ANZEIGE
Avatar

Lauftraining (mit und ohne Hund) Teil 2

  • ANZEIGE

    Ich habe mit meinen erst mit 2Jahren angefangen, dann aber diekt mit dem Zugsport. Vorher wollte ich den Gelenken erstaml Zeit zum wachdrn und stabil werden gebenblushing-dog-faceWalken? Dann kannst du doch genausogut einfach dpazieren gehen und ihn dort im spiel etwas rennen lassenthinking-dog-face

  • ANZEIGE
  • Herzlich willkommen bei uns:winken:


    Also grundsätzlich mit dem laufen anfangen kann man schon recht früh. Was hast du für einen Hund und wie alt ist er?

    Das Zugtraining selber würde ich erst beginnen, wenn der Hund ausgewachsen ist. Und lieber später als früher (wenn dein Hund zB im Sommer zwölf Monate alt ist, macht es Sinn bis zum Herbst zu warten).


    Zum laufen: es hängt ein bisschen davon ab, wie fit du selber bist. Fängst du selber erst an oder bist zu ein fortgeschrittener Läufer? Im ersten Fall könnt ihr sozusagen gemeinsam beginnen.

    Viele Grüße von Hannah & Mozart (Labrador-Retriever/11.08.2012)

  • Heute standen auf meinem Trainingsplan 8,5 km.

    Die ersten 4 km waren echt eine Qual. Wollte schon wieder umdrehen. Hab mich aber doch gezwungen weiterzulaufen.

    Im Wald lief es dann ganz gut. Wenn ich mich darauf konzentrieren muss, wo ich meinen Fuß auf den matschigen Boden hinsetze, lenkt mich das vom Rest ab:D.

    Hab mich auch an Brennnesseln und Brombeergestrüpp vorbeigekämpft und nasse Füße bekommen.

    Musste allerdings einige Gehpausen einlegen, da ich bergauf voll versage. Auch musste ich ab und zu Google Maps befragen, wo ich bin:???:

    War dann bei 9km und bin noch 1 km zügig gewalkt. Ab Kilometer 10 bin ich gemütlich gegangen.

    Am Schluss standen dann 11km auf dem Handy.

    War wieder ohne Finja unterwegs. Die nehme ich jetzt nur noch bei kürzeren Läufen mit.

  • ANZEIGE

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE