Urlaub im EU Land nur mit Tollwuttiterbestimmung möglich (Impfung abgelaufen)

  • ANZEIGE

    Hi zusammen,


    ich bin noch nicht dazu gekommen, meinen Tierarzt zu fragen, aber vielleicht kennt ja jemand die Problematik.

    Mein Hund hat eine Autoimmunerkrankung und wird gerade auf Atopica eingestellt.

    Das Problem, bei Gabe dieses Medikamentes kann ich nicht mehr impfen.

    Für eine Impfung darf das Mittel 2 Monate vorher und nachher nicht gegeben werden. Dann müsste ich wieder auf Cortison umstellen. Dies möchte ich zur Zeit nicht, da sie gerade erst richtig eingestellt wird und es sich erstmal erweisen muss, dass es funktioniert.


    Nun wollen wir im Sommer in den Urlaub fahren, die Tollwutimpfung ist aber ausgelaufen. Kann man mit einer kurz vorher erfolgten Titerbestimmung ins EU-Ausland, oder wird das dann nicht anerkannt?

    Wäre blöd, weil vermutlich muss sie es ihr Leben lang nehmen. Wäre dann nie mehr Urlaub im Ausland. :(


    LG

    Nadine

  • Hi,

    ich fürchte ich hab da eine schlechte Nachricht. Ich glaub die Tollwutimpfung wird recht formal gesehen. Die Titerbestimmung, - so aussagekräftig sie sein mag- wird wohl nicht reichen. Ich fürchte selbst dann nicht wenn ein TA die Titeruntersuchung und Ergebnis bescheinigt.


    LG


    Mikkki

  • ANZEIGE
  • Titerbestimmung ohne Impfung wird normalerweise nicht anerkannt.


    Ich weiß vom direkten Hörensagen, dass es vor vielen Jahren jemand geschafft hat, offiziell eine Ausnahme zu bekommen ("direktes Hörensagen" = die Person selbst hat erzählt, dass sie diese Ausnahme für den Grenzübertritt von D nach Ö und zurück hatte und dass es ein wahnsinnger Aufwand war, diese zubekommen). Aber da ging es nicht um Urlaub. Du kannst es natürlich versuchen, aber der Aufwand steht vermutlich in keinem Verhältnis. Du bräuchtest von den zuständigen Ministerien aller Länder, in die du einreisen willst (also Deutschland, das Urlaubsland und alle Länder, durch die du eventuell hindurchfahren musst) ein entsprechendes Dokument.


    Urlaub im Inland ist so schlimm nicht. Es gibt ganz wunderbare Ecken im eigenen Land.

    Liebe Grüße

    Selkie

  • Ohne Impfung keine Auslandsreisen.


    Geht ja nicht nur um das Ausland, sondern auch um die Wiedereinreise nach D. Und spätestens da werden keine Titerbestimmungen anerkannt.

    Liebe Grüße
    Ann-Kathrin

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Seitdem wir einen Angsthund übernommen haben, ist bei uns auch jede weite Urlaubsreise und jedes auch nur leicht trubeligere Urlaubsziel gestrichen. Das geht, man kann es sich auch in der Nähe schön machen :smile: Wegen des Alters und einer Erkrankung der ersten Hündin planen wir dieses Jahr überhaupt keinen Urlaub. Ihr seid da also nicht alleine.


    Alternative wäre, eine gute Unterbringung zu suchen, wenn Du so gar nicht auf eine Auslandsreise verzichten magst. Falls es mit Deinem Hund und für Dich vorstellbar ist. Aber ohne Tollwutimpfung sehe ich für die Mitnahme schlechte Karten.

  • Für das Verbringen von Heimtieren innerhalb der EU gilt die EU-Heimtierverordnung.

    Kurz und knackig: Ohne gültige Tollwutimpfung darf der Hund weder in ein anderes EU-Land noch von dort nach DE einreisen.

    Die Titerbestimmung ist zusätzlich erforderlich z.B. bei der Einreise eines Hundes aus bestimmten Nicht-EU-Ländern (für Einzelheiten s.o. Verordnung).

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!