Avatar

Qualzuchten III

  • ANZEIGE

    Rückwärtsniesen kenne ich von allen Hunden. Meine Schäferhündin hat das nach der Erkrankung mit Zwingerhusten (trotz Impfungen) zurückbehalten.


    Die Dackel-Mix Hündin (laaange Nase) hatte das in jungen Jahren immer bei Aufregung. Sie hatte einen Herzfehler, vielleicht bestand da ein Zusammenhang. Im Alter dann bei Anstrengung oder wenn sie sich verschluckt hatte.


    Die Bulldoggen haben es selten mal, meist wenn sie sich verschlucken (beim Gras fressen z.B.)


    Gibt also viele Auslöser, trotzdem muss es ja physiologisch gleich ablaufen.

  • ANZEIGE
  • Rückwärtsniesen klingt so "A Nuffta Nuffta Nuffta" - Mäßig oder?

    Normales Niesen is ja eher so "ha Tschu" like.


    Wenn ja, dann hat Susi das. Zwar im Verhältnis eine kürzere Schnauze als Lilo, aber jedenfalls auch kein Brachy


    20069110se.jpg


    ( nicht wundern über den Fleck am Bein, allergisch bedingt hat sie sich damals an der Stelle das Fell raus gefressen, es geht mir nur um ein Bild das etwa die Nasenlänge zeigt, da man das bei längerem Fell nicht so gut erkennen kann)

    20069117eo.jpg


    Sie ist allerdings auch damals schon Herzkrank gewesen. Inwiefern Herzkrankheiten zu Rückwärtsniesen führen weiß ich nicht.

  • ANZEIGE
  • Rückwärtsniesen klingt so "A Nuffta Nuffta Nuffta" - Mäßig oder?

    Könnte hinkommen, ist aber von Hund zu Hund unterschiedlich.

    Da klingt es relativ harmlos:



    Bei Ole dachte ich das erste Mal, es wäre ein Asthma-Anfall. Der andere Knirps hier grunzt dabei richtig, das wirkt dann schon sehr unangenehm. Also auf jeden Fall deutlich schlimmer als eine normale Niesattacke. So, dass ich das bei meinem Hund unbedingt vermeiden wollen würde.

  • Relativ harmlos?:omg: Okay ich bin offiziell froh das Mico das noch nie hatte und auch kein anderer Hund in der Familie + Freundeskreis oder zumindest hatten sie es in meiner Anwesenheit noch nie.

    Mico - LabbixPudel - 03. Aug 2018

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Rückwärtsniesen hat mein Chi-Mix auch gelegentlich. Klingt aber nicht schön, man hat immer das Gefühl, er kriegt keine Luft und sein Ausdrucksverhalten spricht auch dafür, dass er das sehr unangenehm findet. Ist aber recht schnell wieder vorbei. Die OEB-Hündin meiner Nachbarin hat das sehr oft, sie hält ihr immer kurz die Nase zu, wenn sie rückwärtsniest, das hilft wohl auch (ich glaub dann löst sich das Gaumensegel wieder, wenn das der Grund für das Rückwärtsniesen ist). Hab ich bei Luigi auch mal probiert, aber fand ich nicht so erfolgreich, aber es ist auch schwer, die Nasenlöcher zielsicher abzudecken.

  • Mein Beagle hatte es auch, im Alter häufiger, ca einmal die Woche. Nase kurz zuhalten half ihm am schnellsten. Mein TA meinte, im Alter wird das Gewebe schlaffer dann fällt das Gaumensegel schneller vor. Bei Beagles ist es recht verbreitet.

    Liebe Grüße

    Sabine mit Lupo im Herzen (15.03.2004 - 26.12.2019)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!