ANZEIGE

Würde dieses Verhalten bei uns (in D) als tierschutzrelevant gelten?

  • Wieso erwarten hier so viele etwas "krasses"? Ich habe es doch so formuliert, dass ich unsicher bin, ob das Video hierzulande überhaupt eine Reaktion der Behörden auslösen würde (eher nicht).

    Meine Hunde zum Beispiel könnten so eine Behandlung auf Dauer nicht wegstecken und müssten sich ein Ventil suchen/ verhaltensauffällig werden o.ä.

    Ich muss dem Hund kein Bein brechen, um ihn permanent zu schädigen.

  • Ich denke nicht das die Behörden interessiert ob du deinen Hund böse ankuckst oder bespuckst. Und das runterdrücken empfehlen immer noch einige Trainer, also verboten ist das nicht. Ich würde meinen Hund auch schädigen wenn ich ihn permanent mit Missachtung strafe. Solange ein Hund ein Mindestmaß an Versorgung bekommt und körperlich keine Schäden davonträgt, wird niemand etwas dagegen unternehmen können.

    Liebe Grüße Jana und Wuffel

  • Ich denke viele Leute triggert zum einen diese absolute Verachtung...

    Selbst wenn man glaubt das "auf die Seite legen" und körperlich grob werden, zur Erziehung eines Hundes dazugehört: Diese sichtbare Verachtung der Youtuberin ggü. ihrem Hund, gehört nicht zu einem Erziehungsprogramm. Genau so wie spucken nicht als Erziehungsstil verkauft werden kann.


    Zum anderen ist da der krasse Unterschied zu dem was sie in den Videos bzgl. gewaltfreier Erziehung sagt und offenbar in ihrem Privatleben tut. Also das sie trotz besseren Wissens gewalttätig ggü. ihrem Hund ist.


    Erinnert ein bisschen an die eine Youtuberin, die öffentlichkeitswirksam und sehr radikal Veganismus vertreten hat und privat dann beim Steakessen (oder war es Fisch?) "erwischt" wurde.

    Da überrascht ein Shitstorm wirklich nicht.

    Molly, Franz. Bulldogge (*18.10.2013)
    im Herzen: Arthus, Berger des Pyrénées (*11.03.1999 - ✝29.03.2016)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Aber was wissen wir schon aus so einer kurzen Sequenz. Sagt dieser Blick wirklich etwas über den grundsätzlichen Umgang mit dem Hund aus. Wer weiß was ihr gerade für eine Laus über die Leber gelaufen ist. Das sind ein paar Sekunden ihres Lebens.

    Ich arbeite im Kundenservice und weiß wie böse, beleidigend, gedankenlos ansonsten liebe nette Menschen werden können. Die meisten merken das nicht mal, sie sehen nicht den Menschen auf der andere Seite, sondern nutzen nur ein Ventil für ihren Unmut. Wie oft treffe ich auf Menschen die mich grimmig und böse ansehen und plötzlich löst sich das ganze in Luft auf, weil ich eigentlich nicht gemeint war. Wenn ich in Gedanken bin behaupten manche Menschen auch ich kucke böse und ich war auch schon wütend und ungerecht zu meinem Hund, nicht in der Form wie auf dem Video, aber doch unfair - so leid wie mir das hinterher tat, aber mir sind auch schon Nerven durchgegangen.

    Und nein ich heiße das Verhalten auf dem Video nicht gut, weigere mich aber ohne Hintergrundwissen einen Menschen zu verurteilen und mich an so einem Shitstorm zu beteiligen.

    Liebe Grüße Jana und Wuffel

  • Die Frau verhält sich ihrem Hund gegenüber

    - unklar

    - unverständlich

    - unberechenbar

    - ungerecht

    - herabwürdigend.


    Gerade das unverständlich-Unberechenbare ist für Hunde absolut ätzend. Immer abscannen, wie der Halter gerade drauf ist, immer damit rechnen, dass es zu einem Austicker kommt.

    Eine aus Hundesicht gerechte und nachvollziehbare Korrektur ist das auf dem Video überhaupt nicht. Auf Dauer also totaler Stress für den Hund - das Vertrauen leidet auf diese Weise langfristig auch bei kleineren Austickern, da braucht es keine extreme Brutalität.

  • Wer weiß was ihr gerade für eine Laus über die Leber gelaufen ist.

    Also, ich bin ein ziemlich impulsiver Mensch, so Typ Champagnerflasche: Einmal kräftig schütteln und plopp....

    Aber mir ist in meinen über 40 Lebensjahren noch nie so eine dermaßen große Laus über die Leber gelaufen das ich ein mir anvertrautes Lebewesen auch nur annähernd so behandelt habe.

    Also aus dem einfachen Grund raus "Hab nen schlechten Tag, ne schlechte Woche, schlechten Monat, etc".

    Dann geh ich und verprügel ein großes Kissen, schrei die Wand an oder sowas, aber ich gehe doch nicht etwas an das ich liebe, bzw für das ich Sorge trage.

    Troublemakers, die tun nix! Die wollen nur spielen!
    Prinz Arren: 03.04.2012* Mini Bullterrier
    Prinz Hamilton: 26.09.2012* Whippet


    Vorgegangen, unvergessen: Trolly † 2002, Löle †2012 und die anderen

ANZEIGE