Einschränkungen bei OP-Kostenversicherung?

  • ANZEIGE

    Hallo,

    mein Hund hatte vor knapp 2 Jahren einen Kreuzbandriss, dieser wurde operiert und alles ist wieder schick. Er ist 7 Jahre alt und insoweit fit. Nun habe ich mir überlegt eine OP Kosten Versicherung abzuschließen. Nun meine Frage. Wird der vorhergegangene Kreuzbandriss ein Problem sein beim Abschluss einer Versicherung? Ist das ein Ablehnungsgrund? Oder werden dadurch weitere Verletzungen an dem Bein oder dem anderen ausgeschlossen vom Versicherungsschutz? Vielleicht hat da ja jemand Erfahrung mit. Freue mich auf eure Antworten.thinking-dog-face

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Hallo,

    mein Hund hatte vor knapp 2 Jahren einen Kreuzbandriss, dieser wurde operiert und alles ist wieder schick. Er ist 7 Jahre alt und insoweit fit. Nun habe ich mir überlegt eine OP Kosten Versicherung abzuschließen. Nun meine Frage. Wird der vorhergegangene Kreuzbandriss ein Problem sein beim Abschluss einer Versicherung? Ist das ein Ablehnungsgrund? Oder werden dadurch weitere Verletzungen an dem Bein oder dem anderen ausgeschlossen vom Versicherungsschutz? Vielleicht hat da ja jemand Erfahrung mit. Freue mich auf eure Antworten. thinking-dog-face

    Ob Dich eine Versicherung nimmt, das mußt du jeweils erfragen, wenn das so abgeschlossen ist und keine Probleme mehr macht, ist das eher kein Ausschlußkriterium.

    Allerdings werden OPs, die in Zusammenhang damit stehen, nicht versichert sein. Neue Verletzungen dann schon.

    Verschiedene Versicherungen haben verschiedene Klauseln, deswegen am besten bei den gewählten Versicherungen direkt nachfragen

    Kleine Lady blonder Prinz


    "Der Hundezucht wohnt ein immerwährender Widerspruch inne: Während die Tierheime mit Hunden überfüllt sind, wird immer weiter produziert, eine Produktion auf Überschuß" (Reportage: Modehunde)

  • ANZEIGE
  • Da ein Kreuzbandriss fast immer bedeutet, dass das 2. Kreuzband auch noch reißt, wird der Hund sicher nicht einfach versichert. Evtl. mit Ausschluss von allem, was mit den Kreuzbändern zu tun hat. Das müsste man erfragen...

    L'enfer n'existe pas pour les animaux, ils y sont déjà - Victor Hugo

  • Wenn Dein Hund überhaupt noch genommen wird in dem Alter (gibt Versicherungen, die nehmen Hunde mit 7 noch mit Einschränkungen, ab 8 wirds aber richtig schwer), dann sind idR vorangegangene Körperteile ausgenommen.


    Also Knie werden dann nicht mehr bezahlt, wenn noch was dran passiert.

    Liebe Grüße
    Ann-Kathrin

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Das kommt stark auf die Versicherung an.

    Wie bereits gesagt, kann bei vielen bereits das Alter des Hundes ein Ausschlussgrund sein, oder die Beiträge liegen in astronomische Höhen.


    Es kann sein, dass ein weiterer Kreuzbandriss von der Zahlung ausgeschlossen ist, es kann aber auch nur sein, dass weitere OPs an dem betroffenen Bein ausgeschlossen sind.


    Das kann dir keiner genau sagen, das wirst du mit jeder Versicherung individuell abklären müssen.

    LG Raphaela


    The problem is not the problem, the problem is your attitude about the problem - Cpt. Jack Sparrow

    She was not looking for a knight, she was looking for a sword. - atticus

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!