Welpenleckerlies usw.

  • ANZEIGE

    Hallo ihr Lieben!


    Ich bin ganz neu hier. Bin Tanja und habe seit einer Woche eine französischen Bulldogge 11 Wochen alt. Hört auf den Namen Oskar. Nun hab ich fürs Training verschiedene Leckerlies (extra für Welpen) und als Kausnack Welpenspaghetti gekauft. Leider steht auf den Packungen nicht drauf, wieviel die Hunde davon am Tag essen dürfen. Bin da gerade etwas überfragt. Die Leckerlies nutze ich zum trainieren. Also Sitz, Rückruf ind Gewöhnung an die Box/Hundebett. Das variiert dann manchmal wieviel er da bekommt. Wir üben jeden Tag aber nicht zu viel. Welpenspaghetti geb ich ihm eins am Tag (so hat’s die Züchterin empfohlen). Weiß aber nicht ob das zu oft ist. Oder habt ihr „natürliche“ Leckerlies die für meinen Bully gut zu verdauen sind?? So als Tipp ;-). Vertragen hat er bis jetzt alles. Außer heute hatte er ein kleines bisschen Durchfall. Kann aber auch daran liegen dass er sämtliche Pflanzen im Garten ankaut wenn ich nicht schnell genug bin ? sorry für den Roman und luncht mich nicht für meine Unwissenheit ? freue mich über Antworten.


    Achso er bekommt ansonsten Royal Canin Trockenfutter für Bulli Welpen. Und ab und an mal Nassfutter für Welpen. Also einen halben Beutel am Tag. Ziehe dann aber die Portion natürlich vom Trockenfutter ab. ?



    Liebe Grüße


    Tanja mit Oskar

  • Leckerlis gibt es hier so viele, wie benötigt werden, waren es mal arg viel, wird die Futtermenge angepasst. Allerdings gibt es hier Futter ohnehin nicht exakt abgewogen, sondern nach Gefühl. Nimmt der Hund zu, gibt es weniger, nimmt der Hund ab, gibt es mehr.


    Das Gewicht beurteile ich rein nach Optik und/oder anfassen. Mein Hund kann mit 15,5kg sowohl gut im Gewicht als auch fett sein (nämlich, wenn sie zeitgleich Muskeln abbaut), aber auch mit 16kg noch eine perfekte Figur haben (weil sie durch eine zusätzliche andere Belastung nochmal mehr Muskeln aufgebaut hat).


    Ich habe nie drauf geachtet, ob die Leckerlis besonders für Welpen geeignet sind oder nicht. Die Größe muss passen (die "normalen" sollen eher klein, aber groß genug, dass ich sie gut fassen kann, sein; als besonderes Rückrufleckerchen gibt es für Jin 1-2 Frolic oder eine Tüte Katzenschlecki (so Katzenleberwurst einzeln verpackt); die regulären Leckerlis sind bei uns Trockenfutter (nicht das Hauptfutter, da sind mir bei unserem die Brocken zu groß (außer im Leckerchenautomat, da ist das Hauptfutter drin)).

    Und natürlich muss der Hund die Leckerchen mögen.

  • ANZEIGE
  • Achso ok. Dachte das hat auch was mit den Inhaltsstoffen zu tun, dass sie Leckerlies für Welpen sind. Steht ja irgendwie überall man muss da drauf achten ?


    Na man will halt alles richtig machen am Anfang deshalb wiege ich das Futter gerade auch noch ab ? aber mein Gefühl dafür wird glaube ich immer besser. ? heißt ja immer bei den Bullys muss man besonders aufs Fressen achten....

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Meine lieben leberwurst aus der tube. Man kann sich auch so schleck Tuben kaufen und mit dem befüllen was Hund mag (z. B das Nass Futter)


    Schlecken mögen sie eh alle und so behälst du den Überblick.

  • Für meine Welpen hatte ich nie extra Leckerchen. Habe für Übungen eher Käse und Fleischwurst klein gewürfelt. Oder so kleine Hundekekse gekauft. Wenn man herausfinden will was der eigene Hund gerne mag, kann man verschiedene Leckerchen mit etwas Abstand auf zB die unterste Treppenstufe legen. Also zB 4 Sorten, Käse, Wurst, Keks, Gurke, Bananenchips oä. Das was er zuerst nimmt, mag er am liebsten, das kann man dann als Superbelohnung für besondere Leistungen nehmen. Den Test ruhig mehrmals hintereinander machen, damit man sicher ist, die tollste Belohnung herausgefunden zu haben.


    Mit der Gurke oben habe ich mich nicht verschrieben. Unterwegs habe ich mal jemanden getroffen, der eine angenagte Gurke aus der Tasche zog, nachdem er seinen Hund herangerufen hat. Als er meinen erstaunten Blick sah, hat er erzählt, dass seine Hündin für ein Stück Gurke alles andere liegen lässt.


    Also ruhig mal alles mögliche anbieten und gucken was er so gerne mag. Das kann sich mit dem Alter aber auch ändern. Hühnerfleisch mochte mein Rüde die ersten drei Jahre nicht, später hat er es geliebt, mal als Beispiel.


    Edit: Da fällt mir noch die Hündin von Bekannten ein. Da hatte die Familie in der Küche eine Tüte stehen, wo alle ihre alten Brotreste reinkamen. Ich dachte das wäre für die Pferde. Nein, falsch gedacht, das war für ihre Hündin. Die liebte alte hart gewordene Brotreste. Bevor man den letzten Brotknust wegwirft, kann man den ja mal kleinschneiden, an der Luft hart werden lassen und anbieten.

  • Ja stimmt Käse und Wurst kenne ich von einer Freundin mit ihren Elos ??‍♀️ dann mach ich das mit dem Test mal. Im Moment frisst er eigentlich alle Leckerlies egal welche ? vielen Dank für den Tipp!

  • Ich verwende bei Welpen das normale Trockenfutter als Leckerlie, dann ist es egal ob ich mal mehr davon als Belohnung brauche. Ich nehm das aus dem Becher in dem die abgemessene Tagesration ist.

    Grüße aus Niederbayern von mir und Dackelmädchen Sina.

    Im Herzen:

    DSH Dorli, Eyka, Falko und Una

    Dackel Benny und Tamy

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!