Trauern um (m)einen Hund

  • ANZEIGE

    Hallo,

    meinem Thread für meinen geliebten Hund, möchte ich nicht mit Diskussionen und Fragestellungen haben.
    Das ist eher für mich ein Ort der Bilder, Texte und Anekdoten.


    Nachdem ich mich schon gewundert habe, wie gut ich den Tod meiner Hündin schon verarbeitet habe, erklärte mir heute ein „Fremder“ Mensch sein Beileid.


    Das hat das Tal der Tränen wieder geöffnet.


    Wie geht und ging es euch mit eurer Trauer?

    Aruna meine Morgenröte, mein Stern

    23.02.2005 bis 25.12.2019 meine Begleiterin durch dick und dünn. Danke

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Hallo,

    meinem Thread für meinen geliebten Hund, möchte ich nicht mit Diskussionen und Fragestellungen haben.
    Das ist eher für mich ein Ort der Bilder, Texte und Anekdoten.


    Nachdem ich mich schon gewundert habe, wie gut ich den Tod meiner Hündin schon verarbeitet habe, erklärte mir heute ein „Fremder“ Mensch sein Beileid.


    Das hat das Tal der Tränen wieder geöffnet.


    Wie geht und ging es euch mit eurer Trauer?

    Mein Beileid zu deinem Verlust!


    Bei mir ist es auch gerade mal drei Tage her.

    Mir geht es wie dir- ich war verhältnismäßig gefasst, fast schon „froh“, als wir es hinter uns hatten, war damit im Reinen usw.

    Gestern war der erste Tag, an dem ich nach vielen anstrengenden Tagen mal wieder zur Ruhe kam und da hat es mich eiskalt erwischt. Das Weinen ist die eine Sache, hauptsächlich bin ich aber unglaublich niedergeschlagen und fühle mich im Kopf wie betäubt.

    Ich denke das liegt daran, dass ich davor einfach funktionieren musste. Von Hund in Klinik über Diagnostik über Entscheidung zur Einschläferung, das Begraben, meine Familie darüber zu informieren,... Da konnte ich es mir einfach nicht erlauben, durchzuhängen- schon allein, um für meinen Hund in den letzten Momenten da zu sein. So langsam kommt aber dieses „Warum habe ich nicht...“, „Was wenn...“- auch wenn ich weiß, dass es quatsch ist und niemandem hilft. Ich für mich habe aber einen blöden Fehler im Ablauf gefunden, das beschäftigt mich jetzt ziemlich (auch wenn ich sein Schicksal damit aller Wahrscheinlichkeit nach nicht groß hätte ändern können).


    Ich habe auf jeden Fall schon ein bisschen Angst vor den nächsten Wochen- mein Alltag geht ja ganz normal weiter und alles erinnert mich an das Pointer-Tier, Freunde und Bekannte werden es zwangsläufig nach und nach erfahren usw.

  • Jeden Abend im Bett kommen die Tränen und ebenfalls bei jedem verstorbenen oder sterbenden Hund hier im Forum.


    Außerdem wirft es mich immer wieder unerwartet aus der Bahn, wenn ganz plötzlich und unvermittelt die Endgültigkeit von Elvis‘ Tod aufblitzt.

    Er fehlt halt so, der Bub!

    Neues aus der Wheaten-Burg ...

    von und mit den Irish Soft Coated Wheaten Terriern

    Fynn *11/2017 & Kuno *09/2020


    Immer im Herzen dabei: Elvis 07/2007 - 11/2019

  • ANZEIGE
  • Mein Leben ist jetzt anders.

    Dieser Hund war unfassbar....

    Dieses anders ist...ausgeglichener, ruhiger...

    Und zack ist das schlechte Gewissen da. Darf es MIR besser gehen?

    Und auf der andern Seite fehlt der kleine Kobold, der mich oft an meine Grenzen brachte.


    Danke an alle, die hier mit schreiben. Mir hilft es.

    Und wie schon gesagt, ich will meinen Arunchenthread....als Ort ohne Zweifel haben, hier darf gezweifelt werden.

    Aruna meine Morgenröte, mein Stern

    23.02.2005 bis 25.12.2019 meine Begleiterin durch dick und dünn. Danke

  • Ja, es darf dir besser gehen!

    Es gibt keine Pflicht und keine Verbote, jeder trauert anders.


    Bei aller Traurigkeit darf man auch erleichtert sein wenn das Leben dadurch einfacher wird, ich kenne dieses Gefühl selber auch.

    Das ist völlig ok.

    Bitte bei Bedarf selber gendern.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Kiro ist nun schon über 15 Monate fort. Tagsüber geht es, ich bin abgelenkt und, wenn ich kleine Hunde sehe kann ich lächeln.


    Abends vor dem Einschlafen ist es oft noch schwierig. Aber auch das wird langsam besser.


    Wenn mich jemand drauf anspricht, kommt es wohl stark auf mein seelisches Gleichgewicht an.



    Mein Jung fehlt mir und das bleibt auch so.

    Manchmal bist du in unseren Träumen

    oft in unseren Gedanken

    und immer in unserem Herzen



    Chihuahua-Bub Kiro

    14.03.2003 - 07.09.2018

  • Mein Leben ist jetzt anders.

    Das ist so. :streichel:


    Aus meiner Sicht begleitet ein Hund uns eine Zeit lang, beschenkt uns mit schönen Momenten, lässt uns reifen und wachsen, lässt uns Dinge anders sehen. Und irgendwann verlässt er unser Leben wieder, manchmal still und leise, manchmal anders. Oft kann man sich auf den Abschied einstellen, manchmal ist er überraschend.


    Ich bin jedem meiner Hunde, die bei mir waren und sind, dankbar, weil sie mein Leben unheimlich bereichert haben und noch bereichern. Sie haben mich begleitet auf meinen Streifzügen in der Natur, waren für jeden Quatsch zu haben, waren treu, lernwillig, leistungsbereit, immer da, ein freudiger Grund, heimzukommen.


    Tatsächlich ist die Dankbarkeit das vorherrschende Gefühl bei mir, wenn ich an alle Nasen denke, die schon bei mir waren. Es war so schön, dass sie ein Teil meines Lebens gewesen sind. Und als es Zeit war, durften sie in Frieden gehen. In unserem Herzen sind sie eh immer da.

    Loslassen heißt finden


    Sammy *04.2008 pflichtbewusster Dackel-Westie- Mix

    Jack *12.2020 neugieriger Irish Soft Coated Wheaten Terrier

    In ewiger Erinnerung und für immer in meinem Herzen: Locke•Kyra•Rocco•Charlie•Toni•Cäsar

  • Ich so dankbar, dass ich die drei andern Hunde habe.

    Bei meiner Meggie war die Diagnose mega plötzlich und dann war es elender Abschied über 10 Tage....

    So gesehen verstehe ich jetzt auch meine Erleichterung. Dass uns das erspart blieb. Wobei ich sofort wieder denke: „Wie kannst du nur froh sein, dass der Hund Tod ist.“

    Kognitiv versteh ich das. Aber die Gefühle.....puhhhh.

    Aruna meine Morgenröte, mein Stern

    23.02.2005 bis 25.12.2019 meine Begleiterin durch dick und dünn. Danke

  • Diego ist nun auch schon 1,5 Jahre nicht mehr da, und er fehlt mir immer noch jeden Tag. :nicken:

    Und wenn ich hier Fotos sehe oder an ihn denke kommen mir immer noch die Tränen. :(


    Er war mein Seelenhund und das wird sich nie ändern.:no:

    LG Anette

    (Mohikaner und Inventar)

    Für immer in meinem Herzen

    Diego * 2004 - † 21.Juni 2018

    Bonnie * 1986 - † April 1999

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!