Futtermenge Mopswelpe

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen,


    wir haben am 04.04.2020, also vergangenen Samstag unseren Rio, einen altdeutschen Mops, bekommen. Er ist nun knapp 9 Wochen alt.


    Der Züchter hat dem Hund gebarft. Für die ersten Tage bei uns hat der Züchter uns noch etwas Barf mitgegeben. Davon sollten wir dem kleinen so 70g pro Mahlzeit (3x am Tag) geben. Das hat er auch gut angenommen und immer komplett aufgegessen.


    Da wir Neulinge sind und uns von vielerlei Seiten vom Barf abgeraten wurde, wenn man sich nicht gut auskennt, wollten wir auf Nassfutter umsteigen. Seit gestern bekommt der kleine Mann das Welpenfutter von Terra Canis. Dieses isst er zwar, allerdings bleiben von den 70g oft so ca. 15-20g übrig. Somit ist er aktuell 3x ca. 50-55g am Tag.


    Ist das normal, dass er von dem Nassfutter etwas weniger isst? Wieviel von dem Futter wäre für den kleinen Mann normal bzw. gut? Er wiegt aktuell ca. 2400g.


    Sein Stuhlgang ist mal schön hart (vor allem wenn er zuvor ein paar Stunden nicht gemacht hat, zB nachts) und manchmal etwas weicher. Das ist allerdings glaube ich normal bei einem so jungen Welpen oder?


    Ich hoffe uns kann hier jemand seine Erfahrungen teilen und uns Tipps geben.


    Liebe Gruß,

    David

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Wie schwer soll er werden? Danach berechnen die meisten Futterhersteller, wieviel er fressen muss.

  • Ein Mops wird wohl so 7-10 Kg schwer. Aber es gibt Breaking news: als ob er mitgelesen hätte, hat der kleine Racker heute sein komplettes Mittagessen (ca.75g) aufgegessen ?

  • ANZEIGE
  • Bei terra canis auf der Website steht als Fütterungempfehlung für 5-10kg 500-800g pro Tag. Das du dann bei 7-10kg Hunde zwischen 650 und 800g pro Tag. Also in etwa 220 bis 280g pro Mahlzeit bei 3 Mahlzeiten pro Tag.

  • Die Futterempfehlung sind 100g pro kg

    Das wird das Welpen Gewicht sein


    Ich füttere doch nlcht nen 2.7 kg Hund mit 800 g Futter . 270 wäre die maximal Dosis . Meine Hündin hat auch immer deutlich weniger gefressen.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Laut Empfehlung von Terra Canis müsste er 270g/Tag bekommen. Aufgeteilt auf 3 Mahlzeiten sind das 90 gr jeweils.


    Bekommt er noch Leckerli und Kaukram oder mal was von Eurem Essen? Das solltest Du dann von der Gesamtmenge abziehen. Vielleicht hat er einfach nicht so viel Hunger, wenn er noch nebenbei was bekommt.

  • Ich würde das jetzt auch so interpretieren, dass es nach Welpengewicht geht in der Tabelle. Schade. Also ich käme dann auf 240 g pro Tag.
    Wenn die Portionen ihm zu groß sind, kannst du das auch auf vier Mahlzeiten aufteilen.

  • Okay, danke schonmal für eure ganzen Hilfen.

    Heute Mittag hat er 75g gegessen. Ich werde mal schauen wie es heute Abend funktioniert. Er bekommt zwischendurch so getrocknete Rinder-Sticks zum knabbern und wir üben fleißig mit kleinen Käse-Happen und Leckerlis. Das dürfte sich aber insgesamt auf maximal 20-30g am Tag belaufen ?


    So macht er ja einen guten Eindruck, keine Anzeichen von Schlappheit oder so.

  • zwischendurch so getrocknete Rinder-Sticks zum knabbern und wir üben fleißig mit kleinen Käse-Happen und Leckerlis. Das dürfte sich aber insgesamt auf maximal 20-30g am Tag belaufe

    Da die trocken bzw. sehr fetthaltig sind, kann man die Rindersticks und die Käsehappen nicht 1:1 in Nassfutter umrechnen. Es kann gut sein, dass er von denen bereits satt ist.

  • Aber ich frage mich aber gerade, ob die Rechnung von Terra Canis da nicht zu pauschal ist, denn ein Mops muss doch viel weniger wachsen als eine Dogge. Ich rufe noch mal Gina23 , die hat damit Erfahrung.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!