Bett als Tabuzone

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen,

    seit Anfang März habe ich meine Contintental-Bulldog-Dame Wilma. Sie ist jetzt 4 Monate alt. Ihr Körbchen steht neben meinem Bett und bisher war es auch kein Problem, dass sie nachts darin schläft. Auch tagsüber hat sie das Bett nicht interessiert. Seit zwei Tagen springt sie aber tagsüber und auch nachts aufs Bett. Erst dachte ich, dass ich sie einfach ohne Kommentar wieder raushebe, aber das hat sie gleich als lustiges Spiel gesehen.

    Habt ihr eine Idee, wie ich ihr das abgewöhnen kann?

    Vielen Dank!

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • ANZEIGE
  • gönn dir mal den spass und guck dir bei youtube videos an wie althunde junghunde von dingen (stöcken , plätzen ) fernhalten. das verhalten kannst du dann angemessen d.h zu deinem hund passend nachahmen.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • indem Du sie immer wieder raussetzt.

    Das habe ich versucht. Aber sie empfindet das als lustiges Spiel "Reinspringen-Rausheben-Reinspringen-Rausheben-undsoweiter".

    Wer hält länger durch, Du oder Wilma?

    Konsequenz ist gefragt.

    Manchmal bist du in unseren Träumen

    oft in unseren Gedanken

    und immer in unserem Herzen



    Chihuahua-Bub Kiro

    14.03.2003 - 07.09.2018

  • gönn dir mal den spass und guck dir bei youtube videos an wie althunde junghunde von dingen (stöcken , plätzen ) fernhalten. das verhalten kannst du dann angemessen d.h zu deinem hund passend nachahmen.

    Bist du ein Althund?:ugly:

    Das würde ich gerne sehen...

    na klar , ich tippe mit den pfoten und waaaaarte .... hab gerade mal an den nächsten baum gepisst *hach*


    im ernst um das Prinzip zu verstehen muss ich kein Hund sein ... die Transferleistung kriegt eigentlich auch der Zweibeiner hin so meine erfahrung.

  • Du bist aber kein Hund und hast daher auch keine so differenzierte Körpersprache wie ein Althund, der einen jüngeren maßregelt.


    Ich würde meinen Hund immer wieder vom Bett absammeln und ihn auch merken lassen, dass sein Verhalten unerwünscht ist. Bei meinem Hund reicht da eine verbale Korrektur, andere kann man vielleicht etwas dynamischer vom Bett verfrachten. Nach Möglichkeit schon das drauf hüpfen verhindern, dann hast du das Problem den Hund wegschicken zu müssen erst gar nicht.

  • Hallo zusammen,

    seit Anfang März habe ich meine Contintental-Bulldog-Dame Wilma. Sie ist jetzt 4 Monate alt. Ihr Körbchen steht neben meinem Bett und bisher war es auch kein Problem, dass sie nachts darin schläft. Auch tagsüber hat sie das Bett nicht interessiert. Seit zwei Tagen springt sie aber tagsüber und auch nachts aufs Bett. Erst dachte ich, dass ich sie einfach ohne Kommentar wieder raushebe, aber das hat sie gleich als lustiges Spiel gesehen.

    Habt ihr eine Idee, wie ich ihr das abgewöhnen kann?

    Vielen Dank

    Immer wieder runter zitieren bis sie es verstanden hat. Auch mit Worten, nicht nur runter heben. Wir sagen dann "aber runter!" und zeigen. Dann weiß er schon.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!