ANZEIGE
Avatar

Hund aus dem Tierschutz bellt und greift an. Mensch und Hund.

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen,


    Ich habe beschlossen mich an euch zu wenden weil ich so langsam nicht mehr weiter weiß. Unsere Hündin haben wir mit 5 Monaten vom Tierschutz vermittelt bekommen, eine Mischlingsdame mit Schäferanteil. Sie ist von Anfang an hypernervös und reagiert auf alles unvorhergesehene mit Bellen. Inzwischen steckt auch noch ein aggressiver Nachdruck hinter dem Kläffen.


    Die Spaziergänge gestalten sich dementsprechend stressig.
    Da diese Problematik uns im sozialen miteinander stark beeinträchtigt haben wir uns hoffnungsvoll an einen Hundetrainer gewendet.


    Nun sollten wir sie in ihrem Bewegungsradius durchweg begrenzen. Sie brauche strikte Fuhrung und müsse ihr Augenmerk auf uns und nicht nur nach außen richten. Soweit klar, aber: Mit anderen Hunden darf sie nicht spielen und Freilauf ist auch nicht drin. Letzteres verstehe ich zwar weil sie nur bedingt auf Ruf kommt, aber es fällt mir so schwer mein Baby, das inzwischen 8 Monate alt ist, so enorm einschränken zu müssen.


    Sie ist seit wir sie haben irgendwie immer gereizter geworden. Geht jeden Hund an und jeden Menschen der in ihre Nähe kommt.
    Anfangs waren zumindest Hunde in der Regel Freunde oder eben positiv behaftet.
    Die Leinenführigkeit gestaltet sich bei Reizen entsprechend schwierig.


    Ich wäre sehr dankbar für Austausch. Unser Trainer hat nur sündhaft teure "Pakete" a mehrere Sitzungen verkauft.... wir wollen mit ihm zusammenarbeiten und uns auf das verlassen können was er sagt, aber bislang trat leider keine positive Veränderung ein. Seit nunmehr 2 Monaten.... und ich glaube er macht unsere Nachlässigkeit dafür verantwortlich....


    Vielen Dank schonmal!

  • ANZEIGE
  • Schreib doch mal woher du kommst, vielleicht kann dir jemand einen besseren Trainer empfehlen. Mir kommt das gerade echt bekannt vor, eine entfernte Bekannte hatte auch so einen Trainer, Gott sei Dank hat sie jetzt gewechselt.

    Don't dead open inside

  • ANZEIGE
  • Wir leben in Süddeutschland, Bodenseeraum.


    Ja, anfangs dachte ich man wäre sich eins, er machte einen kompetenten, vertrauensvollen Eindruck und weckte in uns die Überzeugung und Zuversicht es trotz erheblicher anfänglicher Schwierigkeiten schaffen zu können.


    Inzwischen hat sich herauskristallisiert, dass er kaum Zeit hat für Termine, sehr schwer erreichbar ist, zu spät kommt (was ja mal passieren kann, wir sind echt nicht so pingelig) und vor allen Dingen einfach nicht mehr so zuverlässig wirkt wie zu Beginn.
    vielleicht bin ich auch kleinlich, aber ich fühle mich für das Geld, das ich Vorkasse gezahlt habe, nicht gut betreut. Wenn es vorwärts gehen würde wäre ich definitiv nicht so kritisch, aber es zieht sich wie ein Kaugummi....


    Schwer zu sagen. Haben sie ja wegen der Anweisung jetzt lange schon nicht mehr spielen lassen.
    Aber sie hatte ihre Kameraden mit denen sie gebalgt hat. bei denen fiept sie ganz wild wenn sie sie sieht. Und ich weiß nicht wie sich Begegnungen mit anderen fremden Hunden gestalten würden. Wie gesagt, es hieß, für mich auch nachvollziehbar: erst Gehorsam, dann Freilauf. Ich befinde mich mental deswegen in einer Zwickmühle....


    Danke euch schonmal für eure Unterstützung!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Trainer im Bereich Bodensee, da kann vielleicht @hijita oder @JennyHund einen Tipp geben.


    Ansonsten klingt es so, als wenn die Maus auch gerade in der Pubertät ist.


    Habt ihr einen Garten, wo sie mal richtig Gas geben kann?
    Nur an der Leine, da dreht jeder Hund irgendwann durch.


    Lade mal ein Foto hoch, damit man sich ein Bild machen kann.
    Kannst Du hier entweder in der Galerie oder über extern http://www.abload.de

  • Trainer im Bereich Bodensee, da kann vielleicht @hijita oder @JennyHund einen Tipp geben.

    im Bereich 784... kann ich Empfehlungen geben, allerdings nicht unbedingt "Problemhund-Trainer", die mit 'aggressiven' Hunden arbeiten (wobei ich nicht rauslesen kann ob der Hund nicht einfach nur pubertäre Wallungen mit kurzer Zündschnur und Frust hat)

  • Wir leben in Süddeutschland, Bodenseeraum.

    Ich würde zu Thomas Kern nach Emmendingen fahren im süd-süddeutschen Raum.
    Ist zwar was weiter weg, aber ich war mit meiner Angstaggressiven Hündin aus dem TS bei ihm und sehr zufrieden.
    Eine gute Freundin hat ihn mir damals empfohlen.


    Auf der östlichen Seite vom Bodensee kenn ich nur auf der CH Seite einige gute Trainer. Ansonsten erst wieder hoch Richtung Ulm. :denker:

    Multikulti in der CH


    Alma - Senfhund- Herder-Breton-Mix seit 05.2017

    Milly - Schäferhund-Mix seit 06.2019

    ----

    Melia - griech. Senfhund-Mix gepatchworked seit 01.2020

  • Was versteht der Trainer denn unter strikter Führung? Liest sich etwas nach "Hau drauf" kann aber auch täuschen. Trainerwechsel wenn ihr euch nicht 100 % wohl fühlt. Wir haben auch mehrere durch und jetzt endlich einen gefunden dem ich jedem nur empfehlen kann kommen aber leider nicht aus dem selben Gebiet.


    Was hatte der Trainer denn gesagt WARUM sie so ist? Bei unserem ist es ganz viel Unsicherheit und Überforderung mit manchen Situationen (haben/hatten ein ähnliches Problem). Was wir bis dato selbst raus gefunden haben, ja Marley braucht Führung im Sinne von er muss durchs Leben geführt werden weil er viele Situationen aus Menschensicht völlig falsch einschätzt. Hund muss solche Dinge eben auch erstmal lernen.


    Ich vermute da kommen ganz viele Faktoren zusammen und mit Sicherheit trägt da auch die Pubertät ihren Teil zu bei. Was sollt ihr denn sonst noch unternehmen außer Sie nicht mehr in den Freilauf zu lassen? Damit werden die Probleme ja nicht beseitigt. Sie weis ja in keiner Weise, dass das in irgendeinem Zusammenhang steht.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE