ANZEIGE

Konfusionen - Tierschutzhund als Anfänger?

  • Bei Silvester ist das echt überhaupt nicht einschätzbar wie der Hund sich verhalten wird.


    Mein erster Hund war in sich ruhend, alltagssicher, NULL schreckhaft. Lärm war eigentlich gar kein Problem. Silvester ist er in Panik geraten. Wurde Tage vorher schon unruhig wenn das geknalle so langsam los ging.

    Meine jetzige Hündin: nervös, eher huschig, findet auch schon mal Mülltonnen im Dunkeln (die da gestern noch nicht standen) gruselig. Aber Böller findet sie total interessant und will mal kurz gucken gehen, wenn da was explodiert. :ugly:

    Molly, Franz. Bulldogge (*18.10.2013)
    im Herzen: Arthus, Berger des Pyrénées (*11.03.1999 - ✝29.03.2016)

  • huch, schief gelaufen.

    Überleg mal, wie psychotisch es auf deinen Hund wirken muss, wenn das Rudel gebannt auf eine Stelle starrt. Und das über einen längeren Zeitraum. Und sie machen es immer wieder :headbash:

    Sie versteht das nicht und versucht euch da "rauszuholen". Ist an euch, ihr zu zeigen, dass es nichts beunruhigendes ist.


    Wegen Sylvester würde ich mir kein schlechtes Gewissen machen lassen. Deine Mutter kennt sie. Also muss sie nur wissen, dass sie wieder von euch abgeholt wird. Und das wollt ihr ja noch üben. Und am Tag X einfach erreichbar und sprungbereit bleiben.

  • Moin!

    Wir haben heute wieder Besuch vom GroßenMann. ;) Alles hat super geklappt, und Silver ist ihm sehr auf die Pelle gerückt. Sie hat noch einiges zu lernen. Wir haben es eine Weile zugelassen, dann aber entschieden, dass sie Ruhe braucht und die Jungs in Ruhe ihre Serie gucken dürfen sollen.

    Sie ruht jetzt auf ihrem Platz (noch im Flur, wie meistens abends, wenn sie hochdreht) und schläft, wie ich das sehe.

    Auf jeden Fall mögen sich die beiden.


    Ich habe heute Post aus dem ungarischen Tierheim bekommen. Hatte denen geschrieben und gefragt, was sie noch so über unser Silbermädchen wissen. Viel war es nicht, aber das Schreiben war einfach megasüß.

    :)


    Ein Auszug:

    'Sie war sehr liebevoll mit allen, sei es Erwachsene oder Kinder, und sie lebte mit einigen anderen Hunden, mit denen sie sehr gut zurechtkam, in einem großen Hundegehege. Sie war einfach bezaubernd und ihre Liebe für alle war offensichtlich. Alle, die ins Tierheim kamen, verliebten sich in sie.'

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


ANZEIGE