ANZEIGE

clickern mit welpen

  • hallo ihr!


    könnt ihr mir ein bisschen zum thema clickern mit einem welpen zu berichten? was nimmt man als leckerli? wann fängt man an? na ja, alles mögliche halt! :flower:


    lg,


    andrea und die d´s

  • hallo andrea,


    hast du überhaupt schon einmal geklickert ? wenn nicht, dann beschaffe dir doch mal ein buch (am besten vom birgit laser), dort stehen viele tipps drin :)
    es ist aber immer ein workshop zu empfehlen, oder jemand, der dir mal real zeigen kann, wie es geht. zur not, klappt es aber auch nur mit dem buch :)


    leckernchen solltest du ganz kleine nehmen - winzig klein, damit der hund sie nur noch schluckt und nich erst noch drauf rumkaut.
    meine mögen gern fleischwurst (vorzugsweise geflügel), hähnchenbrust, gouda, hundwurst ... am besten halt was weiches.


    angangen kannst du so früh wie möglich, wichtig ist nur, dass du den hund vernünftig auf den klicker konditionierst und erst dann mit ihm übst.
    sollte er angst vor dem geräusch haben, dann stecke den klicker in die hosentaschen, wenn du klickst, ziehe einen socken draüber oder klebe etwas schaumstoff oder so auf die klickerzunge.
    und GANZ wichtig : immer nur GANZ kurz. anfangs reichen 1-2 minuten. ud kannst es besser 3 mal täglich kurz machen, als 1 mal ein paar sekunden zu lang.
    aufhören, wenn der hund etwas supergut gemacht hat - auch wenn es schwerfällt :)


    wenn du weitere fragen hast, dann fraaaaaaaaaage :)


    lg
    evelin

  • hallo evelin!


    doch, doch, ich bin seit 2 jahren begeisterte clickerin :flower:, ich hab nur bei so einem kleinen wurm angst etwas falsch zu machen. sehr wahrscheinlich bekomme ich den welpling in drei wochen, wenn alles gut geht und sauge bis dahin alle infos zum thema auf!
    war nicht sicher, ob man die gleichen leckerchen nehmen kann und womit man am besten anfängt, wenn der hund den clicker kennt.
    hast du vielleicht noch ein par tipps, was ich bei so einem winzling beachten muss?


    lg,


    andrea und die d´s

  • Ich habe bei meinem Welpen winzig kleine Käsestückchen genommen... oder eben etwas von der Tagesration des Futters als Leckerchen!


    Ich habe mir ersteinmal angeschaut, woran meine Kleine Spaß hatte und habe das als erstes geübt. Bei ihr war das komischerweise das Hinlegen und dabei jaulen :gruebel:


    Schau doch einfach mal, was Dir Dein Wollknäul anbietet!


    Viele Grüße
    Corinna

  • Andrea


    wie gesagt, ich würde, auch bei einem welpen, geflügelfleischwurst oder käse nehmen. denke nur daran, dass die stücke für einen welpen noch kleiner sein sollen, als für einen erwachsenen hund (vielleicht solltest du die parmesamreibe rauskramen*g*).
    tipps kann ich dir, bis auf das abdämpfen des klickers, keine geben. dean war schon gut ein halbes jahr als, als ich begann zu klickern.
    vorher war mir klickern nicht bekannt, sonst hätte ich es von anfang an gemacht :)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • ok, ihr lieben. wir probieren es einfach! hab aber noch 4 wochen zeit, bis die kleine bei uns einzieht. bin schon sooooooooo aufgeregt!!!!!!! :flower:

  • Hallo Andraline,


    ich stehe vor der gleichen Frage wie Du - allerdings ist der Welpe ( 11 Wochen ) bereits bei uns daheim.


    Also - berichte doch mal wie es gelaufen ist.


    Gruß


    Patrick

  • Hallo Patrick,


    hast du schon einmal geclickert?


    Die Bücher von Martin Pietralla sind auch sehr gut, da gibt es auch ein extra Clickern für Welpen Buch.


    Ansonsten gibt es - denke ich - keinen Unterschied zu einem großen Hund, nur halt eben kleinere Leckerlies!
    Und einfach gucken, was der Kleine von alleine anbietet und das dann beclickern!


    Wünsche dir viel Spaß dabei :o)


    Liebe Grüße
    Julie

  • hallo patrick!


    ich schließe mich dem an, das buch von martin pietralla ist wirklich empfehlenswert. :gut:
    mein persönlicher tipp: welpen begreifen scheinbar sehr viel schneller, was man von ihnen will. das bedeutet natürlich, dass man auch schneller fehler machen kann.
    meine kleine war so schnell eingeclickert, dass ich gar nicht mitbekommen hab, dass ich schon das "sitz" geclickert hatte. das resultat war, dass sie sich die erste zeit sofort hingesetzt hat, wenn ich den clicker rausgeholt habe.
    meine "großen" habe ich im erwachsenenalter zu ersten mal geclickert und das hat schon länger gedauert.
    man muss beim welpen einfach noch genauer hinschauen, wie er reagiert.


    aber keine panik, kleine fehlerchen, bzw. missverständnisse kann man immer wieder ausbügeln!


    also, nur keine angst und viel spass mit deinem kleinen!


    lg,


    andrea und rudel

  • Hallöchen :hallo: ,


    ich weiß dass der Thread schon recht alt ist, aber ich wollte nicht extra einen neuen aufmachen....


    Ich möchte gern mit Tyson auch anfangen zu klickern, meint ihr ich solle noch das "Clickern mit Welpen" oder ein ganz "normales" Clicker-Buch nehmen? Sind die Unterschiede so groß?


    Oder kann ich das "Clickern mit Weplen" auch noch für später nehmen?


    Ich mein wenn man den Dreh mit dem "Klick" raushat, ist es doch egal ob man es aus einem Buch für Welpen oder für "ältere" hat, oder?! :gruebel:


    Komsiche Frage, ich weiß, aber wenn ich schon anfange, möchte ich das auch richtig machen...


    Liebe Grüße !!!


    Edit: Achsoooo.. Tyson ist heute acht Wochen und ein Tag alt

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE