Nächtliches Schaum erbrechen bei Welpen

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen,


    Wir haben das Problem mit unserem kleinen (4m, Bolonka Zwetna), dass er sich regelmäßig und mehrfach Nachts erbricht. Wir haben ihn seitdem auch Schonkost umgestellt (Weizengries, Quark, Ei, Zucker, Öl - Mischung). Wenn wir ihm um 20 Uhr seine letzte Mahlzeit geben erbricht er zuverlässig gegen 0 Uhr, dann 2 Uhr und munter so weiter. Heute habe ich ihm um 2 Uhr noch ein bisschen Essen gegeben und dann hat er aufgehört zu erbrechen. Die TA meinte wir sollen ihm auch später noch etwas zu Essen geben als 20 Uhr. Das leuchtet mir zwar ein, aber ich finde das alles trotzdem nicht sehr beruhigend.

    Hatte hier jemand mal eine ähnliche Situation und kann berichten?


    Danke!

  • Ich würde ziemlich unverzüglich eine Tierklinik aufsuchen.

    Fremdkörper im Verdauungstrakt, etc. wären möglich.

    Keine Experimente mit dem Junghund.

  • Hallo!


    Nächtliches, schaumiges Erbrechen war bei uns auch regelmässig der Fall. Anscheinend kann das vorkommen, wenn der Magen komplett leer ist und deswegen übersäuert. Bei uns hat es auch geholfen, dem Kleinen vor dem Schlafengehen noch eine Handvoll TF zu geben.


    Seit wir übrigens Kochen und BARFen, ist das Problem ganz verschwunden, auch ohne ''Betthupferl'' :nicken:


    Liebe Grüsse

  • ANZEIGE
  • Ich würde ziemlich unverzüglich eine Tierklinik aufsuchen.

    Fremdkörper im Verdauungstrakt, etc. wären möglich.

    Keine Experimente mit dem Junghund.

    Haben wir schon gemacht inkl. Röntgen, das unauffällig war. Das Problem hat er seit einer Woche und er setzt auch weiterhin regelmäßig seinen Kot ab, daher geht man nicht von einem Fremdkörper aus.

  • Ich würde auch mindestens zu einer Zweitmeinung von einem anderen Tierarzt raten. So häufiges, regelmässiges Erbrechen halte ich nicht für normal und würde es auch nicht mehr unter normal verbuchen. Zudem können so junge kleine Hunde sehr schnell austrocknen.


    Euer Schonkost-Mix hört sich für mich irgendwie nicht so wirklich "Schonkostig" an. Öl-Mix und Zucker als Schonkost? Noch nie gehört. Wer hat euch das empfohlen?

    Ich glaube nicht, dass das sehr gesund sein kann, gerade bei so einem jungen Hund. Würde ich auch mal beim Tierarzt ansprechen (keine Kritik an euch!)


    Gute Besserung dem armen Kleinen.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ja, das ist auch was ich gedachte habe. Bestätigt ja auch dadurch, dass er diese Nacht aufgehört hat zu brechen als wir ihm nochmal etwas Futter gegeben haben. Ich zweifle aktuell nur etwas daran, ob die Schonkost hier wirklich die Lösung ist oder nicht sogar das Problem - da sie natürlich auch schneller verdaut wird, der Magen schneller leer ist und dann übersäuern kann (meine Theorie). Die TA meinte aber heute zu mir, dass wir auf jeden Fall weiter Schonkost füttern müssen.

  • Das Rezept hat mir der Tierarzt mitgegeben nachdem ich berichtet hatte, dass unser kleiner leider Schonkost wie Reis mit Hühnchen verschmäht.

  • Huhu Jan,


    ich habe hier auch einen Bolonka Zwetna-Welpen zu sitzen. Er ist 15 Wochen alt und hatte auch das Problem des nächtlichen bzw. morgendlichen Erbrechen von weissem Schaum.


    Wir haben mit unserer Züchterin gesprochen und auch sie riet dazu, dass wir dem Kleinen vom Schlafengehen noch etwas zu fressen geben. Wir haben dann von seiner täglichen Ration Trockenfutter (zu dem Zeitpunkt waren es 50 g), von jeder Mahlzeit 3 g zurückgehalten und ihm diese 9 g abends direkt vorm Zubettgehen gegeben. Das Problem war direkt behoben.


    Mittlerweile bekommt er eine tägliche Ration von 75 g und wir haben es beibehalten, dass wir von jeder Mahlzeit ein paar Gramm zurückhalten. So können wir ihn zwischendurch immer mal für etwas Schönes belohnen und wenn abends noch etwas übrig ist, bekommt er es als Betthupferl. Seitdem hat er nie wieder nachts erbrochen.


    Die Schonkost kommt mir ehrlich gesagt auch ziemlich seltsam vor - unsere Züchterin hat uns dringend davon abgeraten, dem Kleinen Zucker zu geben. Das sind Kohlenhydrate, die bei den Kleinen total überflüssig sind und keinen speziellen Nährwert haben. Ich würde an Deiner Stelle auch nochmal einen anderen Tierarzt konsultieren, wenn Du da sicher sein willst.


    LG

    Britta

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!