Hund(e) und Baby - Plauderthread

  • ANZEIGE

    Da der Chaot ja nicht ableinbar ist, muss er auf der rechten Seite, also der angewandten Seite vom Kinderwagen laufen.


    Innerorts auf dem Weg zum Kindergarten darf er pinkeln aber fest schnüffeln ist verboten.


    Wenn wir dann alle Kinder los haben außer dem Kleinsten, gibt es eigentlich nur noch die Regeln wir brettern nicht mit voller Wucht in die Flexi, wir ziehen nicht wie ein Ochse, wir pöbeln nicht und wir wechseln nicht ohne Erlaubnis die Seite.


    Ansonsten darf er schnüffeln, ich warte dann einfach und markieren wie Hund lustig ist.

  • Am KiWa läuft Bliss links neben mir. Da sieht sie es auch absolut als ihre Aufgabe, wirklich perfekt an lockerer Leine neben uns her zu tippeln. Bleiben wir stehen, setzt sie sich, spannt sich die Leine, reguliert sie das selbst. Das ist schon wirklich enorm toll. Ich hatte auch schon mal ne 5 Meter Leine mit, weil ja Freilauf für sie leider schwierig ist an den meisten Ecken hier, aber die brauche ich mit KiWa gar nicht, weil sie die gar nicht nutzen mag und nur schleifen lässt. Einzig frontale Hundebegegnungen sind immer mäh...mittlerweile aber doch auch gut händelbar.
    Ich achte aber vermehrt drauf, dass sie ausgleichend Möglichkeiten zur freien Bewegung bekommt, wenn wir zu zweit oder ohne Kiwa unterwegs sind. Ihr Pflichtbewusstsein in allen Ehren, aber ich finde es schon schade, wenn sie vergisst, Hundesachen zu machen, nur weil wir die Lütte dabei haben.

    LG, Kathrin und Bliss

    Für immer im Herzen das Seelenhundrudel Tex, Joy und Luna

  • Lieben Dank für eure Ideen und Anteilnahme.

    Da find ich bestimmt ein paar passende Bücher für uns. Geh eure Sammlung erstmal in Ruhe durch.



    Wo habt ihr den Hund wenn ihr mit KiWa unterwegs seid?


    Da ich morgens immer und abends, zumindest im letzten halben Jahr, meistens auch noch allein war, mussten wir immer alle zusammen raus.

    Bei den Pipirunden lief alles wie immer, das war eher für die Jungs zeitweise schwer, dass unser Hund jetzt nun schon wieder schnüffelt etc... Ziehen an der Leine oder ständiges Seitenwechsel war auch ohne Wagen zuvor nicht erlaubt, da gab's keine Anpassungsschwierigkeiten.

  • ANZEIGE
  • Guten morgen!


    Vielen Dank für die vielen Rückmeldungen!

    Wir werden sicher unseren Weg finden aber es ist gut mal zu lesen wie andere das machen.

    Ich denk vernünftig an der Leine gehen wird wohl erstmal nötig sein und das werd ich besser ohne Kind üben sonst passen Körpersprache und Aufmerksamkeit bei mir nicht.

    Word wohl eine Weile brauchen weil ich ja kaum ohne Kind rauskomme.

    Labrador-Dame Lilly *24.11.2020

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Es is so unglaublich niedlich, wenn Kleinkinder anfangen zu sprechen.


    Die letzten Tage hör ich von meinem Sohn dauernd „Emba“.

    Heute war’s echt viel.

    Bei der ganzen Abendrunde andauernd nur „Emba…..Emba….Emba….“

    So niedlich! :herzen1:


    Dann waren wir heute alleine, ohne Amber, unterwegs und uns hat ein fremder Hund verbellt- wir haben ihn nur gehört, nicht gesehen.


    Plötzlich sagt mein Sohn ganz streng: „EMBA!!!“

    Ich musste so lachen! :lol:


    Amber war gar nicht mit und er wollte schon streng Amber sagen, damit sie aufhört zu Verbellen :lol:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!