Hilfe - Rassenbestimmung

  • ANZEIGE

    Hallo liebe Leute,

    Vielleicht könnt ihr mir helfen.

    Haben uns letztes Jahr ein Mops Männchen geholt, dieses Jahr ein Weibchen.

    Gestern ist mir extrem aufgefallen das von dem Weibchen die Ohren viel größer sind als die von dem Männchen und die Pfoten sind auch größer als die vom Männchen. Habe die Vermutung das es kein reinrassiger Mops ist sondern da eine französische Bulldogge mit drin steckt. Die beiden haben fast ein Jahr Altersunterschied aber sie hat ihm mit der Größe schon so gut wie eingeholt....wollte mal nach einen Rat bitten. Vielleicht kann mir einer mehr dazu sagen.


    Vielen Dank schon mal.

    Irgendwie bekomme ich kein Bild mit eingefügt.

  • Geh über einen externen Bilder Hoster.

    Von dort aus dann per Link für Foren die Bilder hier einfügen.

    Schöne Grüße noch

    SheltiePower

    In ewiger Erinnerung: Cheyene


    Fehler sind hervorragende Lehrer, wenn man ehrlich genug ist, sie sich einzugestehen, und gewillt, aus ihnen zu lernen.        Alexander Solschenizyn

  • ANZEIGE
    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ohne Papiere weißt du es nie 100%ig.

    Die kleine hat immerhin Glück noch etwas Nase im Gegensatz zum Rüden bekommen zu haben :verzweifelt: Beim Rüden würde ich eher eine Bulldogge noch mit drin vermuten.

    Nur, warum interessiert es dich? Ändert es irgendetwas?

    LG Saskia und das Bull-Terrier-Team


    Shira – Old English Bulldog *29.11.2010
    Lito – Irish Soft Coated Wheaten Terrier * 26.11.2016

    Sancho – Cane Corso und für immer unvergessen im Herzen

  • Wurde deine Hündin als altdeutscher Mops oder Retromops evtl verkauft? Beim Retro ist immer was anderes noch drin. Würde sagen nicht reinrassig. Auch altdeutsche Züchtungen haben eigentlich nie so ausgeprägte Nasen. Würde mich wundern. Aber so wichtig wäre das doch nicht oder? Oder wolltest du züchten? :/

  • Beim Rüden würde ich eher eine Bulldogge noch mit drin vermuten.

    Echt? Finde ich gar nicht.

    Ich finde die schon sehr Mopsig. Bei der gestromten keine Ahnung, aber so rein optisch sind es halt Möpse.


    Aber wenn eh keine Papiere bestehen, wird man es wohl nicht sagen können. Evtl. mit den DNA Tests (aber auch da stimmt es ja nicht immer).

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!