ANZEIGE

Für die Leseratten - Der Bücherthread - Teil 2

  • ANZEIGE

    Ich habe Netflix. Fernsehen schau ich kaum noch, weil mich auch die ständigen Werbepausen nerven, außerdem ist es mir zu unflexibel - immer zu gewissen Zeiten einschalten müssen etc. Bei Netflix kann ich selbst entscheiden, wann ich gucke, habe keine lästigen Werbeunterbrechungen und zudem interessieren mich die Serien dort oft auch mehr als das, was heutzutage so im Fernsehen läuft.


    Ich schaue normalerweise am Laptop, der Bildschirm ist sogar größer als der meines Uralt-Fernsehkastens.


    Und ich mache das ganz unkompliziert: Ich kaufe mir jeden Monat so eine Netflix-Gutscheinkarte an der Supermarktkassa, gebe auf der Netflix-Webseite den Code ein und gucke dann eben. Ich möchte nämlich nicht, dass mir monatlich Geld von denen abgebucht wird. Manchmal schaue ich nämlich auch ein paar Wochen lang gar nicht.

    "Questions of Science, Science and Progress/Do not speak as loud as myHEART" (Coldplay, "The Scientist")
    Liebe Grüße von Lina & dem kleinen "Tyrannosaurus" Rex *29.10.2014, Langhaar-Chihuahua sowie Yorkie-Mix Jasmin, *Dezember 2014

  • ANZEIGE
  • Mein allerbester und liebster Kumpel hat mir jetzt endlich mein (sehr verspätetes... :hust:) Geburtstagsgeschenk vorbei gebracht- 'die Zeuginnen' von Margaret Atwood. Darauf freu ich mich echt total, ich glaube, hüteblitz hatte es schon gelesen. :mrgreen-dance:

    Ja, habe ich. :D

    Ich fand es richtig, richtig gut. Es gibt für mich, die ich die passende Serie nicht gesehen habe, einen klitzekleinen Logikbruch, aber das tat dem Lesevergnügen keinen Abbruch. Ich war wirklich begeistert von dem Buch, ich hatte es mir ja direkt im Oktober gekauft, als du geschrieben hattest, dass es auf dem Markt sei, und dann auch direkt in einem Rutsch durchgelesen.

  • Ja, habe ich. :D

    Ich fand es richtig, richtig gut. Es gibt für mich, die ich die passende Serie nicht gesehen habe, einen klitzekleinen Logikbruch, aber das tat dem Lesevergnügen keinen Abbruch. Ich war wirklich begeistert von dem Buch, ich hatte es mir ja direkt im Oktober gekauft, als du geschrieben hattest, dass es auf dem Markt sei, und dann auch direkt in einem Rutsch durchgelesen.

    Sollte man den "Report der Magd" vor nicht allzu langer Zeit gelesen haben oder erschließt es sich auch so?

    Das ist bei mir sehr viele Jahre her.

  • ANZEIGE
  • Ja, habe ich. :D

    Ich fand es richtig, richtig gut. Es gibt für mich, die ich die passende Serie nicht gesehen habe, einen klitzekleinen Logikbruch, aber das tat dem Lesevergnügen keinen Abbruch. Ich war wirklich begeistert von dem Buch, ich hatte es mir ja direkt im Oktober gekauft, als du geschrieben hattest, dass es auf dem Markt sei, und dann auch direkt in einem Rutsch durchgelesen.

    Sollte man den "Report der Magd" vor nicht allzu langer Zeit gelesen haben oder erschließt es sich auch so?

    Das ist bei mir sehr viele Jahre her.

    Ich habe den direkt davor nochmal gelesen, da ich das Buch nicht mehr präsent hatte, das war schon sinnvoll.

  • Anzeige
    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Endlich fertig mit "Drop City" :gott:


    Also, bei Boyle bin ich mir nach diesem Bich sehr unschlüssig."America" fand ich genial, "Die Terranauten" und "Wenn das Schlachten vorbei ist" hatten zwar ihre Schwächen, waren aber großteils flüssig und unterhaltsam. "Drop City" fand ich aber so zäh, weder besonders humorvoll noch anrührend noch fesselnd... Hab mich echt durch die fast 600 Seiten gekämpft und werde nun erstmal eine längere Boyle-Pause brauchen. War mir einfach zu langatmig und letztlich hat mich keine der handelnden Personen sonderlich interessiert.

    "Questions of Science, Science and Progress/Do not speak as loud as myHEART" (Coldplay, "The Scientist")
    Liebe Grüße von Lina & dem kleinen "Tyrannosaurus" Rex *29.10.2014, Langhaar-Chihuahua sowie Yorkie-Mix Jasmin, *Dezember 2014

ANZEIGE