Bemerkenswerte Sätze - Teil VIII

  • ANZEIGE

    Hi,


    Och war letztens ganz geschockt das meine eine kleine Cousine noch nie eine e-Mail geschrien hatte.

    Hab ich auch noch nicht.. :headbash: :headbash: :lachtot:


    LG


    Mikkki

  • Also faxen kann ich auch nicht.

    Wenn der Klient freundlich (= nicht herablassend) ist, tingel ich auch gern zur Poststelle und frage einen der Kollegen ob er das Fax für mich übernimmt. In der Regel kein Problem, aber wir müssen nicht faxen, bzw. sind nicht angehalten es zu tun, deshalb ist normalerweise meine Standardantwort, dass es mir sehr leid täte, aber die Postlaufzeit nunmal bis zu drei Tagen beträgt und ich daran nichts ändern kann.


    Ich denke, dass die Krux an der Sache ist, dass die Schule erwartet, dass man Dinge des Alltags Zuhause beigebracht bekommt und vice versa.

    Das ist aber oft nicht der Fall und dann steht man da, kann eine sinnlose Gesichtsanalyse auf französisch schreiben und einen tollen Kosinussatz aufstellen, aber ist im alltäglichen Leben überfordert.


    Mir wurde nicht mehr beigebracht, wie man einen Brief frankiert oder ein Fax bedient und ich bin ein Kind der 90er.

  • Nö, in der Schule hab ich das auch nicht gelernt..


    Fax und Schreibmaschine damals im Büro meines Vaters (Selbstständiger mit einem Goldschatz von Sekretärin die mir das alles beigebracht hat)

    Drehscheibentelefon bei meiner Oma/Großtante (die hatten beide sehr lang eins)

    Wie man einen Erlagschein ausfüllt brachte mir mein Ex bei.

    Und als ich ausgezogen bin und mich das erste mal um so was wie Versicherungen kümmern musste war ich MEHR als froh übers Internet...


    Einzig Briefe schreiben hab ich in der Schule noch gelernt. Ich hatte sogar eine Brieffreundin damals xD

  • ANZEIGE
  • So im Nachhinein hätte ich es ja schick gefunden, irgendwann mal 10-Finger-schreiben auf der Tastatur gelernt zu haben. Habe ich aber nicht. Der Großteil professioneller Schreiberlinge und Medienfuzzis in meinem Bekanntenkreis kann das übrigens auch nicht. Schön blöd.


    Als ich meinen Eltern vor fünfzehn Jahren oder so die Grundzüge der Computerbedienung beigebracht habe, hatten die damals sogar Schwierigkeiten, die Maus zu bedienen. Aber BEIDE konnten blind tippen. Obwohl sie beide keine Bürojobs hatten. Aber das hatten sie mit 16 mal gelernt und man vergisst es offenbar nicht. Ich war beeindruckt und ein bisschen beschämt.

  • So im Nachhinein hätte ich es ja schick gefunden, irgendwann mal 10-Finger-schreiben auf der Tastatur gelernt zu haben. Habe ich aber nicht. Der Großteil professioneller Schreiberlinge und Medienfuzzis in meinem Bekanntenkreis kann das übrigens auch nicht. Schön blöd.


    Als ich meinen Eltern vor fünfzehn Jahren oder so die Grundzüge der Computerbedienung beigebracht habe, hatten die damals sogar Schwierigkeiten, die Maus zu bedienen. Aber BEIDE konnten blind tippen. Obwohl sie beide keine Bürojobs hatten. Aber das hatten sie mit 16 mal gelernt und man vergisst es offenbar nicht. Ich war beeindruckt und ein bisschen beschämt.

    Man vergisst das nicht, stimmt.


    Als Kind der 70er musste ich an der Schreibmaschine schreiben lernen und die Lehrerin hatte immer wenn man mal auf die Tastatur geschielt hatte, den betreffenden Buchstaben abgeklebt.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Aber das hatten sie mit 16 mal gelernt und man vergisst es offenbar nicht. Ich war beeindruckt und ein bisschen beschämt.

    Haha, ja, meine Mutter ist ja Sekretärin und ihr größter Stolz ist ihre schnelle Maschinenschrift. Also hat sie mir mit 18 nen Schreibmaschinenkurs empfohlen, daraus hab ich jetzt mein eigenes 10-Finger-System entwickelt - damals konnte ich auch blind und zu Musik schreiben.

    Am besten war mein Hausarzt: der hat mir mal nen Attest schreiben wollen und wußte nicht, wie man einzelne Buchstaben bzw. Wörter im Satz am PC löscht, der hat immer den ganzen Satz gelöscht und neu angefangen und noch dazu mit einem Finger getippt - als es irgendwann ewig gedauert hat, hab ich es ihm dann gezeigt

  • Ich hab das 10 Finger System tatsächlich iwann aus Langeweile gelernt, es dann aber Großteils wieder vergessen. Bzw vergessen ist eig das falsche Wort. Ich kann es natürlich noch, aber mein eigenes System mit ca 8 Fingern ist einfach schneller weil geübter. Über rund 350 Anschläge pro Minute komm ich damit aber nicht hinaus, brauch ich allerdings auch nicht.

  • So im Nachhinein hätte ich es ja schick gefunden, irgendwann mal 10-Finger-schreiben auf der Tastatur gelernt zu haben. Habe ich aber nicht. Der Großteil professioneller Schreiberlinge und Medienfuzzis in meinem Bekanntenkreis kann das übrigens auch nicht. Schön blöd.


    Als ich meinen Eltern vor fünfzehn Jahren oder so die Grundzüge der Computerbedienung beigebracht habe, hatten die damals sogar Schwierigkeiten, die Maus zu bedienen. Aber BEIDE konnten blind tippen. Obwohl sie beide keine Bürojobs hatten. Aber das hatten sie mit 16 mal gelernt und man vergisst es offenbar nicht. Ich war beeindruckt und ein bisschen beschämt.

    Ich bin mit PC 10 Finger schreiben groß geworden, hatten wir auch zu genüge in der Schule und diese Grundstellung hasse ich bis heute. Wir mussten immer verdeckt so schreiben mit Blatt auf den Händen...kaum war die Lehrerin weg hab ich mit 10 Fingern geschrieben aber nicht in der Grundstellung :D

    Es ist von Vorteil wenn man jahrelang gezockt hat und es schnell gehen musste beim Kommunizieren. So schreibe ich bis heute am PC.

  • Ich hab das auch lernen müssen, aber bin mit meinem eigenen Blindschreib-System ohne Grundstellung deutlich schneller. Wenn ich an einer Tastatur sitze, die ich gut kenne, sind bis zu 450 Anschläge/Minute drin.

    Allerdings hört es sich dann auch so an, als ob ich die Tastatur verprügeln würde :ugly:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!