Hund leckt jeden Krümmel vom Boden auf.

  • ANZEIGE

    Hi Zusammen,


    nach etwas längerer Zeit habe auch ich nochmal eine Frage :p

    Mittlerweile funktioniert das Leben mit Toka ganz gut. Abgesehen von 1-2 Baustellen läuft auch das Gassi gehen gut. Das Zusammenleben in der Wohnung sowieso.


    Allerdings frage ich mich, ob ihr vielleicht eine Idee habt, wie ich dafür sorgen kann, dass Toka nicht jedes mal, jede Kleinigkeit vom Boden leckt.


    Wenn ich google, erhalte ich leider immer nur Links zu "Hund leckt Boden ab" -> Sodbrennen.


    So ist es nicht. Toka leckt nicht einfach Boden (Fliesen, Parkett, Teppich) ab.


    Es ist so, dass wenn etwas runterfällt, es sofort aufgeleckt wird. Dabei ist es egal, ob es ein wenig Holzspähne vom Werken ist, etwas Haferflockenkrümel vom Frühstück, Staub, oder auch leider wenn Besuch da ist Tabakk, der beim drehen einer Zigarette auf den Boden krümelt.


    Manchmal habe ich das Gefühl, dass sie durch die Wohnung läuft und nach essbarem sucht (ich denke essen kriegt sie definitiv genug :D, schmecken tut es ihr auch, und unterwegs gibts Leckerlies)


    Wie kann ich dafür sorgen, dass Toka die Einstellung aus dem Kopf bekommt, überhaupt vom Boden jeglichen Dreck aufzulecken?

    Ich habe leider keine Lust jeden Tag zu saugen und 24/7 darauf zu achten, dass nicht ein einziger Krümel auf dem Boden liegt, oder muss ich damit einfach leben, weil Hunde so sind?


    Wäre es jetzt tatsächlich essbares was sie aufleckt, dann kann ich das ja verstehen, allerdings ist es jegliche Form von Staub, Dreck, Krümeln etc. ab und zu auch mal was, was sie eben nicht essen soll.

  • Wurde mal die Schilddrüse untersucht? Solches Verhalten, ständig Hunger zu ha en, kann auch mit der Schilddrüse zu tun haben.


    Wemas bekommt sie denn genau zu fressen?

  • Ist es denn draußen genauso? Das ist einfach Übungssache. Hund muss lernen, dass nichts aufgenommen wird. Kennt sie denn ein Aus oder ein Pfui? Das kann ja super schnell auch gefährlich werden. Das Tauschen würde ich erstmal aufbauen, denke ich.

    Impulskontrolle ist auch dabei (wenn der Bewegungsreiz des Runterfallens sie so triggert, dass sie direkt hingeht)


    Und Sodbrennen o.ä. kannst du wirklich ausschließen? Dass sie förmlich nach Essen sucht, kommt mir merkwürdig vor.

  • ANZEIGE
  • Wurde mal die Schilddrüse untersucht? Solches Verhalten, ständig Hunger zu ha en, kann auch mit der Schilddrüse zu tun haben.


    Wemas bekommt sie denn genau zu fressen?

    Hmnm, an sich wirkt sie sehr gesund. Kann es mit der Schilddrüse weitere Anzeichen geben?
    Ich ging immer davon aus, dass sie einfach "verfressen" sei.


    In der Anfangszeit (mit 4-10 Monaten hat sie auch Unterwegs alles vom Boden in den Mund nehmen wollen) das konnte ich ihr aber abgewöhnen.

    Essen gibts momentan "Wild Kind" . Wir hatten aber auch schon andere Marken, die ihr allerdings irgendwann nicht mehr geschmeckt haben.

  • Ist es denn draußen genauso? Das ist einfach Übungssache. Hund muss lernen, dass nichts aufgenommen wird. Kennt sie denn ein Aus oder ein Pfui? Das kann ja super schnell auch gefährlich werden. Das Tauschen würde ich erstmal aufbauen, denke ich.

    Impulskontrolle ist auch dabei (wenn der Bewegungsreiz des Runterfallens sie so triggert, dass sie direkt hingeht)


    Und Sodbrennen o.ä. kannst du wirklich ausschließen? Dass sie förmlich nach Essen sucht, kommt mir merkwürdig vor.

    Hi,


    also draußen hat sich das mittlerweile erledigt. (wie oben gesagt) als Welpe war natürlich alles interessant. Aber aufgenommen wird draußen nichts mehr.


    Vom Verhalten her, war "suchen" vielleicht auch ein wenig übertrieben.


    Man stelle sich vor, Freundin und ich kochen gerade. Man schnippelt etwas, macht den müll auf und es fällt etwas runter, was man direkt wieder in den Müll tut. Toka kommt direkt auch und leckt erstmal den Boden ab wo es lag.


    Oder man wischt die Arbeitsfläche, etwas fällt runter, und wenn der Hund dort steht, wird sofort geleckt. (Krümel von Haferflocken etc..)


    Pfui und Aus kennt sie auch!


    Also es wirkt mir nicht so, als würde sie einfach den Boden ablecken. Aber schnüffeln ist natürlich immer drin (ist ja auch ok), aber wenn dann mal irgendwo noch ein Krümel im Teppich hängt, dann wird versucht den zu essen.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Man stelle sich vor, Freundin und ich kochen gerade. Man schnippelt etwas, macht den müll auf und es fällt etwas runter, was man direkt wieder in den Müll tut. Toka kommt direkt auch und leckt erstmal den Boden ab wo es lag.

    Das habe ich über einen klaren Abbruch geregelt. Mir war es wichtig, dass dieser Impuls gar nicht erst zustande kommt. Wenn ich mal Tabletten nehme o.ä. und eine fällt runter, das ist mir zu gefährlich. Ein paar mal habe ich körperlich geblockt (mich zum Beispiel auf die Kartoffelschale drauf gestellt) und den Hund weg geschickt, dann reichte irgendwann ein "'Ähem". Mittlerweile kann dem Hund ein Stück Käse auf den Kopf fallen und er schaut nur müde.


    Könnt ihr Toka einen Platz auf der Decke zuweisen in der Küche und es erstmal so üben, dass sie da bleibt?


    P.S.: Zu schnell gelesen, also sie kommt gar nicht an das Stück dran, aber leckt dann danach erst den Boden ab?

  • Hehe, ja von allem etwas. Also, ich denke wir könnten ihr auch einen Platz in der Küche zuweisen (die leider aber garnicht mal so groß ist :D).
    Allerdings begleitet es mich ja leider überall. Man ist im Bad und putzt sich die Zähne. Toka wartet, bis schlafenszeit ist und sie dann vorher noch ihr Chicken bekommt und folgt uns auf Schritt und Tritt (auch ok) aber wenn dann mal eine kombination aus Staub und Fusseln zu sehen ist, dann wird auch die gegessen.


    Ein Abbruch war auch meine erste Idee, allerdings geht das dann schneller als man denkt, wenn ich koche schaue ich lieber auf das Messer und meine Finger, als 24/7 auf den Hund.

    Es muss ja auch nicht immer direkt etwas runterfallen, aber wenn etwas für sie essbar aussieht, dann wird das auch probiert.


    Zu den Stellen an denen etwas lag und schnell weggepackt wird, ist vermutlich noch der Geruch oder der Geschmack auf dem Boden interessant... aber ja...

    Ich machte mir aber auch eher sorgen um Besuch (wenn Tabakk in den Teppich fällt) was man nicht direkt bemerkt.
    An den Stellen schnuppert sie dann auch und versucht diese Krümel auch zu essen, und man muss direkt immer den Staubsauger holen wenn so etwas passiert.

  • Na gut, danke für die Hilfe.


    Da sie gerade Läufigkeit nummer 2 durch macht und ich über eine Sterilisierung nachgedacht habe ist ein Termin beim Tierarzt eh wieder fällig.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!