Wespenstich Allergie / Pankreatitis / Kortison

  • ANZEIGE

    Hey

    Meine Zoey hatte gestern, nachdem wir im Garten waren (wie jeden Tag), plötzlich ein dickes Auge und eine dicke Schnauze. Ich hab mich total erschrocken und die TK angerufen.

    Dorthin sagte man mir es sei ein Stich und sie reagiert wohl allergisch.

    Mich hat gewundert dass die Reaktion erst so spät eintraf.

    Man wollte ihr Kortison spritzen woraufhin ich sofort sagte sie hätte vor einem Jahr mal eine akute Pankreatitis gehabt (seither keine Beschwerden mehr). Also gab man ihr nur Novalgin, schickte mich nach Hause mit der Bitte sie zu beobachten und wiederzukommen wenn es schlimmer wird, da sie dann über Nacht bleiben müsste um die Kortisongabe zu kontrollieren inklusive einer Infusion um den Pankreas zu spülen. Zuhause angekommen um 2 Uhr Nachts, hatte sie plötzlich Beulen am ganzen Körper. Das Auge dafür war wieder etwas abgeschwollen. Also direkt wieder hin, mein Mädchen musste über Nacht da bleiben und ich warte gerade Sehnsüchtig auf den Anruf (ich hab selbst schon angerufen wurde aber nur vertröstet).


    Jetzt hab ich aber Panik. Wir sind täglich im Garten. Muss ich jetzt jedes Mal Angst haben? Gibt es nichts außer Kortison was ich zur Not da haben kann? Da sind nunmal Bienen und Wespen. Ich hab sowieso immer so Angst um sie. Als Notfall Medikament gibt es ja nur Kortison, welches ich ihr nicht einfach geben kann/will. Antihistaminika reicht nicht aus sagte die TÄ? Desensibilisierung? Ich mach mich verrückt. Und wieso reagiert der Pankreas auf Kortison (eventuell).

    Gibt es hier Leute die auch allergische Hunde haben, die schon mal eine Pankreatitis hatten?

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!