ANZEIGE
Avatar

Unser Rüde markiert plötzlich im Haus

  • ANZEIGE

    Filou war schon immer sehr faul und träge, hatte vor ein paar Monaten ein Blutbild machen lassen, war alles gut (Niere, Leber etc), Herz abhören lasssen etc. Hatte dann, weil er aus Rumänien kommt auch Blut einschicken lassen. Und er hat Titer auf Borreliose, Anaplasmen und Babesiose. 2 unterschiedliche Tierärzte meinten aber unabhängig voneinander (hatte das Blutbild zu meiner anderen TÄ mitgenommen) dass man nicht behandeln muss.

    Dauerstress wegen eines anderen Hundes kann da durchaus einiges Auslösen, das bei normaler Belastung vom Immunsystem kompensiert werden kann. Ich hätte den Hunden wohl getrennte Bereiche eingerichtet. Ich habe auch schon einige Pflegehunde gehabt, die nicht dauerhaft mit meinen Hunden zusammen sein durften und konnten, weil sie zu viel Stress verursacht hätten. Getrennte Bereiche herstellen können, ist für mich ein Muss, wenn ich Pflegehunde aufnehme ... Ich helfe gerne, aber hier lautet die Devise: Nix auf Kosten meiner Hunde!

  • ANZEIGE
  • ?
    Wenn ich eine Pipipfütze, die der Hund gemacht hat, während ich nicht dabei war, aus dem Teppich rubbele, dann bin ich in erster Linie mit dem Teppich beschäftigt. Du meinst, der Hund überträgt die Aufmerksamkeit, die ich dem Teppich widme ihm selbst?

    Nope, es geht um das Gesamtbild. Ich weiß halt nicht wie du dich in so einer Situation genau verhalten würdest und kann hierbei nur auf das was ich weiß zurückgreifen. Da ist mir bisher noch kein einziger Hundebesitzer begegnet, der bei sowas vollkommen neutral geblieben ist, in irgendeiner Form wurde die Situation immer mit dem Hund verknüpft. Bsp. angespannte, erregte, besorgte Körperhaltung, mit dem Hund schimpfen, den Hund ansprechen und fragen was los ist, bei Fußböden die kein Teppich sind notfalls die Pfoten trocken machen. Wie gesagt, es geht um das Gesamtbild. Wer es schafft bei sowas vollkommen entspannt und neutral zu bleiben, den Fleck hundenasen tauglich zu eliminieren und den „Übeltäter“ gänzlich zu ignorieren, verstärkt das ganze weder positiv noch negativ. Vorausgesetzt ist in dem Fall natürlich immer das klinisch soweit alles gut ist, bei einer blasenentzündung oder -steine oder oder oder ist natürlich Abhilfe zu leisten. Nur würde es eben dann auch häufiger vorkommen.

  • Krankheiten sind natürlich auszuschließen, ganz klar.


    Aber wenn es einfach wirklich nur die liebe Bequemlichkeit ist?
    Mein Pumuckl wäre genauso. Seit es abends wieder anzieht und feucht wird, hat er keine Lust mehr aufs Abendpipi im Garten. Normalerweise lasse ich die Hunde abends kurz vorm Zubettgehen nochmal in den Garten für ein letztes Pipi. Seit es wieder feucht ist, bleibt Muckel auf der Terrasse stehen, geht höchstens mal einen Schritt aufs Mäuerchen, aber Pipi, nein danke. Dann schleicht er sich unauffällig im Windschatten den nächsten Hundes, der nach dem Pipi wieder reinkommt, wieder mit ins Haus.
    Da dachte ich auch, na dann muss er eben nicht...
    Pustekuchen, hatte dann auch eine große Lache vorm Bett während ich mir im Bad die Zähne putzte. Und konnte dann kurz vor Mitternacht noch Putzlappen und Eimer schwingen.
    Nun geht's eben nächtens einmal kurz mit allen Hunden bis zur nächsten Ecke, bis wirklich jeder nochmal ein Pipi gemacht hat.


    Meinen Erfahrungen nach könnte es wirklich reine Bequemlichkeit sein.

    Es grüßen Schneewittchen und die beiden Zwerge
    Silver, die stets gut gelaunte wilde Aussi-Hilde
    Pumuckl & Amun, das quirlige Schopfi-Power-Duo

  • ANZEIGE
  • Turbofussel.
    Genau so ist Filou. Er geht, wenn es feucht draussen ist, notfalls noch mal auf die Terrasse mit. Aber den Rasen betreten? No-go!
    Ich hab das auch immer so gemacht, gegen 22/23 Uhr, Tür auf, alle raus nochmal pillern. Von wegen. Filou setzt manchmal nicht mal die Pfote vor die Tür. Ist ja eklig draussen. Im Sommer ist er immer mit raus gerannt, nochmal um den Hühnerstall - kurz checken ob alle drin sind und pullern.


    Aber trotzdem habe ich nun bedenken, dass er wirklich was mit dem Rücken haben könnte.


    Bestenfalls ist es ja echt nur Prostestpinkeln weil er Sammy sch*** findet.

  • Stimmt, da hast du Recht. Bei einer Blasenentzündung reicht es ja, wenn ich Pipi einsammle und bei meinem Tierarzt vorbei bringe...
    Ich werd mich mal mit einer Schale bewaffnen und vor die Tür gehen.


    Ehrlich gesagt glaube ich aber noch nicht so recht an eine medizinische Ursache, aber ausschließen sollte man es besser.

    Jep. Wäre mein erster Ansatz, wenn so ein Verhalten plötzlich auftritt.


    Mein Maxe hat das gemacht (mitten auf dem Teppich stehen und laufen lassen), bevor wir dann seinen Diabetes diagnostiziert haben. Der hätte auch rausgehen können, der war nie unsauber. Nicht mal bei Einzug mit 16 Wochen und nicht ein einziges Mal später.


    Wenn sich da nix findet, kannst du weitere Ursachenforschung betreiben.

    Grüße von Ellen und
    Eddie - Spanier - *1/2007
    Geordy - KHC - *12.02.09
    Finlay - Rough Collie -.*08.12.09
    Bilder
    °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
    Pondi *23/11/96 +12/06/09
    Maxe *01/05/96 +13/10/09

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Das sind z.B. typische Anzeichen für Schmerzprobleme. Rücken könnte der Fall sein. Ich kann Dir ein Lied davon singen, dass man da manchmal ganz schnell ein Klo braucht, wenn da ein Nerv akut klemmt ...

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein kleiner Hund, der sich weil er (Rücken)schmerzen hat im Haus löst und dann erst mal mit (Rücken(schmerzen die Treppen runterhüpft. :???:

  • Man muss nicht wegen der Schmerzen pinkeln. Es reicht, wenn eine Bandscheibe am entsprechenden Nerv kitzelt. Das kann ganz schmerzfrei stattfinden. ;)

  • Urin checken lassen schadet auf keinen Fall.
    Dann einfach über den eigenen bequemen Schatten springen und doch mit den Hunden paar Meter gehen, der nächste Busch auf der Straße verleitet doch eher zum Pipimachen als die altvertrauten Gewächse im Garten, die man eh schon tausendmal markiert hat.
    UND dann verlässt euch in Bälde der Pflegehund, da werden die Karten eh wieder neu gemischt.


    Ich denke, das sollte ein lösbaren Problem sein.

    Es grüßen Schneewittchen und die beiden Zwerge
    Silver, die stets gut gelaunte wilde Aussi-Hilde
    Pumuckl & Amun, das quirlige Schopfi-Power-Duo

  • so, ich war eben beim TA und hab Pipi abgegeben. Eine Blasenentzündung hat er nicht. Kommenden Do hab ich einen Termin zum Blut abnehmen gemacht...


    Heute morgen gleiche Situation wieder.
    Aufgestanden, Tür auf gemacht, Sammy und Cherry sind raus. Filou nicht, hat sofort umgedreht und zurück ins Körbchen. Ich mich angezogen, Futter gemacht, kurz ins Bad.... zack, Fleck auf dem Teppich. Wieder der gleiche Teppich aber andere Stelle :-/

  • Dann nimm ihn an die Leine und gehe ein paar Schritte die Straße lang. Manche sind einfach nur bequem, wenn es feucht wird.

    Es grüßen Schneewittchen und die beiden Zwerge
    Silver, die stets gut gelaunte wilde Aussi-Hilde
    Pumuckl & Amun, das quirlige Schopfi-Power-Duo

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE