ANZEIGE
Avatar

Erster Hund, komplett verwirrt

  • ANZEIGE

    Die Zeitung war auch immer sehr wichtig. Wurde sorgfältig durchgearbeitet:


  • ANZEIGE
  • Hier hat der Hund auch viel "gelesen". Praktisch war das auch, um das Spiel mit einem klaren Signal abzubrechen. Er durfte am Ende Karton oder Zeitung erbeuten und hat sich damit zurückgezogen. Bald musste man nur noch "fertig" sagen und das wildestes Spiel ist sofort geendet.

  • Ach ist das süß.. terriers4me ich habe ja nie so richtig die Welpenzeit mitgemacht, unsere Bonny hat sowas damals eigentlich nicht mehr gemacht, und alle anderen Hunde von uns waren dem Welpenalter schon komplett entwachsen. Unser Irish Setter war schon 1,5, als wir ihn bekommen haben, unsere 2. Retrieverhündin 4 und unser Duke jetzt knapp 3. Ganz genau wissen wir nicht wie alt er ist, weil er aus dem Tierschutz kommt.


    Sicherlich eine anstrengende Zeit mit so einem Welpen, aber auch wunderschön. :herzen1:


    Wobei ich bei unserem Irish Setter auch gut in Erinnerung habe, dass er gerne was zerfetzt hat, einmal die nagelneuen Pantoffeln meiner Mutter. Er war das 1. Mal kurz alleine und hat die kitschigen weinroten Samtpantoffeln komplett in kleine Stückchen zerlegt während wir weg waren :ugly::D Und einmal hat er - ich weiß nicht wie - eine Barbie-Puppe von mir zwischen die Zähne bekommen. Er hat ihr das Bein und den Kopf abgebissen. (aber nichts gefressen!) Ich spielte grade draußen auf der Straße und mein Bruder hat mir lauthals lachend aus dem Fenster heraus die zerbissene Puppe gezeigt :D (ich war 10 und fand das nicht so toll, aber meinem geliebten Arno konnte ich natürlich nicht böse sein :herzen1:)

    Shandria mit Duke, English Setter, *01/2018


    Arno (Irish Setter), Bonny (Golden Retriever) und Holly (Golden Retriever) im Herzen immer dabei

  • ANZEIGE
  • Lolalotta, genau! So ist das hier auch gelaufen - am Spiel-Ende gab's mit einem "Schluß!" die Beute, und der Welpe zog stolz damit von dannen, zerlegte sie, hatte wieder was gelernt und schlief meist schon in den Schnipseln ein. Das ist einfach sooo niedlich!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Mein kleiner Gremlin liest auch Zeitung und das Vereinsorgan des Chors (kleiner Chorknabe, der! halo-dog-face). Ganz zuoberst auf der Hitliste der Spielsachen ist konstant die Schmutzbürste für Schuhe - die hab ich schon als Welpenkauartikel umgewidmet. Dicht dahinter ein recht grosser Pappkarton, in dem mal Hundefutter geliefert wurde. Da kann Welpi sogar reinhüpfen! Die Schachtel hat mittlerweile Fenster, ist aber noch nicht ganz hinüber.

    Rhian - Welsh Springer Spaniel Hündin *24.6.2006

    Splash - Welsh Springer Spaniel Rüde *1.6.2010

    Emrys - Welshie-Zwärgli *27.6.2020

    Welsh Springer Spaniels Reloaded!

  • Wer 4 Kinder schafft kriegt auch 1 Hund hin :bindafür:


    Ich z.b. besitze nicht ein einziges Hundebuch über Erziehung und beschäftige mich nicht für 5 Pfennig mit dem Zeug. Hab ich nie gebraucht. Ich weiss was ich für Regeln möchte - z.b. keine Kinder fressen - und das kann ich auch so erziehen. Was ICH für MICH will weiss eh kein Buch.


    Wir hatten es gerade heute davon, dass meine Shelties hier aktuell die einzigen sind die nicht alles zusammen kläffen. Jo...ist eigentlich einfach. Ich will das nicht also gibts das net. Basta. Ganz einfach

    LG Tamara und die Shelties und Spitze

  • hier liegen auch 2 Bücher.

    Einmal das große Praxishandbuch Hunde,wobei da einiges inzw überholt ist, zB zum Thema Ernährung. Und einmal eines zum Labrador Retriever. Ich nutze es als Zeitvertreib beim Warten und bin beruhigt, dass ich grundsätzlich eine gute Intuition habe.

    Es ist ein netter Zeitvertreib beim Warten auf den Hund und ein Auffrischen von Dingen, die man eh so gehandhabt hätte

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE