selbst lieber woanders schlafen wollte (sie hatte mehrere “Höhlen” im Haus.


    Grundsätzlich finde ich eine Box nur bei kleinen Hunden wenn man die zusätzlich schützen will durch die Polsterung einer Stoffbox notwendig, oder wenn man den Hund im Kofferraum transportieren möchte zur Sicherheit.

    Geri (Deutscher Schäferhund/Tschechoslowakischer Wolfhund, * 22.7.20); Garmr (Kangal, * 24.7.20); gegangen, doch weiter geliebt: Freki (Siberian Husky/Tschechoslowakischer Wolfhund) und Hootch (Labrador)


    Bilderthread mit Garmr und Geri

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Fürs Auto haben wir eine Maßgefertige Box von WT-Metal. Im Auto geht es ja auch darum, den Hund sicher zu transportieren. Von daher würde ich für die Autobox schon etwas mehr Geld in die Hand nehmen. Für Zuhause haben wir für jeden Hund eine Drahtbox, mit Decken/ alten Bettlaken abgedunkelt und groß genug damitSie sich darin auch mal aufrichten und bewegen können. In der Box sind Sie auch, wenn Sie allein sind.

    LG

    Fenarfy

    Man kann nur für die Zukunft lernen - niemals für die Vergangenheit

  • Beim Abholen bitte den Knopf nicht in eine Box tun...... dann hat er doch Angst.... frisch von Mama und den Geschwistern weg, bitte mit dem hund auf dem Schoß auf die Rückbank setzen

    Seelenhunde hat man sie genannt, jene Hunde die uns gefunden haben, weil sie für uns geboren sind. Die uns ohne Worte verstehen. Die ein untrennbarer Teil von uns sind, die Liebe, die Wärme und der Anker. Sie sind wie ein Schatten, wie die Luft zum atmen.

    Wo sie sind ist Zuhause.


    Danke, dass du da bist Moro

    und für immer ein Stück von meinem Herzen sind Ralle, Jean & Anka

  • Beim Abholen bitte den Knopf nicht in eine Box tun...... dann hat er doch Angst.... frisch von Mama und den Geschwistern weg, bitte mit dem hund auf dem Schoß auf die Rückbank setzen

    So habe ich Geri abgeholt, ihn den ganzen Weg berührt, habe aber auch Geschirr und Anschnalldings mitgenommen dafür.

    Geri (Deutscher Schäferhund/Tschechoslowakischer Wolfhund, * 22.7.20); Garmr (Kangal, * 24.7.20); gegangen, doch weiter geliebt: Freki (Siberian Husky/Tschechoslowakischer Wolfhund) und Hootch (Labrador)


    Bilderthread mit Garmr und Geri

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!