Hund(e) und Baby - Plauderthread

  • ANZEIGE

    Wir haben viele Naturtöne für die Kleine, viel Beige, Braun, grün etc.

    Gestern hatte sie mal einen hellblauen Body an mit Möwen drauf und eine kleine dunkelblaue Hose. Natürlich wird man dann angequatscht was das doch für ein süßer Junge ist .

    Die Kleine wurde schon oft für einen Jungen gehalten, da ich selbst kein großer rosa Fan bin und nur ganz wenig in rosa habe (was meistens in den Bekleidungspaketen, die ich bei Vinted gekauft habe dabei waren).

  • Hier gibts Farben mal so, mal so, je nachdem, was grad im Angebot war. Hatte lange dunkelblaue Hose und wurde auchboft als Junge angesprochen. Nun grad orange und so lachsfarben, da dann also doch Mädchen. Bei den Wolle-Seide Sachen fiel mir das mit Farben und Schnitten bisher nicht auf weil da alles gleich ist. Aber für die Kita werd ich sicher was besorgen, das man fix in die Maschine schmeißt wenn es schmutzig ist. Momentan ist das noch überschaubar.


    Juliaundbalou Bodyverlängerung ist immer dran. Ohne sitzt das einfach zu stramm an den Beinen.

  • Hier haben beide viel blau an, weil es ihnen zum einen gut steht und ich zum anderen auch nicht so der Rosafan bin. Aber da ich ja zum Teil selber nähe, ist das einfacher die Farben zu variieren.

  • ANZEIGE
  • Witzig finde ich wie die Menschen darauf reagieren, wenn ich ihnen sage, dass früher die Farben Blau und Rosa (Rot) genau anders herum getragen wurden.


    Unschuldiges Blau für die Mädchen, kriegerisches Rot für die Knaben. Da gucken immer alle so 😳.

  • Ich liebe rosa, lila, pink und trage das selbst viel. Meine nägel sind fast immer in einer dieser Farben.


    Dennoch mag ich schon klassisch blau für Jungs und rosa für Mädchen.


    Deshalb wird’s so circa hier auch die Kleidung geben.


    Mich stören total diese ganzen komischen bedruckten Sachen mit irgendwelchen blöden Sprüchen oder Logos oder Tieren, die entweder Fantasie sind oder so in echt nicht annähernd aussehen.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Wir haben bisher alle Klamotten geschenkt bekommen. Darunter auch rosa Strampler. Unserem Sohn und uns ist es erstmal egal, was er trägt. Weil er so klein ist, ist eh alles zu groß.

    Ob er später auch die Kleidchen angezogen bekommt, schau ich mal. Hat das irgendwelche funktionellen Vorteile vor Hosen?

    Da er so viel spuckt, werden wir aber wahrscheinlich eh irgendwann in die Bredouille kommen, anziehen zu müssen, was da ist, weil wir mit dem Waschen nicht nachkommen.

  • Ich finde Hosen praktischer als Kleider. Man bleibt nicht hängen beim klettern. Keiner sieht die Unterwäsche/Windeln. Hose ist leichter runtergezogen wenn sie alleine aufs Töpfchen/WC gehen - Kleid muss hochgehalten/gekrempelt werden.


    Trotzdem hatte meine Tochter öfter Kleider an als Kleinkind, da sie mit 2 schon selbst ausgesucht hat was sie anziehen wollte... Und weh Mama hat versucht sie umzustimmen oder etwas falsches angezogen :fear:



    Mein jüngster trägt regelmäßig Nagellack. Und Kleider - kommt davon wenn man die große Schwester anhimmelt. Stört uns nicht. Im kiga auch niemanden, die finden es toll dass wir da so tolerant sind

  • Unsere Hebamme fand es toll, dass der Spatz nen pinken Schnuller hatte xD


    Ich musste auch ein bisschen lachen, als meine Eltern da waren. Mein Vater hat nen Kommentar zur pinken Trinkflasche abgegeben, den ich einfach entsprechend ignoriert/gekontert habe. Und was schenken sie uns zum Anziehen? Ne Jeanslatzhose mit rosa Katzengesicht xD Ich finde die total süß und mir egal, dass die eigentlich für Mädchen ist, und dem Spatz ist es eh egal.

  • Karli trägt überwiegend Naturtöne:

    Braun, Salbeigrün, helles Grau, Rostrot usw.

    Aber auch Bordeaux, Blau…

    Ich mag nur eher schlichte Sachen, die Farben dürfen nicht zu grell sein. Er wird fast immer für ein Mädchen gehalten.

    Letztlich beim Frühstück meinte der Café-Besitzer: Hallo, Prinzessin!

    :ka:

    Er ist halt zu hübsch xD

  • Mein kleiner Bruder (nun auch schon 38 :hust:) hatte blonde Locken wie ein Engel. :herzen1: Vor dem ersten Schuljahr haben meine Eltern ihm dann die schulterlangen Locken schneiden lassen. Die Locken waren weg und sind auch nie mehr gekommen. :(

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!