Der "gefährliche" Hund Teil 2

  • ANZEIGE

    California toddler hospitalized after being mauled by pack of puppies (usatoday.com)


    am Ende des Artikels ist ein Bild von den Verletzungen, wer das nicht sehen möchte als Warnung

    Armes Kind :verzweifelt: Ich hoffe die kleine erholt sich schnell und behält keine (zu großen) Schäden zurück. Und am besten gleich ne Therapie...


    Ist für mich aber ein Beispiel bei dem die Eltern auf ganzer Linie versagt haben. Wer kauft sich vier 12-Wochen alte Welpen auf einmal und lässt die dann mit einem zweijährigen Kleinkind unbeaufsichtigt, während man selbst anderweitig beschäftigt ist. Niemand kann mir erzählen das die Eltern nur wenige Meter entfernt waren.

    Die Welpen haben in dem Alter doch noch gar keine Beißhemmung und können ihre Kraft schlicht noch nicht richtig einschätzen und dazu kommen dann die spitzen Welpenzähnchen mal 4... :verzweifelt:

    Das Kind tut mir auf jeden Fall unglaublich leid. Die kleine bezahlt jetzt den Preis für die Unachtsamkeit ihrer Eltern.

  • es müsste einfach generell viel mehr aufklärung stattfinden

    Ja.

    Nämlich das man Genetik nicht wegstreicheln kann. Das ein Hund der dazu da war sich Wildschweinen und Co zu stellen meist nur rückwärts geht um mehr Anlauf zu holen.

    Grad die kleinen Terrier machen einiges an Verletzungen, das meldet halt nur fast keiner. Weil sind ja nur kleine Hunde.....

    Der Nachbar mit dessen Boxer der Vorfall mit Löle passierte hats am eigenen Leib erlebt und die haben ihm die Hand ramponiert, unter anderem, weil sie an den Boxer wollten.

    Gemeldet hat ers. Passiert ist nix, weil er was "großes" ist und hier sich halt keine Krähe der anderen ein Auge aushackt.

    Gab noch Leute die die Familie dafür verachtet haben das sie das gemeldet haben. Menschen sind manchmal echt widerlich!



    California toddler hospitalized after being mauled by pack of puppies (usatoday.com)


    am Ende des Artikels ist ein Bild von den Verletzungen, wer das nicht sehen möchte als Warnung

    Da möcht ich doch im Strahl kotzen und die Eltern schütteln!

    4 Kinder, dazu 4 Welpen. 12 Wochen alt. Mix aus Labrador, Pit Bull und Cattle Dog. Son Mix will ich nichtmal geschenkt und die holen 4 davon zu sich, ohne Ahnung.

    (Red Heeler sind Cattle Dogs)

    Immer wenn man sich denkt dümmer geht es nicht....

    Das arme Mädchen wird für die Dummheit der Eltern wohl ihr ganzes Leben bezahlen müssen. Armes Kind. :(

  • California toddler hospitalized after being mauled by pack of puppies (usatoday.com)


    am Ende des Artikels ist ein Bild von den Verletzungen, wer das nicht sehen möchte als Warnung

    Der Artikel ist gut, finde ich - es wird auf die Wichtigkeit von Körpersprache hingewiesen, darauf, dass Kinder und Hunde nicht zusammen allein bleiben sollten, und dass keine besondere Störung bei den Hunden vorliegen muss, sondern dass das halt passieren kann, wenn man nicht acht gibt.


    Das arme Mädchen… und für die Hunde dürfte es dann auch gewesen sein, wenn Kalifornien sich nicht geändert hat.

  • ANZEIGE
  • Ich streite nicht ab, dass es Rasse gibt, die ein höheres Aggressionspotenzial mit sich bringen. Ich führe ja selbst Gebrauchshunde und darf regelmäßig erleben, wie die sich so benehmen, wenn sie schlecht geführt werden.


    Da greift aber eben das, was ich in einem Beitrag davor geschrieben habe. Die Wahrscheinlichkeit ob ein Hund Gefährlich im aktuellen Verständnis wird, ist ja nicht nur davon abhängig, sondern auch maßgeblich davon, wie der Hund geführt wird und wie viel Kontrolle der Besitzer hat. Gefährlichkeit ist eben Situativ, durchaus bedingt durch Rasse und Kontrolle. Je mehr Potenzial die Rasse mitbringt, desto mehr Kontrolle muss gegeben sein. Wobei das heutige Verständnis von Gefährlichkeit früh anfängt und mMn nicht bei Aggressionspotenzial aufhört. Das Potenzial zu schädigen (wie auch immer!) kann sich auch aus anderen Eigenschaften ergeben.


    Grade die kleinen, weißen Wuschel sind nach meinem Verständnis aber was die Wahrscheinlichkeit zur Gefahr zu werden angeht, echt ein ziemliches Extrem. Mir kommen da maximal Unfälle wie "Autounfall, weil Hund auf die Straße lief" in den Sinn.

    Hier natürlich zuerst der Chi


    https://www.google.com/url?sa=…Vaw0FC6U53SBLFUqU7DwIDJWa



    Stürze durchaus auch mit todesfolge besonders bei Radfahrern etc

    gibt es meines empfindens nach häufiger in Berichten als sehr heftige beissvorfälle

  • Etwas Anderes was es nicht in die Nachrichten geschafft hat :


    Auf Facebook geht aktuell eine Suchanzeige von einer Frau viral :


    Sie wurde beim spazieren gehen von einem Riesenschnauzer in den Bauch gebissen, mit wohl relativ heftiger Wunde.

    Die Frau des Hundes hat ihr falsche Kontaktdaten mitgeteilt, und jetzt sucht sie via FB nach der Besitzerin.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zu dem Thema vor ein paar Seiten in Bezug auf das Verhalten des eigenen Hundes wenn man sich als Halter in einer Notsituation befindet:


    Ich behaupte dass sich einige Hundehalter (Im Bezug auf alle Hundehalter, es geht mir hier um niemandem spezifisch im Forum) zumindest sehr wundern würden, wenn nicht sogar entsetzt wären wenn sie sehen würden wie sich ihre Hunde teilweise in einem solchen Fall verhalten. Aber was ist die Konsequenz daraus? Jeden Hund nur noch mit Maulkorb führen weil man ja generell immer Gefahr läuft zu stolpern und sich den Kopf anzuschlagen?

    Generell möchte ich niemandem einen Vorwurf machen, aber seine eigenen Hunde mit zu jemanden zu nehmen der gerade verunfallt und sich (schwer) verletzt hat während dessen Hunde ungesichert daneben stehen ist einfach .. ungünstig. Ich verstehe übrigens auch jeden, der selbst ohne die eigenen Hunde dabei zu haben nicht zu der Person gehen würde weil er sich selbst gefährdet sieht. Den Notruf wählen, die Person am Telefon darüber informieren dass dort Hunde vor Ort sind und man sich nicht hin traut, man aber vor Ort in der Nähe bleibt.


    Mein Rüde lässt definitiv keinen Fremden an sich ran, dementsprechend aber eben auch nicht an mich wenn mir was passieren würde. Hat die Konsequenz dass ich unter anderem deswegen eine sehr stabile, ausbruchsichere Hundebox fürs Auto gekauft habe, aus welcher der Hund niemanden verletzen kann. Da geht die Sicherheit für eventuelle Ersthelfer oder eben Rettungsdienst etc. die bei einem Unfall ans Auto müssen einfach vor. Ich möchte mir definitiv noch ein kleines Warnschild anfertigen welches an der Box angebracht wird, sodass keiner auf die Idee kommt den Hund nach einem Unfall aus der Box zu holen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!