Avatar

Das Essen und die Kilos Teil 2

  • ANZEIGE

    Vielleicht hab ich echt Glück gehabt. Unbedingt gut waschen und gut einsoßen. Und probieren ja auf jeden Fall!


    Also ich sag’s aber auch ehrlich, dürfte ich „alles“ essen, ich würde es auch übers reine Kaloriendefizit und nicht noch so krass über Nahrungsmitteleinschränkung probieren und mich nicht so einschränken.

  • ANZEIGE
  • Ich habe gerade echt diese Konjaknudeln wieder für mich entdeckt. Wenn es mal ein „Nudelgericht“ aus alten Gewohnheiten sein muss und ich sonst alles dran essen darf, nehme ich die im Moment sehr gern.

    Ich hab das erstmal googeln müssen, die kannte ich gar nicht. Danke für den Tipp!

    Die gibt es anscheinend auch im Edeka oder ähnlichem Supermärkten:bindafür:


    Echt? Ich finde, die schmecken nach nichts.

    Wenn man sie vor der Verwendung nicht abwäscht schmecken manche stark nach verrottendem Fisch finde ich. Das ist dann tatsächlich ziemlich unlecker |)

    Ok- verrotterer Fischgeschmack ist dann doch seeeehr hilfreich beim Abnehmen!:lol:

    Flory, Sheltie / 1975 bis 1982

    DJ Bobo, Bordercollie-Spitzmix/ 2001 - 2013

    Leo, Kleinpudel/ 2003 - 2018

    Donna, Bordercollie/ bereichert seit Juni 2019 unser Leben

    Pfotothread: Donna, die fröhliche Wundertüte

  • ANZEIGE
  • Das ist aber kein gutes Abnehmen... :( ::streichel:

    Ich esse aber halt nicht so viel...

    gab Kartoffeln mit Rotkraut und Sosse

    Pellkartoffeln mit Zaziki...

    Zwar dennoch ausgewogen etwas... aber eine Portion von 300-400 Gramm reicht halt pro Mahlzeit...

    Bonny, Chihuahua geb. am 15.04.2015
    Ella, Chihuahua-Mix geb. am 05.12.2011

    Teufelchen, EKH geb. April 2009

    Hexe, EKH geb. Juni/Juli 2010


    Unser Pfotothread: Bonny&Ella... Zwei Minis erobern mein Herz


    Natürlich kann man ohne Hund leben es – lohnt sich nur nicht.”
    (Heinz Rühmann)

  • Das ist aber kein gutes Abnehmen... :( ::streichel:

    Nicht aus psychischer Perspektive, aus physiologischer wenn jetzt noch ein Vitaminpräparate genommen wird schon.

    Ich machs ja nicht mit Absicht.

    Freitag hab ich evtl Blutentnahme. Dann seh ich ja was fehlt.

    Bonny, Chihuahua geb. am 15.04.2015
    Ella, Chihuahua-Mix geb. am 05.12.2011

    Teufelchen, EKH geb. April 2009

    Hexe, EKH geb. Juni/Juli 2010


    Unser Pfotothread: Bonny&Ella... Zwei Minis erobern mein Herz


    Natürlich kann man ohne Hund leben es – lohnt sich nur nicht.”
    (Heinz Rühmann)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Nicht aus psychischer Perspektive, aus physiologischer wenn jetzt noch ein Vitaminpräparate genommen wird schon.

    Jetzt bin ich neugierig. Bisher habe ich immer von allen Ärzten, Ernährungsgurus und Co gehört, dass eine gleichmäßige langsame Abnahme für den Körper deutlich gesünder ist. Im Rahmen von rund 500 Gramm bis maximal 1 Kilo pro Woche je nach Übergewicht. Wieso ist es deiner Meinung nach gesund, wenn man 5 Kilo pro Woche abnimmt?

    5 Kilo pro Woche?

    10 Kilo in 5 Wochen. Falls du auf mein Beispiel antwortest

    Bonny, Chihuahua geb. am 15.04.2015
    Ella, Chihuahua-Mix geb. am 05.12.2011

    Teufelchen, EKH geb. April 2009

    Hexe, EKH geb. Juni/Juli 2010


    Unser Pfotothread: Bonny&Ella... Zwei Minis erobern mein Herz


    Natürlich kann man ohne Hund leben es – lohnt sich nur nicht.”
    (Heinz Rühmann)

  • sorry wenns so viele Texte sind |)

    Also ich komme im Moment halt gerade auf 1000 bis 1200 Kalorien am Tag.

    Aber Samstag war ich deutlich drüber. Hatte ich ja berichtet. Da hatte ich 2100 Kalorien gehabt in etwa.

    1800 hatte ich mir festgelegt und in den Wochen davor durchschnittlich 1500 bis 1600 kcal geschafft.

    Gesünder und ausgewogener in jedem Fall als vor der Umstellung ess ich jetzt in jedem Fall. Mehr Gemüse, Salat und mageres Fleisch.


    Dazu kommt dass ich derzeit verliebt bin... und dadurch auch im Gefühlschaos stecke... ich vergesse zu essen oder mag einfach nix mehr... :ugly::ops:

    Bonny, Chihuahua geb. am 15.04.2015
    Ella, Chihuahua-Mix geb. am 05.12.2011

    Teufelchen, EKH geb. April 2009

    Hexe, EKH geb. Juni/Juli 2010


    Unser Pfotothread: Bonny&Ella... Zwei Minis erobern mein Herz


    Natürlich kann man ohne Hund leben es – lohnt sich nur nicht.”
    (Heinz Rühmann)

  • Ach freu Dich doch einfach, dass es so toll läuft (und dass Du verliebt bist :herzen1:). Am Anfang geht auch viel Wasser raus und man nimmt relativ viel ab, das bleibt ja aber nicht so. Du wirst auch Wochen ohne Abnahme haben oder mal nur ganz wenig, da motiviert doch ein guter Start und hilft beim dran bleiben. :bindafür:


    Und am Schwersten ist dann eh das Halten hinterher und nicht wieder in alte Gewohnheiten zu fallen. :/

  • Also wenn ich beim regelmäßigen Kochen und gesundem Essen bleibe dann hält es sich.

    Verzichten tue ich auf nichts., wäre ja auch blöd.

    Verliebt sein ist doof :pfeif:

    Naja eher das Vermissen daran... |)

    Bonny, Chihuahua geb. am 15.04.2015
    Ella, Chihuahua-Mix geb. am 05.12.2011

    Teufelchen, EKH geb. April 2009

    Hexe, EKH geb. Juni/Juli 2010


    Unser Pfotothread: Bonny&Ella... Zwei Minis erobern mein Herz


    Natürlich kann man ohne Hund leben es – lohnt sich nur nicht.”
    (Heinz Rühmann)

  • Jetzt bin ich neugierig. Bisher habe ich immer von allen Ärzten, Ernährungsgurus und Co gehört, dass eine gleichmäßige langsame Abnahme für den Körper deutlich gesünder ist. Im Rahmen von rund 500 Gramm bis maximal 1 Kilo pro Woche je nach Übergewicht. Wieso ist es deiner Meinung nach gesund, wenn man 5 Kilo pro Woche abnimmt?

    5 Kilo pro Woche?

    10 Kilo in 5 Wochen. Falls du auf mein Beispiel antwortest

    Ahhh sorry! Dann habe ich das wirklich falsch gelesen. Ich dachte du meinst 5 in 2 Wochen, aber es waren 2 pro Woche über 5 Wochen. Ok, ist zwar trotzdem viel, hätte ich jetzt aber auch nicht als dramatisch erachtet. Jedenfalls hätt ich dann nicht gefragt, wieso das gesund sein soll :lol: Sieht man mal was passiert, wenn man im Arbeitswahn ist und nicht korrekt liest.:lol:

    Zack Zack, Malinois (*30.3.2018), Thilde, Malinois (*14.06.2013) - und alle lieben Begleiter, Sportskollegen und Lehrer vor ihnen


    Die Hummel-Hunde


    Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und alle Antworten sind im Hund enthalten. (Franz Kafka)

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!