Hund attackiert Sofa

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen :)


    Unser Hund attackiert leider immer das Sofa.. habt ihr Tipps?

    Wir ziehen ihn immer weg und sagen nein. Aber das bringt nicht viel. Sobald er allein im Raum ist, geht er wieder daran.
    Wenn er allein ist, hat er immer das Wohnzimmer, die Küche und den Flur für sich, weil wir möchten, dass er sich normal bewegen kann. Es klappt auch an sich alles. Er bekommt immer Ochsenziemer oder ähnliches wenn wir nicht da sind. Aber wie gesagt, er geht an das Sofa, sobald er unbeobachtet ist.. Es ist schon ganz kaputt..

  • ANZEIGE
  • Das hört sich danach an als könnte der Hund nicht allein bleiben und baut durch das Zerstören des Sofas Stress ab.


    Ich würde das Wohnzimmer für den Hund unzugänglich machen wenn er allein ist.


    Das Alter des Hundes interessiert mich auch und wie ihr das Alleinbleiben aufgebaut habt.

    Liebe Grüße von meiner "Männer-WG"
    - Balou (Dackel-Mix) * 08.03.2011
    - Mogli (JRT), * 21.10.2012
    - Hermann (Podengo-Mix) * 16.06.2014
    und von Selina


    Wenn wir behaupten, der beste Freund unseres Hundes zu sein,müssen wir die Art von Freund sein, den wir selbst gerne hätten.(SuzanneClothier)

  • Leo ist 17 Wochen alt. Und wir haben von der Hundetrainerin als Aufgabe bekommen, ihn seit dem 6 Tag bei uns jeden Tag etwas allein zu lassen. Wir haben angefangen es zu üben, indem wir im Keller Wäsche aufgehangen haben, dann sind wir irgendwann mal eine Runde spazieren ohne ihn. Also immer mal ein wenig. Alle drei Tage etwas länger. Und an sich macht er auch nichts. Es sind auch immer nur so 2-4 Minuten, wenn er allein ist (wir haben eine Kamera aufgebaut, um das mal zu überprüfen). Danach geht er in sein Körbchen und schläft oder spielt mit seinen Sachen.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ach und wir geben ihm immer eine Alternative, wenn wir ihn dabei erwischen. Wir haben Kuscheltiere, was zum Beißen oder ähnliches. Er hört ja auch meistens nach kurzer Zeit auf. Aber erstmal geht er halt dran.

  • Ach und wir geben ihm immer eine Alternative, wenn wir ihn dabei erwischen. Wir haben Kuscheltiere, was zum Beißen oder ähnliches. Er hört ja auch meistens nach kurzer Zeit auf. Aber erstmal geht er halt dran.

    Mit 17 Wochen weiß er sicher auch noch nicht wirklich was Nein bedeutet. Konntet ihr mal beobachten in welchen Situationen er es in eurer Anwesenheit macht?

    Mein Labbi hat in dem Alter immer Socken (von den Füßen!) geklaut wenn er Aufmerksamkeit wollte aber nicht bekam.

  • Ja, Leo macht es dann, wenn wir aus dem Raum sind oder wenn man im Bad ist. Aber wenn wir da sind, macht er das eigentlich kaum noch, außer er fühlt sich echt unbeobachtet. Ansonsten nur, wenn wir nicht da sind. Und da auch nicht direkt am Anfang oder so. Meistens aus dem nichts und dann echt nur kurz..

  • Was ich gerne anmerken möchte.. ich würde meine Hunde niemals nie mit einem Kauteil wie Ochsenziemer und co. alleine lassen. Wie schnell passiert es, dass er sich dran verschluckt, das letzte Stück noch runtergewürgt und schon hat man den Salat. Ich musste schon oft die letzten Stücke aus dem Rachen holen, meistens nehm ich sie jetzt vorher weg. Oder die Stangen verhaken sich zwischen Zähnen u. Kiefer, alles schon erlebt. Meine haben beim alleine bleiben höchstens ne Kauwurzel oder nen Rinderhuf, weil die da so gut wie nix wegbekommen.


    Wegen deinem Sofa.. Hund ausquartieren, wenn du weg bist. Ist ja ein Baby, das versteht er noch nicht. Bis das sitzt u. der Hund älter (anständigerstuck-out-tongue-and-winking-eye-dog-face) ist, alles in Sicherheit bringen oder eben Hund aus dem WZ, wenn keiner da ist. In eurer Anwesenheit kannst du dann ja abbrechen/korrigieren und Alternative anbieten.

  • Das sind so lange Stangen, die bekommt er so schnell nicht klein. Also sowas bekommt er, wenn wir mal ne Stunde nicht da sind.

    Aber dennoch danke, stimme dir natürlich völlig zu :)


    Okay, mal schauen, ob er sich dann was anderes sucht, oder ob es echt nur am Sofa liegt.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!