Hund ändert plötzlich Essverhalten.

  • ANZEIGE

    Hallo!


    Ich habe seit November einen Hund aus dem Tierschutz und wir hatten uns langsam eingependelt mit dem Thema Fressen. Die erste Hälfte des Nassfutters bekommt er nach der Morgenrunde, die zweite Hälfte am späten Nachmittag. Den ganzen Tag über steht Trockenfutter rum, das frisst er aber immer erst in der Nacht, wieso auch immer, aber warum nicht. Mich stört das ja nicht.


    Nun war ich letzte Woche meinen Vater besuchen, was ihn als Angsthund natürlich ein wenig stresst. Er hat dort dann das komplette Futter verweigert. Egal, ob Trocken- oder Nassfutter. Ich dachte, er macht das, weil er weiß, dass mein Vater ihm Fleisch füttert und er das halt lieber isst. Nun bin ich aber wieder mit ihm zuhause und er isst kein Nassfutter mehr.


    Das Trockenfutter rührt er zwar an, aber er frisst definitiv nicht genug, um seinen täglichen Bedarf zu decken. Ich habe das Nassfutter auch einmal nachts stehen lassen, in der Hoffnung, dass er dann dran geht, aber auch dann nicht. ich will jetzt auch nicht immer eine neue Dose aufmachen, nur damit er es eh nicht anrührt.


    Was kann ich tun? Ich möchte eigentlich nur, dass er das Futter auch frisst und dass er genügend frisst.

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Wenn Du sagst, er ist ein Angsthund, muss er evtl einfach "entstressen". Wenn er permanent so viel Angst hat, dass er nicht Mal mehr essen kann, dann ist das nicht von jetzt auf gleich weg.

    Liebe Grüße
    Ann-Kathrin

  • Naja, er war zwar ein wenig gestresst, weil neue Umgebung, aber das Fleisch und sonstige Leckerlis hat er dennoch gerne genommen.
    Und jetzt sind wir ja wieder einige Tage zuhause, da ist er eigentlich mega entspannt. Er frisst ja auch, aber nicht genug :/

  • ANZEIGE
  • Kann sein, dass er jetzt lieber Fleisch möchte statt Nassfutter und er vom Trofu nur ein wenig frisst, damit er nicht so arg hungrig ist.

    Grüße aus Niederbayern von mir und Dackelmädchen Sina.

    Im Herzen:

    DSH Dorli, Eyka, Falko und Una

    Dackel Benny und Tamy

  • Was kann ich tun? Ich möchte eigentlich nur, dass er das Futter auch frisst und dass er genügend frisst.

    Ganz pragmatisch: gib ihm was anderes. Etwas das er mag.
    Du könntest auch was Feines kochen :herzen1:

    CH-Tröte hier
    Mit LZ DSH Bambam aka Tröti, dem Schneeflöckchen-Wolfsspitz Tessi,
    Katzi Thiana und den Federflauschbällchen Panda, Falbala, Burma, Goldi und Geierli

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ihr meint also, dass das mit dem Nassfutter nichts mehr wird?
    Ich hatte schon überlegt, ob wir Barfen sollen. Aber ich hab irgendwie Angst, dass ich da was falsch mache und momentan durch mein Studium so viel Stress, dass ich mich kaum einlesen kann.
    Wieso kann er denn nicht normal weiter essen :(

  • Ihr meint also, dass das mit dem Nassfutter nichts mehr wird?

    Es gibt ja nicht DAS Nassfutter ;)
    Vielleicht mag Dein Wuffel ein anderes einfach lieber.
    Vielleicht mag er Abwechslung?


    Koch doch mal ein paar Tage für den Hund, gib' ihm ein Hähnchenbeinchen (roh) und hab einfach Spass am Hund und am essen.
    Kein Stress, kein Druck.

    Holt Euch einen Mac und Pommes, teilt und geniesst.


    Und dann schaust Du weiter :smile:


    Aoleon hat auch so Problemfresserchen, sie ist ein grosses Vorbild wenn's darum geht, den Hund einfach so zu nehmen wie er ist und ihm zu füttern, was er mag.


    Man kann sich da viel Druck machen - muss eigentlich gar nicht sein :smile:



    Wieso kann er denn nicht normal weiter essen :(

    Meine Hunde haben ihr Futter verweigert weil sie's nicht (mehr) vertragen. Es gibt immer einen Grund.

    CH-Tröte hier
    Mit LZ DSH Bambam aka Tröti, dem Schneeflöckchen-Wolfsspitz Tessi,
    Katzi Thiana und den Federflauschbällchen Panda, Falbala, Burma, Goldi und Geierli

  • Hab jetzt auch gestern und heute zwei andere Marken probiert, er lässt alles stehen..

    Dann lass ich mir heute mal ne Lösung einfallen und werde mit ihm probieren. Vielen Dank auf jeden Fall!

  • Wenn der Hund erwachsen ist und abgeklärt ist, dass gesundheitlich alles ok ist, würd ich das einfach aussitzen.

    Der Hund hatte Stress durch den Ortswechsel und das kann durchaus nachhängen und sich auch daheim im Futterproblem noch zeigen.

    Ich würde mich hüten, da jetzt beim Füttern zusätzliche Unruhe durch rumtesten, Futterwechsel, etc reinzubringen. Dass er das Trockenfutter nur nachts anrührt zeigt ja bereits, dass er da immer noch ein Thema mit hat.

    LG Raphaela


    The problem is not the problem, the problem is your attitude about the problem - Cpt. Jack Sparrow

    She was not looking for a knight, she was looking for a sword. - atticus

  • Helfstyna Ja, also gesundheitlich ist alles prima und erwachsen ist er mit 7 auch. Meine Mutter meinte auch, dass ich das aussitzen soll, dass er schon essen würde und nicht vor einem vollen Napf verhungert.

    Aber das kommt mir so hart vor und ich weiß nicht, ob ich das hinbekomme.. Da bekomm ich ein total schlechtes Gewissen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!