Zeigt doch mal her eure Pferde/Ponys oder RB Teil 3

  • ANZEIGE

    Manchmal darf man auch gar nicht zu sehr hinterfragen. Eine Freundin von mir hat schon zwei Mal Pferde geschenkt bekommen, von unterschiedlichen Menschen, die wussten, dass da ein guter Platz fürs Pferd ist. Beim zweiten Mal war das Pferd vorher sogar bis LM erfolgreich unterwegs, den hätte man gut verkaufen können, denn gesundheitlich fehlt dem nichts und 16 ist auch nicht uralt...

  • Jetzt muss ich doch glatt auch mal: Heute vor genau 29 Jahren, mein erstes eigenes Fohlen, gerade angekommen:




    ...und dieselben beiden 2022:




    Die Blonde wird heute also 29 Jahre alt, und feiern kann sie das mit ihrer topfitten 34jährigen Mutter, der kleinen Roten mit der Blesse - das ist, glaube ich, nicht sooo häufig. Und richtig in Familie machen können die beiden dann auch: eine jüngere Schwester und ihre letzte Tochter leben auch noch in derselben großen Herde.


    Hoffentlich, hoffentlich,hoffentlich machen die beiden alten Damen noch ein bißchen so weiter!

  • Wow!

    Das ist ja grandios! Tolle Fotos und eine sehr berührende Geschichte!

    Ich drücke die Daumen, dass Ihr noch ein paar schöne Jahre zusammen habt!

  • ANZEIGE
  • Dankeschön! Hier sind, zur Feier des Tages, noch ein paar Bilder, da sind sie 25 (Mutter) und 20 (Tochter):




    Die rote Stute bekam ich 1993 tragend von Freunden aus Island, ihre helle Tochter wurde dann schon hier geboren. Sie haben beide immer nur Freude und Glück gebracht, von einigen schönen Fohlen mal ganz zu schweigen. Ich bin wirklich sowas von dankbar, dass die zwei so ein langes und gesundes Leben zusammen haben dürfen - und unbescheiden genug, zu hoffen ,dass das auch noch ein bißchen dauert!



    Das sind die letzten beiden Töchter ,beide 10 Jahre alt, da ist die Familienähnlichkeit schon unverkennbar. Die stehen in derselben Herde, und oft noch alle vier als Gruppe zusammen. Macht schon enorm Freude, eine Familie über so lange Zeit verfolgen zu können.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Das sind die Töchter von beiden. Die Stute vorne ist von der roten Stute, die hintere von der hellen - also Tochter und Enkelin der alten roten Stute, geboren im gleichen Jahr und Dreiviertelschwestern. Sie haben den gleichen Vater.


    Ich bin ja ein totaler Fan von Braunen, aber meine alte Stute konnte auch anders. Das war ihr Hengstfohlen von 2004:


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!