ANZEIGE
Avatar

WSS oder Arbeits Golden Retriever

  • ANZEIGE

    Kind und Hund ist durch die StVO geregelt.

    Ab 14 darf Kind wenn es körperlich und geistig dazu in der Lage ist einen Hund alleine ausführen.


    Im Zweifelsfall haftet dann auch keine Versicherung wenn was passiert.

  • ANZEIGE
  • Hallo zurück,


    vielen Dank für die zahlreichen Antworten und den Tipp mit dem ESS.

    Um das klar zu stellen, es geht mir nicht darum, dass sich meine Tochter um den Hund kümmert. Auch nicht mit ihm rausgeht. Die kleinen Gassirunden mit KML werde ich überdenken. Das familienfreundlich war mir wichtig, da hier viele Kinder ein und aus gehen und der Hund damit klarkommen muss und offen den Kindern (Alter ab 8) gegenüber sein sollte.


    Es soll mein Hund werden, den ich erziehe und dem ich mich widme.

    Ich habe früher mit dem Golden Dummy Arbeit gemacht und würde damit auch starten wobei ich auch weiß, dass das für den Arbeitsgolden u. U. Nicht ausreicht. Klar habe ich als Kind nicht das gesamte Spektrum abgedeckt, in den Ferien manchmal schon, aber nicht über einen längeren Zeitraum. Natürlich mache ich mir auch darüber Gedanken. Gibt es Hunderassen, die ihr bei solchen Voraussetzungen für geeigneter hieltet? Bei Showgolden habe ich die Erfahrung gemacht, dass sie sehr ruhig und „bräsig“ sind, zudem hätte ich gerne einen Hund von einem in einem Verband gelisteten Züchter und da sind die Wartezeiten enorm (z. T. mehrere Jahre). Letzteres ist aber nicht der Hauptgrund. Mir fehlt die Agilität.

    Wie seht ihr das Alleinebleiben beim WSS?


    Ich freue mich auf eure Antworten !

  • Hallo Sophia, ich führe zwei WSS (hoffentlich bald 3 :D). Auf manchen Internetseiten wird behauptet, die Welshies könnten nicht alleine bleiben. Das stimmt natürlich nicht; sie können es lernen, aber es ist nicht ihr liebstes Fach. Manche leiden unter Trennungsangst, leider gibt es einige mit unsicherem Wesen, da sollte man gut hinschauen beim Züchter, insbesondere beim Muttertier. Meine beiden bleiben problemlos mehrere Stunden allein, allerdings hat es beim Rüden etwas gedauert. Was sagt denn die Züchterin, mit der du Kontakt hast, zum Thema?


    Dummyarbeit kann man mit Spaniels sehr gut machen, wobei der Foks da weniger auf Einweisen über grosse Distanzen liegt als auf selbständige Suche und Buschieren. Kinder sollten kein Problem sein, sofern auch die Kinder gelernt haben, wie man mit Hunden umgeht (und wie nicht). Generell sind die Welshies sehr freundlich, aber weniger aufdringlich als viele Retriever es sind. Sie arbeiten auch gerne mit (geht über Motivation, nicht über Druck), aber sie sind manchmal leicht ablenkbar, und eigenständiger als Retriever oder auch ESS. Sie sind für vieles zu haben (auch für Blödsinn:lol:), aber für die meisten ist Nasenarbeit das Grösste. Da sind sie mit sehr viel Begeisterung und Ausdauer dabei.

    Rhian - Welsh Springer Spaniel Hündin *24.6.2006

    Splash - Welsh Springer Spaniel Rüde *1.6.2010

    Emrys - Welshie-Zwärgli *27.6.2020

    Welsh Springer Spaniels Reloaded!

  • ANZEIGE
  • Wenn du intensiv Dummy machen möchtest, ist auch ein AL Golden absolut zufrieden. Er muss einfach regelmässig arbeiten. Ob Dummy, Trümmer, Mantrailing, Obe, Agi... sie müssen regelmässig was zu tun haben.


    Sie ticken aber anders als reine Show Golden. Sie springen sehr viel schneller auf Führungsfehler an. Die Energie, die viele so toll finden, muss kanalisiert und gemanagt werden. Sonst fliegt einem der Hund relativ schnell um die Ohren im Alltag.

    Wenn man einen guten gemeinsamen Weg gefunden hat, sind es powervolle Hunde, die alles mitmachen.

    Dafür werden sie gezüchtet - schon immer. Als Allrounder mit Pfupf im Hintern, weich zu führen, durchaus eigenen Ideen und unglaublich verdchmust zuhause.


    Al Golden Hündinnen sind relativ leicht, je nach Zucht. Falls es um das Gewicht geht.

    Da musst du dir halt überlegen was du willst.

    Mittlerweile gibt es Zuchten in allen Varianten. Vom Sporthund über jagdliche Leistungszucht bis zu Showgolden mit dunklem Fell, die hervorragend apportieren.


    Du musst dir überlegen was genau du willst, und dann den passenden Züchter suchen. In DE gibt es aber so viel Auswahl, da wird jeder fündig. Nur halt nicht gerade um die nächste Ecke.


    Es tönt jetzt aus deinem Text so, dass du mit dem Hund was machen möchtest, aber nicht gleich die Oberrakete suchst. Daher würde ich eher bei gemässigteren Zuchten gucken. Hunde, die vielfältig ausgebildet werden, oder Nachkommen in diversen Bereichen haben.


    Ich finde es zum Beispiel immer sehr aufschlussreich, wie die Hunde im Alltag ausserhalb des Hauses sind. Auf ganz normalen Spaziergängen. Da sieht man sofort, wie die Tendenzen der Hunde sind. Eher nervös, oder total gechillt etc.

    Zuhause sind die eh alle cool.


    AL Golden haben die Tendenz, nicht zwingend jeden Menschen gleich sofort toll zu finden. Das ist tatsächlich ein Unterschied zum reinen Showgolden. Natürlich sind sie gerne um Menschen, aber eher weniger „ich muss zu jedem Fremden hin“. Bis man sich kennt. Dann ist Golden typisch der Enthusiasmus gross :D


    Bin gespannt, was für ein Hund bei euch am Ende einziehen wird.

    liebe Grüsse Kathrin und die Golden-Bande


    Caron - Golden Retriever - 28.06.2007
    Mojito - Golden Retriever - 05.04.2014
    Nevis - Golden Retriever - 25.03.2019

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Und noch etwas: der Hund müsste bei uns recht bald ca. 2 Stunden am Stück alleine bleiben.


    Nach wieviel Tagen/Wochen wäre das der Fall?

    Denn je nachdem könnte es da besser sein einen älteren Hund (zb Rückläufer beim Züchter) zu nehmen

    Wegen 2h am Stück alleine bleiben einen älteren Hund nehmen?! Ok... Also ich halte das absolut nicht für nötig... Klar, bei einem acht Wochen alten Welpen geht das nicht... Aber man nimmt sich ja für die Eingewöhnung eh Urlaub. Und danach sollte es doch passen?!


    (Newton kam mit acht Wochen. Eine Woche Eingewöhnung. Danach mind 1,5h/Tag alleine.)

  • Ich denke auch, dass 2 Std. kein Problem sein sollten. Gypsi ist auch mit 12 Wochen schon regelmäßig so 2 Std allein gewesen. Das war kein Problem.

    Viele Grüße Katha :)


    Gypsi - ESS - *01.07.2019

  • Nach wieviel Tagen/Wochen wäre das der Fall?

    Denn je nachdem könnte es da besser sein einen älteren Hund (zb Rückläufer beim Züchter) zu nehmen

    Wegen 2h am Stück alleine bleiben einen älteren Hund nehmen?! Ok... Also ich halte das absolut nicht für nötig... Klar, bei einem acht Wochen alten Welpen geht das nicht... Aber man nimmt sich ja für die Eingewöhnung eh Urlaub. Und danach sollte es doch passen?!


    (Newton kam mit acht Wochen. Eine Woche Eingewöhnung. Danach mind 1,5h/Tag alleine.)

    Deswegen die Frage wann das der Fall wäre.


    Bei uns im Bekannten Kreis aber auch bei Nachbarn wurde mit 1-2 Wochen geplant und das ging bei allen schief. Kein Welpe hat es da geschafft 2-3 Std alleine zu bleiben.

  • Danke für die vielen hilfreichen Antworten. Ich würde nach Ankunft des Welpens ca 3 Wochen Urlaub haben und danach müsste er zwei Stunden am Stück alleine bleiben.

  • Danke für die vielen hilfreichen Antworten. Ich würde nach Ankunft des Welpens ca 3 Wochen Urlaub haben und danach müsste er zwei Stunden am Stück alleine bleiben.

    Dann solltet ihr auf jeden Fall einen Plan B haben, falls er das nicht kann. Man steckt halt nicht im Hund drin.
    Ich würde mir also, für den Fall der Fäll, überlegen, ob ein Gassigänger bzw. ein Hundesitter für den Anfang auch Infrage kommt.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE