Erfahrungen bei Magendarm gesucht

  • ANZEIGE

    Nein, ohne Salz. Sie ist schwer Herzkrank, da muss ich auf Salz verzichten.

    Hafer hab ich noch nicht probiert. Ich hab Angst zuviel zu experimentieren weil ich dann nicht weiß worauf sie reagiert. TA meint ich kann direkt umstellen auf Rinti, im Netz steht aber mischen mit dem anderen. Irgendwie weiß ich gar nicht was ich machen soll.

    Das ist schon ätzend, weil man permanent Angst hat was falsch zu machen.

  • Könnten die Sachen von Lupovet hier helfen? Ich kann leider noch keine eigenen Erfahrungen liefern, wir haben gerade erst mit dem Programm angefangen, aber mein IBD-Hund scheint die Sachen verdauungstechnisch echt zu vertragen, und das wundert mich. Das IGOReflux fällt mir da z. B. ein.

    Be kind, for everyone you meet is fighting a battle you know nothing about.

  • Gib weiter die Möhrensuppe. Dazu dann ein Nassfutter, das Rinti.. naja, es ist ok. Seit der neuen Rezeptur haben es meine Hunde nicht mehr vertragen.


    Kannst du vom TA Hills a/d besorgen? Das ist extre für inappetente Tiere, etwas hochkalorischer und extrem gut verträglich.

    Das zusammen mit der Möhrensupper wäre mein Weg.


    Meine alte Hündin hatte die letzten 2 Jahre auch immer wieder massivste Durchfälle (teilweise bakteriell bedingt) und damit

    habe ich sie immer wieder auf die Beine bekommen.


    Was für eine Paste hast du für die Tabletten? Das klingt doch gar nicht verkehrt.

    Bekommt sie noch was für den Magen/Darm? Bactisel oder Canicur?

  • ANZEIGE
  • Im Fertigfutter ist auch Salz drin, im Rinti z.B. Kochsalz. Da wäre mir eine Prise Meersalz in Mohrosuppe lieber. :ka:



    "Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?"
    Kurt Marti


    Sancho, mein Seelenstern *12.12.2007-+11.11.2021

  • Stimmt, da ist auch Salz drin. Ich mische gleich einfach mal mit dem Nassfutter und gucke was passiert. Seitdem sie eben gefressen hat, schmatzt sie zumindest kaum noch und wollte gerade bei Schwiegermutter am Tisch betteln gehen?

    An Medis bekommt sie aktuell Sucrabest, Novalgin (schleiche ich gerade aus) und Metrobactin.

    An Dauermedis noch Vetmedin, Karsivan, Forthyron und Vitamintbl. fürs Herz.

    Aktuell gebe ich ihr Mittags noch Ulmenrinde dazu.

    Sie wirkt jetzt gerade recht fit und vor allem hungrig. Da muss sie jetzt durch. Letzte Woche hat sie 1kg verloren, mal gucken was die Waage beim nächsten wiegen sagt.

    Wirklich spazieren mag sie gerade auch noch nicht aber das ist nach der Op und mit fast 13 Jahren ok. Da dauert es halt was länger.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hast du es versucht ihr die Mohrosuppe verdünnt zu geben? Feli hat auch oft Themen mit ihrem Magen, und frisst die nur, wenn die gut mit Wasser verdünnt ist, dass sie die so schlabbern kann. Und nur wenn die Raumtemperatur hat. Viel Erfolg und alles Gute!

    LG Feli&Ash

  • Haferschleim ist super für den Magen, bläht dann aber im angeschlagenen Darm. Da wär ich auch erstmal vorsichtig.


    Wenn sie die Möhren nun mal nicht mag, vielleicht doch versuchsweise mal frischen Kartoffelbrei, vielleicht gemischt mit ein bißchen Naßfutter? Das ist doch die klassische Schonkost für Magendarmhunde.


    Oh, und ergänzend: zum Fressen irgendwie überreden würde ich sie nicht. Wenn sie wieder mag, wird sie das schon zeigen, sonst braucht sie vielleicht noch Schonung und merkt das.

  • Oh, und ergänzend: zum Fressen irgendwie überreden würde ich sie nicht. Wenn sie wieder mag, wird sie das schon zeigen, sonst braucht sie vielleicht noch Schonung und merkt das.

    Ja, das denke ich mir oft, wenn hier von nichtfressenwollenden Hunden geschrieben wird. Das Fasten hat ja schon seinen Sinn.

    Wenn es Sancho wirklich im Magen hat, lasse ich auch mal für ein, zwei Tage die Medis, bis auf Forthyron weg, bis es sich beruhigt hat.

    Kriegt sie Sucrabest erst jetzt oder schon dauerhaft?



    "Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?"
    Kurt Marti


    Sancho, mein Seelenstern *12.12.2007-+11.11.2021

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!