Pfote verletzt

  • Gerade auf dem Sofa hat mein Hund etwas zu ausgiebig seine Pfote geleckt. Als ich nachgesehen hab, hab ich mich ziemlich erschrocken. Auf der Haut zwischen den Zehen (erst sichtbar wenn ich die Zehen spreize) steht ein ca erbsengrosser Pickel nach oben raus, hat auch geblutet und sah fies ekelig aus. Hab das ganze dann etwas abgewischt und versucht zu tasten ob was drin steckt. Dem Hund war es unangenehm und er wollte immer wieder das Bein wegziehen, aber er scheint keine heftigen Schmerzen zu haben. Beim Laufen humpelt er auch nicht. Hab jetzt etwas Betaisadona Salbe drauf und zum Schutz dilettantisch nen Socken drüber gemacht. Denke nicht, daß das ein Fall für den Notdienst ist. Wollte das ganze beobachten ob es sich entzündet. Was meint ihr? Erstaunlicherweise lässt er den Fuß jetzt auch in Ruhe, aber schaut sehr bedröppelt.

    • Neu

    Hallo,


    schau mal hier: Pfote verletzt* . Dort wird jeder fündig!

    • So, wie Du das beschreibst, ist es sicher kein Notfall. Betaisodona-Salbe ist richtig, besser als ein Socken wäre ein Pfotenverband. Es gibt im Internet Anleitungen, wie man das macht. Wichtig ist es, die Krallen einzeln abzupolstern.

      Wenn es übers Wochenende nicht besser wird, würde ich am Montag den TA aufsuchen - es könnte sein, daß ein Fremdkörper im Gewebe steckt.


      LG,Gisela

    • Dann schau ich mal nach so nem Verband. Aktuell ist ja wirklich nur ein Tupfen Salbe drauf und damit der Hund das nicht überall rumschmiert oder ableckt einfach ne kleine Socke drüber und ganz locker fixiert. Beim gehen würde er den wohl verlieren.

      • Neu

      Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

      Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


      Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


      Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


      Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


      Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


      Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


    • Bisher ist keine Entzündung gekommen, es eitert nix und er rennt und flitzt wie immer. Er will die Pfote auch nicht mehr belecken und ich hab keinen Verband mehr rum. Der Hubbel ist schon kleiner geworden, aber immernoch da. Damit sich nicht doch was entzündet wische ich die Stelle mit Betaisadona ab, wenn wir draußen waren. Hoffe es heilt bald ganz ab, aber so wirklich erklären kann ich mir nicht was das sein soll.

    • Mein Rüde hatte mal genau zwischen 2 Zehen einen entzündeten Haarbalg. Das war auch so ein verdickter Knubbel. Habe den rausschneiden lassen und er wurde auch in die Pathologie eingeschickt. Naja, wenige Wochen später war der Knubbel wieder da.

    • Mein Rüde hatte mal genau zwischen 2 Zehen einen entzündeten Haarbalg. Das war auch so ein verdickter Knubbel. Habe den rausschneiden lassen und er wurde auch in die Pathologie eingeschickt. Naja, wenige Wochen später war der Knubbel wieder da.

      Wie geht's deinem Hund damit?

    • Blöd ist halt immer, wenn es den Hund stört und er dort rumleckt. Das hat meiner nicht gemacht und es ist auch gleich dick geblieben, also wie eine weiche Haselnuss von der Größe her.

      • Neu

      Hallo,


      schau mal hier: Pfote verletzt* . Dort wird jeder fündig!

      Jetzt mitmachen!

      Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!