ANZEIGE
Avatar

Hunden kleine Assistenztätigkeiten beibringen

  • ANZEIGE

    Mein grundsätzliches Anliegen steht oben.

    Der Hintergrund ist folgender:

    Mein jüngster Sohn (9Jahre) hat angeborene Klumpfüsse, von Geburt an behandelt und bis vergangenen Sommer soweit auch gut. Im Sommer ist er aber ein gutes Stück gewachsen und hat jetzt ein ausgeprägtes Rezidiv. Er war am Dienstag zum MRT und gestern abend rief die behandelnde Orthopädin an...durch die Fehlstellung, die am linken Fuss sehr ausgeprägt ist, ist das Würfelbein gebrochen. Das ist innerhalb eines Jahres der 4.Bruch eines Fussknochens. Morgen Früh bekommt mein Sohn also wieder Gips und ist wieder eingeschränkt. Zusätzlich muss der Fuss im Sommer umfangreich operiert werden...Knochen muss abgetragen werden, Achillessehne wird verlängert, teilweise Versteifung von Gelenken. Danach ist er einige Wochen wider stark eingeschränkt....eventuell sogar Rollstuhl.

    Mein Zwerg ist ein total sportliches Kind und nun totunglücklich, keinen Sport machen zu dürfen und das weit über ein Jahr.

    Jetzt hatte ich den Gedanken, mit ihm zusammen den Hunden kleine Assistenztätigkeiten beizubringen. Zum einen kann ihm das in seiner Einschränkung helfen und zum Anderen bringt ihm das Spass und Ablenkung und er hat eine Aufgabe und ein Ziel.

    Im Speziellen dachte ich, dass die Hunde meinem Sohn was bringen können (Fernbedienung, Socken, Taschentücher), nen Schrank aufmachen, als Aufstehhilfe dienen. Also schon Hilfe, aber mit Spass für alle Beteiligten.

    Wie setze ich da aber an? Wie sollten die ersten Übungen aussehen? Ich bin gerade gedanklich total blockiert und habe keine Idee.

    Betsy - Affenpinscher Omi *August 2006
    Jody - Langhaar Collie *23.09.2016
    Luna - Langhaar Collie *12.12.2018

  • ANZEIGE
  • Im Endeffekt sind das ja für die Hunde alles nur Tricks.


    Türen/ Schubladen öffnen:

    breites Seil an den Griff machen (ich habe zusätzlich noch den Zergel dran gebunden weil er den kennt) und dann das richtige Verhalten geklickert


    etwas bringen:

    Gegenstände Namen geben - Socke, Taschentuch etc. - würde ich auch einfach klickern


    Ich finde es super, dass du deine Hunde da einbinden möchtest. Das wird deinem Kleinen sicher das ein oder andere Lächeln ins Gesicht zaubern :)

  • ANZEIGE
  • Ich würde wahrscheinlich mit den grundlegenden Sachen anfangen.
    Irgendwas aktiv mit der Pfote anpatschen, an etwas ziehen, apportieren, halten, wo rauf steigen.
    Wenn das sicher mit einer Sache sitzt ausweiten auf andere Sachen.
    Gegenstände unterscheiden gibt es einige anleitungen, ich denke man kann aber auch gut mit einem genauen Schicken arbeiten. Das dein Sohn zb Wattebälle oder so etwas hat und den Gegenstand damit bewirft den er haben möchte.

    Liebe Grüße von Lisa
    und


    Pixel - Norwich Terrier - *16.11.2007


    Mein Name ist Pixel die Krümelkommissarin. Hier ist meine Hundemarke.

  • Sowas ist ein Riesenspaß für alle Beteiligten und wird deinen Sohn sicher auch aufmuntern. Ich hatte - aus Faulheit - als Teenager meinen ersten Hund soweit, dass er mir bestimmte Bücher aus dem Regal ziehen und ans Bett bringen konnte.


    Wir haben auch damit angefangen, bestimmte Gegenstände zu benennen, so dass sie bald "Bring ***" prima kannte. Das hatte auch noch die Abwandlung, dass man der Hündin was ins Maul geben konnte und sie damit zu jemand Bestimmtem schicken konnte, teilweise per Namen, aber auch per Handzeichen. Kam immer super, wenn man jemanden besuchte und sie überreichte feierlich die Blumen.


    Zum Schluß haben wir dann geübt, sie per Handzeichen zu einem beliebigen Gegenstand zu dirigieren und dann "Brings!" zu sagen - damit schleppte sie praktisch alles an, was man wollte.


    Das war schon lustig - wir fanden das toll , und der Hund erst recht ,weil der sich rasend gern produzierte (für großen Beifall natürlich!)und generell ein sehr kooperativer Typ war. Aber das, denke ich, sind Collies sicher auch - also viel Spaß für euch alle! (Und natürlich Gute Besserung für deinen Sohn!)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich danke euch für die guten Anregungen und Ideen.:bindafür:

    Im Grunde ist das ja garnicht so schwer, wenn man nen Ansatz hat. Das bekommen wir hin. Und die Hunde sind bei sowas sehr motiviert, besonders Luna ist ne kleine Streberin, die sich über jede Aufgabe und jeden Trick freut und für meinen Sohn ist das auch richtig cool.

    Der Link ist auch prima.... fulica ...danke dir!:smile:

    Betsy - Affenpinscher Omi *August 2006
    Jody - Langhaar Collie *23.09.2016
    Luna - Langhaar Collie *12.12.2018

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE